welche Kabel im Auto

Technische Informationen zum Model S...

Re: welche Kabel im Auto

von marcel » 9. Jan 2015, 19:57

Genussfahrer hat geschrieben:
20 cm in Worten "zwanzig Zentimeter"?? Ist das ein Tippfehler? Oder sind 20 Meter gemeint? Gibt es auch Zwischengrößen, z.B. zehn Meter für den UMC?
Kann mich das bitte jemand erklären?


Ich glaube, hier ist das der Schukoaufsatz gemeint. In der Schweiz ist dieser Aufsatz auch ein ganz. 20 cm langes Kabel.
Den UMC selber gibt es nicht in verschiedenen Längen zu kaufen.
MS bestellt: Ende Mai 2014 /VIN: 49xxx
Fahre das MS seit 27. November 2014
Bild
Firma: studer + raimann ag / ILIAS E-Learning
 
Beiträge: 629
Registriert: 22. Apr 2014, 15:10
Wohnort: Burgdorf
Land: Schweiz

Re: welche Kabel im Auto

von trimaransegler » 9. Jan 2015, 19:58

Ich fahre tatsächlich immer noch mein 12 m Typ2-Kabel durch die Gegend - nie benutzt(nach 56000 km), nur mal auf Funktion getestet. Morgen hänge ich es in die Garage (versprochen!). Wers haben will, kann mir ne PN schreiben :D
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5279
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14
Land: Deutschland

Re: welche Kabel im Auto

von golfwolf » 9. Jan 2015, 20:33

Also ich habe im Einsatz:

UMC (häufig)
Typ2 Kabel 10m (sehr häufig)
Schuko Verlängerung 2 m zum UMC umpolen (häufig)
Schuko Verlängerung 20 m (selten)
CEE16 Verlängerung 5 m (selten)
CEE32 auf CEE16 Adapter (nie)
25 m CEE32 Verlängerung (nie)

Seit ich in der Firma an TYP2 22kw laden kann benötige ich CEE16 kaum mehr. Auf Fahrten habe ich CEE16 bisher zweimal gebraucht.
S 100 D silver metallic, Pano, Leder schwarz, carbon
S 90 D midnight silver metallic, Pano, Leder schwarz, alles ausser Kindersitzen bis 2/2019
P85 multi coat red, Pano, leder schwarz, carbon, alles ausser Plus Paket und Kindersitzen bis 12/2016
Benutzeravatar
 
Beiträge: 197
Registriert: 23. Dez 2013, 23:28
Land: Deutschland

Re: welche Kabel im Auto

von Volker.Berlin » 9. Jan 2015, 20:37

Genussfahrer hat geschrieben:20 cm in Worten "zwanzig Zentimeter"?? Ist das ein Tippfehler? Oder sind 20 Meter gemeint? Gibt es auch Zwischengrößen, z.B. zehn Meter für den UMC?
Kann mich das bitte jemand erklären?

Nein, das ist kein Tippfehler. Das Ding nennt sich "Pigtail" ("Schweineschwänzchen") und hat gegenüber dem alten, klobigen Adapter mit integriertem Schukostecker den Vorteil, dass man ihn in jeder beliebigen Orientierung in die Steckdose stecken kann. Mit dem ersten Schuko-Adapter ging an Steckdosen mit Deckel/Klappe, wie man sie außen oft findet, nur eine Orientierung -- und das war dann meist die falsche... Dem UMC ist nämlich nicht egal, auf welchem Draht die Phase liegt und auf welchem der Nullleiter. Wenn er rot zeigt, muss man den Stecker umdrehen, dann geht es (meistens).

Bild
Bild
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15411
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: AW: welche Kabel im Auto

von ensor » 9. Jan 2015, 21:43

Volker.Berlin hat geschrieben:Dann mache ich mal einen Alternativvorschlag: Ich habe tatsächlich 10 m CEE 16 und 25 m Schuko-Kabel im Auto. Warum?

- Unsichere Adapter bleiben mir erspart, der UMC sieht in jedem Fall die Anschlussart, die ich auch tatsächlich verwende.

- CEE-Anschlüsse sind typischerweise nicht im Wohnbereich, sondern draußen und relativ gut zugänglich. 10 m Kabel + die 5 m vom UMC reichen in den meisten praktischen Fällen bequem aus.

- Wenn es draußen nichts gibt, muss man öfter mal durch ein Fenster in den Wohnbereich (typisches Beispiel: Ferienhaus). Da sind 10 m viel zu knapp. 25 m CEE-Kabel sind aber ganz schön schwer und unhandlich (und teuer). 25 m Schuko-Verlängerung (natürlich ohne Kabeltrommel) sind hingegen nicht schwer, leicht zu verstauen und preiswert zu bekommen. Außerdem ist das Schuko-Kabel viel flexibler als das CEE-Kabel, besonders dann, wenn man sich beim CEE-Kabel für den (empfehlenswerten) PUR-Mantel entscheidet.

Unterm Strich habe ich maximale Flexibilität und Sicherheit bei minimalen Kosten und Gewicht. Im Alltag lasse ich das CEE-Kabel zu Hause. UMC und Schuko-Verlängerung habe ich als Notanker immer dabei (aber bis jetzt nur planmäßig benötigt).


Da ist in der Tat was dran... Unser Model S ist ja noch nicht geliefert, aber ich werde überlegen, es vielleicht doch so zu machen wie du ;)
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3575
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51
Land: Deutschland

Re: welche Kabel im Auto

von Andi-E » 10. Jan 2015, 08:04

Typ 2
UMC 16 plus Schuko
32->16 Adapter (incl. Sicherungen)
Die oben angeführten Argumente veranlassen mich jetzt noch ein 10 oder 15 m Schuko-Verlängerungskabel einzupacken. Dann ist doch in DACH schon mal alles abgedeckt.

So hab ich mir das nach den Infos aus dem Forum zusammengestellt.

Bin E-Auto Anfänger und der Rest ist mir zu kompliziert. :lol: :lol:
S85 Oktober 2014, Tech, Air, Sound, AP1, Aludach :), 22kW Doppellader
M3 LR dual motor
 
Beiträge: 1141
Registriert: 2. Nov 2013, 08:26
Land: Deutschland

Re: welche Kabel im Auto

von Plan B » 10. Jan 2015, 18:46

Hallo Leute,

ich Danke Euch für die vielen Meldungen. Hilft mir weiter.
War heute mit dem Fahrrad im ScS dort standen mehrere MS schön aufgereiht... ein weißer wurde abgeholt... man wurde ich neidisch.
Aber erst mal die (lange) Probefahrt am Wochenende und dann schauen wir mal.

Gruß Oliver
Tesla einfach ein tolles Reisegefühl...
2019.12.1.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 849
Registriert: 17. Nov 2014, 12:48
Wohnort: im schönen Remstal
Land: Deutschland

Re: welche Kabel im Auto

von P85 » 10. Jan 2015, 18:59

Plan B hat geschrieben:Hallo Leute,

ich Danke Euch für die vielen Meldungen. Hilft mir weiter.
War heute mit dem Fahrrad im ScS dort standen mehrere MS schön aufgereiht... ein weißer wurde abgeholt... man wurde ich neidisch.
Aber erst mal die (lange) Probefahrt am Wochenende und dann schauen wir mal.

Gruß Oliver


Habe ich auch gedacht mit dem "dann schauen wir mal" danach habe ich nur noch gesagt nie wieder ein Verbrenner nur noch ein Model S und das hieß dann " den muss ich haben" :D
:)
Grüße
P85

Model S: 85D seit 29.7.2015;
Farbe "altes" Dunkel-Blaumetallic mit
grauen Turbine Felgen 21'Zoll :)
Aktuell: 190.541km

Mein Empfehlungslink: http://ts.la/lars8786
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1826
Registriert: 26. Apr 2014, 19:52
Wohnort: Krems an Donau
Land: Oesterreich

Re: welche Kabel im Auto

von ensor » 10. Jan 2015, 19:04

Uuuuh, Probefahrt im Tesla ist ganz gefährlich! Mein sonst überhaupt nicht Auto-interessierter Vater war nach der Fahrt hin und weg und die Bestellung nur noch von Detailfragen abhängig :D
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3575
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51
Land: Deutschland

Re: welche Kabel im Auto

von BurgerMario » 10. Jan 2015, 19:27

ensor hat geschrieben:Uuuuh, Probefahrt im Tesla ist ganz gefährlich! Mein sonst überhaupt nicht Auto-interessierter Vater war nach der Fahrt hin und weg und die Bestellung nur noch von Detailfragen abhängig :D


Jau, dat kenn ich nur zu gut ;)
Durch die Hilfe hier aus dem Forum wurde dann auch der letzte Punkt abgehakt, die Kompatibilität zu unserem Carport ;)


Mit den Kabeln dachte ich auch an viele Adapter für das was wenn...
Bis jetzt habe ich nur das Tesla Typ2 Kabel gebraucht..
Sogar mein UMC wurde nicht benutzt, nur einmal probiert..
Habe ich aber als Backup zu dem Typ2 Kabel dabei :)
Wobei der UMC bald daheim bleibt..

Gruss

Mario
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4395
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: kumarin, Neticle [Bot] und 6 Gäste