Was nervt mich - Technik.

Technische Informationen zum Model S...

Was nervt mich - Technik.

von Giftgruen » 15. Apr 2019, 18:35

Hallo zusammen

hab mich ja neulich vorgestellt mit meinem S90D.
Bin sehr zufrieden mit dem Wagen, hab ich im Vorstellungsthread ja schon geschrieben.

Was mich nervt wollt ich dennoch mal loswerden.

- Die Permanentabstürze/Hänger des zentralen Displays sind für ein "IT-Mobil" schlicht unwürdig
Momentan resettet er bei Reboot (soft/hard) dazu immer auf die Einstellungen des Vorbesitzers.
Inklusive km-Stand von der Übernahme des Fahrzeugs vor 6 Wochen. Da wird das Finanzamt sicher Spaß haben mit mir ...
Bin hierzu mit dem Tesla-Service in Kontakt

- (Leises) Pfeifen und Sirren. Ganz lautlos wie in den meisten Fahrsituationen ginge doch technisch sicher auch !?
Hätt' ich doch nen Hecktriebler nehmen sollen ?

- Klimaanlage macht entweder zu warm oder zu kalt, die Anlage ist m.E. nicht mal sauberes Mittelklasse-Niveau.
Das ist unnötig und echt nervend.

- Den Abroll- und Federungskomfort finde ich nach wie vor verbesserungswürdig

- Das Ladesäulen-/Anbieterdesaster jenseits TeslaSupercharger und Wallbox zuhause hab ich nun auch schon kennengelernt.
Oh Mann, Deutschland. Da muss wohl echt ne Abrechnungs-DIN-Norm her ;-)
Was da wohl erst die iPaces und eTrons erdulden müssen ? Deren Fahrer tun mir jetzt schon leid.

- Wenn man's mal laufen lässt ( > 150 km/H ) steigt der Stromverbrauch exorbitant.
Okay, das wusste ich vorher, aber wie extrem sich das auswirkt hat mich nun doch etwas überrascht.
Gebe aber zu: man MUSS ja nicht wirklich > 160 und nehme das als Erziehungsmaßnahme.
 
Beiträge: 47
Registriert: 12. Dez 2018, 08:08
Land: Deutschland

Re: Was nervt mich - Technik.

von bedburg » 15. Apr 2019, 19:15

- (Leises) Pfeifen und Sirren. Ganz lautlos wie in den meisten Fahrsituationen ginge doch technisch sicher auch !?
Hätt' ich doch nen Hecktriebler nehmen sollen ?

- Klimaanlage macht entweder zu warm oder zu kalt, die Anlage ist m.E. nicht mal sauberes Mittelklasse-Niveau.
Das ist unnötig und echt nervend.



Unterschreibe ich! Dazu habe ich ständige Vibrationen bei konstanter Geschwindigkeit, 52 km/h und um die 72 km/h. Der Tesla Service versagt dabei auf ganzer Linie...

Gruß
Stephan
Model S 70D. EZ 11/2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 23
Registriert: 5. Jan 2019, 14:59
Wohnort: Erftstadt
Land: Deutschland

Re: Was nervt mich - Technik.

von Mathie » 15. Apr 2019, 20:00

@Giftgruen TeeKay hatte mal ein ähnliches Problem mit Abstürzen und Resets auf alte Kilometerstände. Danach war glaube ich eine neue MCU fällig.

Bist Du noch in der Garantie?

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8618
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was nervt mich - Technik.

von Volker.Berlin » 15. Apr 2019, 20:42

Giftgruen hat geschrieben:- (Leises) Pfeifen und Sirren. Ganz lautlos wie in den meisten Fahrsituationen ginge doch technisch sicher auch !?
Hätt' ich doch nen Hecktriebler nehmen sollen ?

Ich mag meinen Hecktriebler genau aus dem Grund. Wenn ich mal einen D fahre, finde ich den meistens auch "laut".

Giftgruen hat geschrieben:- Das Ladesäulen-/Anbieterdesaster jenseits TeslaSupercharger und Wallbox zuhause hab ich nun auch schon kennengelernt.
Oh Mann, Deutschland. Da muss wohl echt ne Abrechnungs-DIN-Norm her ;-)
Was da wohl erst die iPaces und eTrons erdulden müssen ? Deren Fahrer tun mir jetzt schon leid.

So ist es. Tesla kann man immerhin zu Gute halten, das Problem erkannt und an der Wurzel gepackt zu haben. Deutschland bzw. ganz Europa wird da noch einige Jahre brauchen, bis das ganze System irgendwie Sinn ergibt... :cry:

Giftgruen hat geschrieben:- Wenn man's mal laufen lässt ( > 150 km/H ) steigt der Stromverbrauch exorbitant.
Okay, das wusste ich vorher, aber wie extrem sich das auswirkt hat mich nun doch etwas überrascht.
Gebe aber zu: man MUSS ja nicht wirklich > 160 und nehme das als Erziehungsmaßnahme.

Willkommen in der Welt der Physik! ;) Das ist bei jedem Auto so. Du kannst den Effekt höchstens ein kleines bisschen lindern, indem Du zum Beispiel auf aerodynamische Felgen achtest. Die 19" Slip Stream Felgen von Tesla sind diesbezüglich schon ziemlich gut. Das grundsätzliche Problem besteht natürlich trotzdem.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15024
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Re: Was nervt mich - Technik.

von Hendrik » 15. Apr 2019, 20:58

Giftgruen hat geschrieben:- Das Ladesäulen-/Anbieterdesaster jenseits TeslaSupercharger und Wallbox zuhause hab ich nun auch schon kennengelernt.
Oh Mann, Deutschland. Da muss wohl echt ne Abrechnungs-DIN-Norm her ;-)
Was da wohl erst die iPaces und eTrons erdulden müssen ? Deren Fahrer tun mir jetzt schon leid.


https://www.plugsurfing.com/ kann ich empfehlen. Bis jetzt hab ich damit fast immer laden können, nach deren Angaben haben die über 108.000 Ladepunkte in Europa. Gibt aber auch einige Alternativen, z.B. The New Motion.
Model S P85 (2013), Renault Zoe 22 kWh
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1600
Registriert: 8. Apr 2012, 20:08
Land: Deutschland

Re: Was nervt mich - Technik.

von TeslaHH » 15. Apr 2019, 21:58

Wenn Du Plugsurfing in D hast und TNM für den Rest Europas, wirst Du gut klarkommen!
Abrechnung monatlich über Kreditkarte mit detaillierter Rechnung.
2015 Model S P85D dunkelblau/beige
2019 Model X P100D white/white
Renault ZOE (-2018)
Nissan e-NV200 (2018-)
 
Beiträge: 1969
Registriert: 23. Okt 2013, 22:51
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Was nervt mich - Technik.

von 1337expy » 15. Apr 2019, 22:40

Ich denke das hängt immer etwas vom Vorgängerfahrzeug ab. Ich bin in einigen deiner erwähnten Kritikpunkte positiver dran als an meinem Vorgängerfahrzeug (zb. Klima, Fahrkomfort, Geräuschkulisse)

Ein paar Hänger des Displays hatte ich aber auch schon (4x).

Welchen Wagen bist du zuvor gefahren?
P85D "Batmobil" in Vollfolierung seit Anfang Dezember 2018 - 98.000km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 49
Registriert: 5. Nov 2018, 17:34
Land: anderes Land

Re: Was nervt mich - Technik.

von bero » 15. Apr 2019, 22:44

Wenn man (so wie ich als Anfänger) die Hosen voll hat, einfach beide "grossen" Ladekarten (Plugsurfing und Newmotion) besorgen. Eine von beiden geht quasi immer. Die eine kostet einmalig 10 Euro und die andere nix.

Das laden kostet natürlich bei beiden was :-)
Model 3 LR AWD, innen/aussen schwarz, 18"Aero, EAP+FSD, seit 2019-03
 
Beiträge: 617
Registriert: 20. Feb 2019, 13:55
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Was nervt mich - Technik.

von Healey » 15. Apr 2019, 22:51

Bei New Motion kann einmal voll laden in Österreich auch mal über 100 € kosten. Plugsurfing ist allerdings kaum besser. Deshalb sind diese beiden Karten in Österreich derzeit nicht zu empfehlen. Halbwegs faire Preise gibt es nur an sehr wenigen Stationen.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 146.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.März 2019 und 14.000 km, 161 Wh/km über alles
PV Anlage mit 9 MWh/a http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 10159
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Was nervt mich - Technik.

von Volker.Berlin » 15. Apr 2019, 22:57

Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 15024
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Mathie und 10 Gäste