Diskussion über die Beitrag: "Attention: Calling P85D owners

Technische Informationen zum Model S...

Re: Diskussion über die Beitrag: "Attention: Calling P85D ow

von boe » 13. Dez 2016, 09:07

Also jetzt noch einmal etwas ausführlicher, da ich an einer Tastatur sitze: Das Thema ist ja bereits ziemlich alt und auch in D gibt es zig Besitzer, die sich über die "Mogelpackung 700PS" ärgern. Der überwiegende Teil hat aber wohl nichts unternommen, da die Freude am P85D einfach überwiegt. Mir sind einige Fälle bekannt, welche ohne die Einschaltung eines Anwalts und mit der persönlichen Ansprache ihres SEC-Leiters (oder gar per Mail) versucht haben, etwas zu erreichen. Da ist aber wohl nie ein Ergebnis erzielt worden. Ich zitiere mal einen ehemaligen Tesla-Mitarbeiter: "Wenn Sie etwas von Tesla haben wollen, gehen Sie zum Anwalt und lassen den ihre Interessen vertreten. Sonst wird das nie was". Wie gesagt: Das ist ein Zitat! Wer diesen Weg beschreitet, wird von den Tesla-Anwälten ein NDA (Geheimhaltungsabkommen) bekommen und das unterschreiben müssen (ist übliche Praxis in US-Unternehmen und auch bereits mehrfach hier im Forum zitiert worden). Daher werdet ihr hier im Forum nichts lesen können, wie derartige Auseinandersetzungen ausgegangen sind, aber ich kann mir sehr gut vorstellen (und wenn man sich die aktuelle außergerichtliche Einigung anschaut erscheint es als sehr wahrscheinlich), dass die Resultate in dem Bereich liegen können, welche auch in Norwegen erreicht worden sind.
P85 braun (verkauft!)
P85DL schwarz
Benutzeravatar
 
Beiträge: 270
Registriert: 22. Dez 2013, 21:35

Re: Diskussion über die Beitrag: "Attention: Calling P85D ow

von CLG » 14. Dez 2016, 08:07

Kannst Du einen Anwalt empfehlen, oder ist das auch durch das NDA abgedeckt?
S85D seit 08/15 | Freie Supercharger-Nutzung: http://ts.la/christian2164
 
Beiträge: 638
Registriert: 10. Mär 2015, 12:10
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Diskussion über die Beitrag: "Attention: Calling P85D ow

von stilgar » 29. Dez 2016, 00:54

Weiß jemand, wie so etwas bei Leasing-Fahrzeugen funktioniert? Genauso wie bei gekauften?
 
Beiträge: 57
Registriert: 1. Sep 2014, 00:14

Re: Diskussion über die Beitrag: "Attention: Calling P85D ow

von TeeKay » 29. Dez 2016, 01:12

Mark LT hat geschrieben:Hast Recht, das die wenigstens das L- Update von sich aus drauf packen. Das wäre eine Wiedergutmachung und auch eine positive Werbung. Damit würde ich mich schon zufrieden geben. Materialmäßig kostet es auch nicht die Welt.

Vergiss es. Tesla war nicht einmal bereit, mir die Arbeitskosten für das Ludicrous-Upgrade zu erlassen, wenn ich das im Rahmen eines ohnehin auf Garantie ausgebauten und zur Reparatur in die Niederlande geschickten Batterypacks hätte machen lassen. Sie hätten ein Ärgernis für beide Seiten in eine WinWin-Situation für beide Seiten verwandeln können. Sie hätten aus einer für sie teuren Garantie-Reparatur einige tausend Euro Gewinn gemacht (Ludicrous besteht aus einer neuen Sicherung) und ich hätte das Ludicrous-Upgrade günstiger bekommen. Aber Tesla bestand verbohrt auf ihrem Pauschalpreis und haben jetzt kein Upgrade an mich verkauft. Dass man einen Anwalt (oder Gericht samt Gerichtsvollzieher) braucht, wenn man was von Tesla will, stimmt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin


Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste