Tesla Lärmisolation

Technische Informationen zum Model S...

Re: Tesla Lärmisolation

von S85 User » 10. Apr 2019, 20:08

Melanippion hat geschrieben:
S3XY hat geschrieben:
@S85 User: Also bist du der Meinung, dass neuere Lexus Modelle unter Umständen sogar lauter werden? WTF?

Logisch sind die lauter geworden, da ja mehr Technik hinzukam. Den LS400 überragt keiner. Der Motor ist leiser als der Frontmotor von Tesla, jede Wette.

S85 User hat geschrieben:Wenn Du einen LS wegen der Laufruhe und überragenden Verarbeitungsqualität fahren möchtest, dann schaue (oder höre) nach einem LS430.

Ich hatte selbst mal einen LS430, als Nachfolger dann einen LS460. Der LS460 war deutlich lauter als der LS430.

A.K

Einspruch: Anstelle LS430 nach dem LS600 Ausschau halten. Der dreht 1400 U/min bei 220km/h Reisegeschwindigkeit und man hört nur ganz wenig an Luft/Reifen, wenn man das Radio abstellt. Motor ist nicht zu hören nur gewollt das Ansauggeräusch beim Beschleunigen. Aber Vorsicht: Einmal den Kopf in den Innenraum reingesteckt ist es passiert: Allein der Geruch sorgt für das Zücken des Scheckheftes. Ein fahrendes Wohnzimmer mit 618 PS Gesamt-Antriebsleistung für gebraucht 20.000 Euro da gibt es kein Wohnzimmer, sondern nur eine Ledercouch aus Italien für, wobei die sicherlich mit Mückenstichen ist und nicht ohne wie beim Lexus LS. Der Wagen ist definitiv Perlen vor die Säue. Dummerweise hat er einen Auspuff und disqualifiziert sich damit wie das antibiotikagespritze Schwein.


Also vom Unterschied LS430 zum LS460 ist der aktuellere auf jeden Fall lauter geworden.

Einen LS600 hätte ich mir fast zugelegt, AAAAAABER das Ding hat exakt 0 Kofferraum. Das wurde auch mit der zweiten Generation nicht wesentlich besser. Ich könnte mich nicht daran erinnern, dass der leiser war?

Ja der Innenraum war schon feinsten verarbeitet, aber das Model S ist halt doch aufgeräumter...

Ein Vergleich LS400 zum LS600 zum Thema Laufruhe (15 Gläser auf der Motorhaube) ist in diesem Video zu finden.

https://www.youtube.com/watch?v=kZqFI2wtUVU&app=desktop

A.K
 
Beiträge: 203
Registriert: 4. Dez 2015, 22:38
Wohnort: Kornwestheim
Land: Deutschland

Re: Tesla Lärmisolation

von Sethach » 10. Apr 2019, 20:53

Ich hab bei meinem Model S versucht die Radhäuser zu dämmen. Dazu habe ich die filzartige Innenverkleidung entfernt, und die Innenseite der Kotflügel mit Alubutyl gedämmt. Natürlich den Untergrund zuvor gereinigt, und mit isopropanol Alkohol entfettet. Darauf hab ich Dämmmatten aus 10 mm Schaumstoff geklebt (DSM Dämmschaummatte, 1000x500x11mm, selbstklebend).

Die Kotflügel Innenverkleidung habe ich ebenfalls mit Schaumstoff versehen, hier 20 mm dick (20 mm Buffler Selbstklebend Dämmmatte Motorhaube Schallschutzmatte).
Damit sie hält, hab ich mir mit dem 3D Drucker „Teller“ für die Förderung- und Rückseite gedruckt, und diese mit Kabelbinder befestigt. Ich denke auf dem Bild kann man das einigermaßen erkennen.
55769ADF-81C5-4477-86FF-A856B9894265.jpeg

Das zweite Bild zeigt Teile des Innenkotflügels, mit Alubutyl und dem 11 mm Schaumstoff. Oben links ist der Blinker zu sehen. Teile der Spritzwand habe ich auch isoliert.
2519A9AC-38BB-436B-B675-233B49613FFD.jpeg


Ich meine die Fahrgeräusche, besonders bei Regen sind geringer geworden. Ich plane das gleiche noch für die hinteren Radkästen.
Tesla Model S P85. (10.2018 - )
Nissan Leaf 30 kWh (06.2018 - )
 
Beiträge: 99
Registriert: 31. Aug 2018, 17:37
Land: Deutschland

Re: Tesla Lärmisolation

von S3XY » 10. Apr 2019, 22:45

@ Melanippion: Danke für den Tipp! Werde mir mal einen LS600 anhören :-)

@M3-75: Von welcher dB Database sprichst du denn da? Könntest du das Histogram posten?
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. Jul 2017, 16:15
Land: Oesterreich

Re: Tesla Lärmisolation

von M3-75 » 11. Apr 2019, 11:24

Wer eine bessere Sammlung kennt, gerne:
https://www.auto-decibel-db.com

Ich habe mir daraus in Excel eine pivot Tabelle usw. Gemacht, da sieht man das einzelne Marken im Mittel tatsächlich im Laufe der Zeit lauter werden. Einige Modelle sind Ohrenschadigend ;-)

Histogramm folgt (war Mal ein erster Versuch mit physicstoolbox aufzeichnen und auswerten).

Da der Tesla im Gegensatz zum Prius aber ungefragt bimmelt, sind da einige Geräusche mit dabei.

Als nächstes Vergleiche ich Mal die Spektren.
Dateianhänge
image001.png
image001.png (17.86 KiB) 377-mal betrachtet
99% zufrieden mit dem Model 3.
 
Beiträge: 2080
Registriert: 20. Jun 2017, 20:34
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Tesla Lärmisolation

von S3XY » 11. Apr 2019, 12:24

@M3-75: Super danke

@S85 User: Ich habe jetzt mal vor einen Lexus probezufahren...aber momentan gibt es ja nur den LS500h; Also weder 430 noch 600...aber der 500h im Hybridmodus sollte ja eh eigentlich das optimale Testobjekt darstellen, oder?
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. Jul 2017, 16:15
Land: Oesterreich

Re: Tesla Lärmisolation

von S85 User » 11. Apr 2019, 19:44

Das kann ich Dir leider nicht sagen. Ich habe 2015 auf die Probefahrt verzichtet da das Model S dazwischen kam...

Außerdem war es glaube ich so, daß der Fahrzeugpreis um etwa 30000 € teurer geworden ist, ohne daß man mir das erklären konnte.

Halte uns bitte auf dem Laufenden.

A.K
 
Beiträge: 203
Registriert: 4. Dez 2015, 22:38
Wohnort: Kornwestheim
Land: Deutschland

Re: Tesla Lärmisolation

von S3XY » 12. Apr 2019, 10:01

Ich werde Lärmmessungen im Bentley Continental GT, Lexus LS 500h und noch einem möglichst aktuellen MS bzw. M3 machen (wenn jemand aus Wien mitmachen mag wäre ich sehr dankbar)!

Wird aber einige Wochen dauern...bin momentan beruflich sehr eingespannt...aber es wird kommen.

Hat jemand einen Vorschlag welches Gerät am besten geeignet wäre (amazon Links bitte via PN)
 
Beiträge: 97
Registriert: 20. Jul 2017, 16:15
Land: Oesterreich

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste