Beitrag gelöscht

Technische Informationen zum Model S...

Re: Teslachip von EDMS

von Mathie » 26. Jan 2020, 12:10

Zaro hat geschrieben:Ich versuch es noch einmal in einfachen Worten zu erklären was da passiert, wenn es um die "Leistungserhöhung" geht.

[...] Das Fahrzeug ruft die max. Leistung über die Zeit ab.

[...] Die Box gibt nun über die Zeit der 5s die Gaswerte vor = bester Drehmoment zu jedem Zeitpunkt

[...] Die Erkenntnis an der Geschichte ist aber, das bei "richtigen" Druck auf das Gaspedal eine höhere Leistung vom Fahrzeug abgegeben werden kann.

Zwei Punkte dazu:

1) Leistung ist nicht gleich Drehmoment. Wie soll die Box über einen „Gaswert“ das Drehmoment bestimmen? Die Drehmomentkurve ist eine Funktion der Drehzahl des Motors und die Drehzahl ist eine Funktion der Geschwindigkeit (Schlupf vernachlässigt), wenn ich mich jetzt gerade nicht völlig verhaue.

2) Willst Du wirklich sagen, dass ein Auto mit Elektromotor, Einganggetriebe und ASR schneller beschleunigt, wenn das Strompedal nicht voll getreten wird, als wenn man Vollstrom gibt und die ASR den optimalen Schlupf bestimmen lässt? Falls Du das meinst, dann frage ich mich, wie eine Pedalbox ohne Zugriff auf die Sensorwerte zur Schlupfbestimmung diese optimalen Punkt bestimmen soll, denn dieser ist ja je nach Fahrbahn, Reifen etc. unterschiedlich, kann also nicht fest in der Box hinterlegt sein.

Bei der Leistungssteigerung habe ich wirklich keine Idee, wie diese durch eine Pedalbox ohne weiteren Eingriff in die Firmware des Autos erreicht werden soll. Dass diese mit Firmwareeingriff in die Steuerung der Motoren und Leistungselektronik möglich ist, hat Tesla ja schon gezeigt, aber das macht eine Pedalbox normalerweise ja nicht.

Dass eine Energieeinsparung durch eine veränderte Pedalkennlinie möglich ist, halte ich abhängig von der Fahrweise für möglich, einfach indem ineffizientes Fahren verhindert wird. Sowas hat ja Tesla auch für den Stoppmodus versprochen, bei mir im Model S hat das gegenüber meiner vorherigen Fahrweise nicht funktioniert, aber bei anderen wohl schon.

Kann mir vorstellen, dass es angenehm zum Fahren sein könnte, ein etwas breiteres Plateau zum „Segeln“ in der Kennlinie beim Stromwegnehmen zu haben und dafür eine etwas steilere Kurve für die Rekuperation.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9388
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Teslachip von EDMS

von DerSchwabe » 26. Jan 2020, 12:12

Mathie hat geschrieben:Dass eine Energieeinsparung durch eine veränderte Pedalkennlinie möglich ist, halte ich abhängig von der Fahrweise für möglich, einfach indem ineffizientes Fahren verhindert wird. Sowas hat ja Tesla auch für den Stoppmodus versprochen, bei mir im Model S hat das gegenüber meiner vorherigen Fahrweise nicht funktioniert, aber bei anderen wohl schon.

Kann mir vorstellen, dass es angenehm zum Fahren sein könnte, ein etwas breiteres Plateau zum „Segeln“ in der Kennlinie beim Stromwegnehmen zu haben und dafür eine etwas steilere Kurve für die Rekuperation.

Gruß Mathie


Aus diesem Grund warte ich hier noch die eine oder andere Erfahrung ab und schaue mir dann das Teil au mal an.
P85 seit 21.11.2014, rot, Luft, Winter, Tech mit allen Sensoren, Doppellader
 
Beiträge: 1269
Registriert: 16. Dez 2014, 16:44
Land: Deutschland

Re: Teslachip von EDMS

von Duffy » 26. Jan 2020, 12:22

mkl@pb40 hat geschrieben:
Über den Mod Kumasa werde ich mich mal gezielt mit meinen Ansprechpartnern und Spendenempfängern des Forums austauschen.


Was ist denn das für eine unglaubliche Aussage?
Bin gerade dabei nachzusehen ob du als Unterstützer des Forums ohne Eigennutz aggierst oder einen gewerblichen Nutzen ziehst- zweiteres wäre unglaublich und ein Grund das Produkt unbedingt zu ignorieren.
M3 LR AWD, White, Premium Innenraum schwarz
Bestellt: 14.12.19
VIN: 11.02.20
Abholung: 20.02.20
 
Beiträge: 229
Registriert: 3. Dez 2019, 15:03
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Teslachip von EDMS

von Tourist » 26. Jan 2020, 12:24

Wie funktioniert die Box denn technisch?

Ich würde ja nichts an meinen Tesla anschließen, was das "Gaspedal" manipuliert.
Da hatte ich die Sorge, dass bei einer Fehlfunktion der Box schlimmes passiert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 110
Registriert: 13. Feb 2017, 15:34
Wohnort: Bad Schwartau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Teslachip von EDMS

von Cableguy » 26. Jan 2020, 12:26

Ganz stumpf gesagt.

Diese Pedalboxen geben einfach das Signal der Gaspedalpotis anders aus als dieses normal ankommen würde.
Dadurch ergibt sich ne andere Beschleunigung/Rekuperation.. schnellere oder eben spätere Signaländerung, je nach Box halt.
M3 LR AWD+ since 2/19
2020.8.3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1003
Registriert: 25. Nov 2018, 20:56
Wohnort: Oberhausen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Teslachip von EDMS

von Zaro » 26. Jan 2020, 12:39

gelöscht
Zuletzt geändert von Zaro am 26. Jan 2020, 18:01, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 32
Registriert: 23. Jan 2020, 09:29
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Teslachip von EDMS

von Kumasasa » 26. Jan 2020, 12:53

Zaro hat geschrieben:Ich habe kein Gewerbe, und bin nicht gewerblich tätig. Wie kommst du darauf?

viewtopic.php?f=58&p=895333#p895333
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.8.3 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4813
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Teslachip von EDMS

von Giftgruen » 26. Jan 2020, 12:53

Mathie hat geschrieben:1) Leistung ist nicht gleich Drehmoment. Wie soll die Box über einen „Gaswert“ das Drehmoment bestimmen? Die Drehmomentkurve ist eine Funktion der Drehzahl des Motors und die Drehzahl ist eine Funktion der Geschwindigkeit (Schlupf vernachlässigt), wenn ich mich jetzt gerade nicht völlig verhaue.


Mhm, doch ich glaube da verhaust Du Dich.

Das Pedal gibt eine "Leistungsanforderung" an Motor / Elektronik.

Wenn nun diese Leistungsanforderung nun nicht einfach proportional zur Gaspedalstellung ( = Tesla Serie ) sondern zusätzlich in Abhängigkeit von der Motordrehzahl errechnet wird, kann die Pedalstellung genau das: Eine "Drehmomentanforderung" anstelle einer "Leistungsanforderung" an den Antrieb stellen.

In allen anderen Punkten gebe ich Dir recht.

Kumasasa hat geschrieben:Ich bin hier nicht als Moderator, sondern privat unterwegs. Ich habe, als ich die Moderator-Rolle angenommen habe, nicht meine Meinung abgegeben und diese äußere ich als Privatmann auch, wenn ich das für nötig halte.
Es sollte auch aufgefallen sein, dass ich hier niemanden persönlich angegangen bin, sondern nur das Produkt kritisiert habe..


Nun ja. Dein Avatar rechts zeigt an dass Du Moderator bist und damit 'gefühlt' das Forum vertrittst. Ich denke schon Du hast damit auch eine Vorbildfunktion inne. Und meiner bescheidenen Meinung nach machst Du das in diesem Thread nicht, vorbildlich agieren - ich finde auch durchaus dass der TE sich durch die Art Deiner Kommentare persönlich angegriffen fühlen dürfte.

Natürlich darfst und sollst Du auch als Mod Deine Meinung sagen.

Aber wir sollten das m.E. nicht so hoch aufhängen, und auch nicht mit dem Entzug von Werbeeinnahmen herumfuchteln.
Auch Mods sind ja nur Menschen, ne ? ;-)

Letzten Endes geht es doch um die technische Funktionalität dieser Box. Ich finde da sind ganz interessante Ansätze dabei.

Dass der Hersteller womöglich ein wenig laut trommelt, das ist nun mal so in einer Marktwirtschaft. Tesla selbst etwa trommelt ja auch permanent - und man muss das für sich persönlich korrekt einordnen.
Zuletzt geändert von Giftgruen am 26. Jan 2020, 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
Model S90D NFL 2016
 
Beiträge: 119
Registriert: 12. Dez 2018, 08:08
Land: Deutschland

Re: Teslachip von EDMS

von Kumasasa » 26. Jan 2020, 12:54

Duffy hat geschrieben:
mkl@pb40 hat geschrieben:
Über den Mod Kumasa werde ich mich mal gezielt mit meinen Ansprechpartnern und Spendenempfängern des Forums austauschen.


Was ist denn das für eine unglaubliche Aussage?
Bin gerade dabei nachzusehen ob du als Unterstützer des Forums ohne Eigennutz aggierst oder einen gewerblichen Nutzen ziehst- zweiteres wäre unglaublich und ein Grund das Produkt unbedingt zu ignorieren.

viewtopic.php?f=5&t=31536&p=805508#p805508
Die Firma EMDS e-mobility driving solutions unterstützt das TFF Forum als Kooperationspartner.
03/2019: Tesla Model 3 Tess AWD+ FSD HW:2.5 FW:2020.8.3 Nav:EU-2019.20
03/2015: Toyota Prius+ Bixi
1500 km freie Superchargernutzung für dich und mich bei Bestellung via https://ts.la/ivo64655
https://twitter.com/kumasasa_
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4813
Registriert: 26. Dez 2018, 13:11
Wohnort: Kürten
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Teslachip von EDMS

von 0000 » 26. Jan 2020, 13:07

Hier entsteht der Eindruck, dass der Hersteller/Vertreiber/Tester des Chips den kritischen Meinungen nicht besonders aufgeschlossen gegenüber ist und seinen Einfluss als Spender nutzen will um Diksussionen vorzubeugen.

Ich würde hier schließen und einen offizellen "Werbebeitrag" im Marktplatz eröffnen in dem das Produkt umfassend vorgestellt und erklärt wird.

@mkl@pb40: Solltest du den Chip vertreiben/testen, ist es etwas unglücklich sich hier im Thread zu beteiligen ohne darauf hinzuweisen.

@Kumasasa: Ich schlage eine Kennzeichnung von privaten Meinungen vor. Ich weiss das offizielle Mod Ansagen in Grün sind. Beide Richtungen sollten meiner Meinung jedoch gekennzeichnet werden.
 
Beiträge: 260
Registriert: 27. Jan 2018, 18:38
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Jossele und 5 Gäste