Restriktionen der Autopilot Aktivierung

Technische Informationen zum Model S...

Re: Restriktionen der Autopilot Aktivierung

von e-motion » 5. Nov 2015, 00:58

Der ams Redakteur ist jedenfalls ziemlich begeistert

http://www.auto-motor-und-sport.de/vide ... 25858.html
Model S 60, rot. Noch mal besser als erwartet.
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 710
Registriert: 3. Jul 2013, 15:24
Wohnort: Bad Schwalbach
Land: Deutschland

Re: Restriktionen der Autopilot Aktivierung

von past_petrol » 5. Nov 2015, 08:48

nikwest hat geschrieben:Na, man kann sich in das Thema jetzt auch reinsteigern. Ich finde diese Videos auch nicht toll, aber hier gleich ein 6-monatiges Fahrverbot mit anschließender MPU zu fordern, schießt meines achtens etwas übers Ziel hinaus...
Als jemand eine Coladose ans Lenkrad gehängt hat, um den Lenkradcheck bei der S-Klasse zu umgehen hat sich keiner so echauffiert. Das ist mindestens genauso bedenklich.


Hi !

Das Gesetz fordert es. N.m.E. ist hier der Straftatbestand der Strassenverkehrsgefährdung - im vorliegenden Fall vorsätzlich und grob fahrlässig - gegeben. Das kann mit einem Fahrerlaubnisentzug durchaus im Bereich von min. 6 Monaten enden. Ich sage hier auch Fahrerlaubnisentzug - nicht Führerscheinentzug - das sind zwei verschiedene Dinge in DE. Nach dem Entzug der Fahrerlaubnis ist die normale Rechtsfolge eine medizinisch psychologische Untersuchung mit dem Ziel der Feststellung der Eignung des Fahrers für den öffentlichen Strassenverkehr. Bei Bestehen kann die Fahrerlaubnis wieder erworben werden.

Mehrfach ist klar zu sehen, daß der Fahrer in keiner Weise die Kontrolle über das Fahrzeug ausüben kann, dabei schmiert er sich noch ein Brötchen, während er bis zu 150 km/h fährt - naja - den Rest habt Ihr alles gesehen.

Ein solches Video zu posten ist auch ehrlich gesagt im eigenen Interesse sehr dumm. Nicht selten leiten die Behörden bei hinreichender Beweislage selber ein Verfahren ein, wenn sie denn davon Kenntnis erlangen. Das Kennzeichen des Fahrzeugs ist leicht ermittelbar - Angaben zur Person sind feststellbar. Der Wirkungsbereich des Videos auch - öffentlicher Strassenverkehr - und die Geschwindigkeiten sind tlw. auch ermittelbar - übrigens muß man dafür nicht den Tacho einblenden - es reicht, die zeitliche Abfolge der Strassenmarkierungen zu messen - diese haben Normabstände auf unseren Strassen. Anhand dieser Informationen ist die Geschwindigkeit ebenfalls ermittelbar. Im Elbtunnel zählt man die Kacheln...

Beim Flaschenvideo erhält man weitaus weniger Hinweise - hier ist es durchaus annehmbar, daß der Fahrer weitaus mehr in der Lage wäre, einzugreifen, als jemand, der sich ein Brötchen schmiert. Dieses Verhalten fand' ich aber auch sehr bedenklich.

Sollte es also zu einer adäquaten viralen Verbreitung dieses Video in der Form kommen, daß davon auch Ermittlungsbehörden Kenntnis erlangen, so ist ein Verfahren nicht ausgeschlossen, u.U. mit den von mir beschriebenen Rechtsfolgen für den Fahrer.
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4511
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Re: Restriktionen der Autopilot Aktivierung

von 911er » 6. Nov 2015, 23:07

Ich hoffe, dass Tesla gar nichts verändert, außer den AP noch besser zu machen.
Ich bin die letzten 7 Tage 2500km AB gefahren und genieße das vollumfänglich. Das erste Mal eine echte funktionale Innovation. Zuverlässig und top.
Man muss sich wahrlich kein Brötchen schmieren, aber man darf jetzt auch die Kirche im Dorf lassen. Von wegen Airbag öffnen, was mit dem Messer passiert usw... Gerade die Teslabesitzer (bewusst nicht die Fahrer; ich denke die meisten Videos kommen von Probefahrern usw.) wissen die Funktion zu schätzen und verantwortungsvoll einzusetzen. Die meisten zumindest. Ebenso sind geradehin ja an Innovationen interessiert. Wir müssen uns auch einfach noch mehr von den ewigen Bedenken und was wäre wenn Gedanken lösen. So entsteht nichts Neues. Getreu dem Motto "das haben wir schon immer so gemacht".
Offen gestanden bin ich etwas erschrocken, ob einiger negativer Einstellungen hier. Hätte hier mehr Enthusiasmus erwartet. Bedenkenträger gibt es doch schon genug.

Ich will niemanden beleidigen oder angreifen, bitte auch so verstehen..
2015er MS85D blau, 21"Turbine, Carbon, Sitze NG, Panorama, DL, als Maßanzug
2007er Porsche 911 Turbo als Sportdress
 
Beiträge: 6
Registriert: 3. Nov 2015, 03:12
Wohnort: Sindelfingen
Land: Deutschland

Re: Restriktionen der Autopilot Aktivierung

von EV_de » 6. Nov 2015, 23:30

Da muss ich mich anschließen , ich bin Fan der natürlichen Selektion ! ... Schade ist es nur um etwaiige Dritte / unbeteiligte ...
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - ging an Flo ...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 798
Registriert: 20. Aug 2014, 14:13
Wohnort: nähe Ingolstadt
Land: Deutschland

Restriktionen der Autopilot Aktivierung

von past_petrol » 6. Nov 2015, 23:54

EV_de hat geschrieben:Da muss ich mich anschließen , ich bin Fan der natürlichen Selektion ! ... Schade ist es nur um etwaiige Dritte / unbeteiligte ...


Ja - sehe ich auch so !

Es wird nur problematisch, wenn das Brötchenschmieren mit drei toten unbeteiligten Kinder nebst Mama auf dem Weg in den Zoo endet.

Ihr glaubt gar nicht, wie schnell so etwas geht und wie klar das Gesetz hier ist.

Ich denke auch, das gerade hier sehr verantwortungsvoll mit den neuen Funktion des Wagens umgegangen wird und ich teile auch die Auffassung, dass es einen grossen Unterschied zwischen Probefahrern und Eigentümern gibt.

Ich werde aber bei meiner scharfen Kritik gegenüber anderen bleiben, wenn sie sich derartig grob fahrlässig verhalten. Das hat nichts damit zu tun, Bedenkenträger zu sein, es hat etwas mit Verantwortung zu tun. An die würde ich gern appellieren wollen.

Persönlich habe ich ein sehr grosses Vertrauen in Tesla und wünsche mir aktuell nur Verbesserungen am AP - keine Einschränkungen. Das Verhalten dieser Menschen kann aber dazu führen, dass Hersteller und Regulatoren beginnen, die aktuelle Freiheitsgrade massiv einzuschränken. Und exakt dann entsteht eben genau nichts Neues, weil einige wenige es nicht kapiert haben.

Nebenbei bleibt die strafrechtliche Relevanz dieses Verhaltens bestehen.

Als Fahrer dieser Technologieträger kommt uns da schon eine tragende Rolle zu. Wenn wir uns also weiterhin so verhalten, wie ich das in diesem Forum mitlesen kann, mache ich mir keine Gedanken !

Tesla liest das hier sehr genau mit...die verstehen sehr schnell !

:)
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4511
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17
Land: Deutschland

Restriktionen der Autopilot Aktivierung

von Earlian » 7. Nov 2015, 07:51

Na, da haben wir ja noch ein weiteres Workaround:

Es braucht Personenerkennung im Auto mit Fahrpofil und erst ab 1000km eigenem Fahrprofil auf dem Auto kann man die Funktion für sich aktivieren. Evtl. sogar ein stückweises Freischalten alle paar Tage Nutzung, also quasi ein Anlernen des Fahrers. Z.B. Erst TACC, dann AP auf Autobahnen, ohne Spurwechsel, dann Spurwechsel, dann Landstraßen, usw.

Selbstverständlich gehört der AP für Miet-/Leihwagen (an Nicht-Owner) auch deaktiviert!

Und die Tesla-Mitarbeiter brauchen klare Anweisungen, wenn sie Probefahrten machen, oder machen lassen, damit solche Brötchen-Videos, mit Tesla-Instructor auf der Rückbank, nicht mehr vorkommen.

---------

Wie Du schon sagst, bekommen Owner nach einer gewissen Zeit ein Gefühl dafür, was das System kann und hatten auch ihre Schrecksekunden. Wer die noch nicht hatte benutzt den AP fahrlässig.

Ich hoffe auch, dass alles gut wird und wir eher mehr AP-Features erhalten und nicht pauschale Begrenzungen, die allen wehtun.
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2740
Registriert: 19. Apr 2014, 14:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Restriktionen der Autopilot Aktivierung

von Retoe » 7. Nov 2015, 08:07

Earlian hat geschrieben:Na, da haben wir ja noch ein weiteres Workaround:

Es braucht Personenerkennung im Auto mit Fahrpofil und erst ab 1000km eigenem Fahrprofil auf dem Auto kann man die Funktion für sich aktivieren. Evtl. sogar ein stückweises Freischalten alle paar Tage Nutzung, also quasi ein Anlernen des Fahrers. Z.B. Erst TACC, dann AP auf Autobahnen, ohne Spurwechsel, dann Spurwechsel, dann Landstraßen, usw.

Selbstverständlich gehört der AP für Miet-/Leihwagen (an Nicht-Owner) auch deaktiviert!

Und die Tesla-Mitarbeiter brauchen klare Anweisungen, wenn sie Probefahrten machen, oder machen lassen, damit solche Brötchen-Videos, mit Tesla-Instructor auf der Rückbank, nicht mehr vorkommen.


Ich hoffe doch sehr, dass die Dame inzwischen nicht mehr bei Tesla angestellt ist.
 
Beiträge: 238
Registriert: 9. Dez 2012, 10:34
Land: Schweiz

Re: Restriktionen der Autopilot Aktivierung

von Obsidian » 7. Nov 2015, 09:16

Retoe hat geschrieben:Ich hoffe doch sehr, dass die Dame inzwischen nicht mehr bei Tesla angestellt ist.


Das hoffe ich schon seit diesem Video: https://youtu.be/d8vuD-a-6Pk

Ab 0:30 wird von ihr die Funktionsweise des Superchargers "erklärt".
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9
Registriert: 20. Sep 2015, 22:00
Land: Deutschland

Restriktionen der Autopilot Aktivierung

von Earlian » 7. Nov 2015, 09:18

gelöscht
Tesla Model 3 LR AWD, AHK, FSD, HW3 ab 07/19 (Model S70 D 06/15-06/19)
1500 km Supercharging bei Bestellung Deines Tesla
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2740
Registriert: 19. Apr 2014, 14:42
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Restriktionen der Autopilot Aktivierung

von probefahrer » 8. Nov 2015, 13:16

Obsidian hat geschrieben:
Retoe hat geschrieben:Ich hoffe doch sehr, dass die Dame inzwischen nicht mehr bei Tesla angestellt ist.


Das hoffe ich schon seit diesem Video: https://youtu.be/d8vuD-a-6Pk

Ab 0:30 wird von ihr die Funktionsweise des Superchargers "erklärt".

Naja ok, das Level der Erklärung sollte schon mindestens so hoch sein wie auf der Tesla Homepage... ;)
Mit ihren Worten versteht man danach nicht unbedingt mehr als zuvor... :lol:
"Ere many generations pass, our machinery will be driven by a power obtainable at any point of the universe." - Nikola Tesla
 
Beiträge: 2054
Registriert: 11. Apr 2015, 09:03
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: gabba_the_hutt, Google Adsense [Bot], Tanti1973, Twitter [Bot] und 9 Gäste