JB Straubel zu Beschleunigungs- und Leistungsbedenken

Technische Informationen zum Model S...

Re: JB Straubel zu Beschleunigungs- und Leistungsbedenken

von Boris » 23. Sep 2015, 17:07

tvdonop hat geschrieben:
Boris hat geschrieben:Ich finde es wird genau die richtige Klientel angelockt, nämlich diejenigen die bisher Performance-Limousinen bzw. -SUV gefahren sind. Das sind dann nämlich die Vorreiter für alle anderen potentiellen Käufer. Keiner hat was gegen mehr Leistung (und mehr Spass).

Tut mir leid aber das sehe ich ganz und gar nicht so! Diejenigen die sogenannte Performance-Limousinen bzw. -SUV fahren ware für mich noch nie Vorreiter geschweige denn Vorbilder. Eher das Gegenteil ;)

Ich sprach ja auch nicht von Vorbildern. Tesla braucht diese Käufer hochpreisiger Automobile um dann zukünftig die Basis zu verbreitern.
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (09/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4082
Registriert: 5. Jul 2013, 14:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: JB Straubel zu Beschleunigungs- und Leistungsbedenken

von Eberhard » 23. Sep 2015, 20:12

Noch ein paar Supercaps rein und dann fällt im 1/4 miles die 10sec
seit 8/13 P85+ 437.000 km Range 360/441km
seit 12.2.19 smart ed3 cabrio mit 22kW Lader
seit 10/19 M3D bestellt
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5391
Registriert: 29. Mai 2011, 08:24
Wohnort: Muennerstadt
Land: Deutschland

Re: JB Straubel zu Beschleunigungs- und Leistungsbedenken

von Karlchen » 24. Sep 2015, 07:36

Supercaps in Parallelschaltung mit der Batterie bringen nichts. Bei einem angenommenen Spannungseinbruch aufgrund des Innenwiderstands der Batterie von ein paar wenigen Prozent müsste man eine gewaltige Menge Kondensatoren zuschalten, um diesen auszugleichen. Und diese Supercaps müssten dann zusammen einen nennenswert niedrigeren Innenwiderstands besitzen als die Batterie mit ihren ca. 600 kg. Das bezweifle ich. Ein Blick in Datenblätter von Supercaps sollte Klarheit bringen.
Ich denke, Du willst darauf hinaus, den Motor mit höherer Spannung zu betreiben bei höheren Geschwindigkeiten, also mit Nennstrom jenseits des nominalen Feldschwächpunkts. Aber wie soll das zu bewerkstelligen sein? Ein DC/DC Wandler mit 500kW? Und hast Du mal ausgerechnet, wie groß Supercaps sein müssen, um bei akzeptablem Spannungseinbruch die kinetische Energie eines 2 Tonnen Autos bei 100 oder 150 km/h zu speichern?
 
Beiträge: 423
Registriert: 7. Mai 2014, 11:25
Wohnort: Vaasa, Finnland
Land: anderes Land

Re: JB Straubel zu Beschleunigungs- und Leistungsbedenken

von segwayi2 » 24. Sep 2015, 10:52

Im Frunk ist genug Platz und was spricht dagegen ein paar davon oben aus der Fronthaube herausstehen zu lassen :mrgreen:
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
280.000 km
Vers.: 2019.28.2
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8481
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Npz und 6 Gäste