LKWs kontra Autopilot Tesla

Technische Informationen zum Model S...

LKWs kontra Autopilot Tesla

von Ralf W » 6. Jan 2019, 15:51

Ich ärgere mich in letzter Zeit über LKWs die auf der dreispurigen Autobahn links blinken und mich massiv von der mittleren Spur abdrängen. Ähnliche Situationen beim Auffahren auf die B27 am Echterdinger Ei (die Auffahrt in Richtung TÜ ist 2 km lang... genug Zeit für den LKW). Das Recht des Stärkeren wird gelebt, nach dem Motto - links ist frei geh weg, jetzt komme ich -

Zusammen mit dem AP wird man genötigt einzugreifen um die Spur zu wechseln. Ich habs ein paar mal drauf ankommen lassen um zu sehen was das Auto und der LKW so macht. Entweder macht der AP eine deutliche Bremsung wenn der LKW noch früh rauszieht, oder er korrigiert nach links, wenn der LKW versucht einem den rechten Spiegel abzufahren. Ärgerliche Reaktionen der LKW mit Hupe und Lichthupe gabs auch schon, weil sie nicht so einfach Platz bekommen haben. Bei der Bundeswehr bin ich selbst LKW gefahren, aber so ein Verhalten wäre mir nicht in den Sinn gekommen.

Ich vermute mal die LKW Fahrer müssen sich bei mehr Fahrzeugen mit AP umgewöhnen.

Habt ihr ähnliches erlebt?
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 200 Tkm | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1961
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: LKWs kontra Autopilot Tesla

von Yellow » 6. Jan 2019, 15:53

Nein, habe ich nicht.

Die LKWs fahren nicht anders, und ich fahre auch nicht anders, seitdem ich mit Autopilot unterwegs bin.
Wenn es eng wird, weil ein LKW mich übersehen hat oder absichtlich die Spur wechselt, weil er sieht, dass die dritte Spur für mich frei ist, dann wird der Autopilot halt übersteuert. Auf die Idee, abzuwarten was der Autopilot macht, bin ich bisher noch nicht gekommen und habe es auch in Zukunft nicht vor.
Tesla-Fahrer seit 03/2014, Moderator seit 09/2016
Bis 06/2015: P85, bis 12/2016: S85D, bis 03/2019: X90D, ab 03/2019: M3 LR (als Zweitwagen)
Ab 07/2019: XP100D, aussen & innen weiss, 20", 6-Sitzer, AP3
http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9490
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover (Deutschland)

Re: LKWs kontra Autopilot Tesla

von PeterMüller » 6. Jan 2019, 15:57

Mir ist kurz nach dem letzten update aufgefallen, das Phantom Bremsungen eingeleitet wurden, wenn auf Linie gefahren wurde. Diese jedoch nur von großen Fahrzeugen. Also LKW oder Autos mit Anhängern, die dann im display als "LKW" gesichtet wurden. Letzte Zeit aber nicht mehr.

Nervig ist der Autopilot nur in Österreich. Deren Fahrweise kann ich nirgends einorden.
Theorie ist, wenn alle alles wissen und nichts funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß warum.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 590
Registriert: 26. Dez 2018, 18:34

Re: LKWs kontra Autopilot Tesla

von sexus » 6. Jan 2019, 15:58

Ich fahre eher im Geschwindigkeitsbereich der ein Fahren auf der linken Spur erforderlich macht. Wenn ich einen LKW sehe gehe ich einfach rüber und fliege mit 200+, sofern erlaubt, an dem vorbei.
 
Beiträge: 84
Registriert: 5. Dez 2013, 18:18

Re: LKWs kontra Autopilot Tesla

von douglasflyer » 6. Jan 2019, 16:01

Ich schon!

In der Schweiz auf der A1 zwischen Bern und Zürich - aber nicht nur LKW, sondern auch Reisebusse - insbesondere Flixbus sticht hervor (im wahrsten Sinne des Wortes). Die A1 ist meist zweispurig.

Ich fahre Autobahn auch gerne mit dem AP.
TESLA MS 75D Midnight Silver VIN 234xxx seit 12.03.18 8.1 / V9 2019.20.1 AP2.5/NoA/FSD0.0
ZOE R90 Intense rot met. seit 28.06.2018
PV 9 kWp seit 13.04.18 - 12.5 MWh - 4.9T CO2 gespart
1'500km freies Supercharging? -> http://ts.la/urs123
Benutzeravatar
 
Beiträge: 907
Registriert: 6. Okt 2017, 13:52
Wohnort: Hinterthurgau CH

Re: LKWs kontra Autopilot Tesla

von Mathie » 6. Jan 2019, 16:07

Ich halte es für ein Gebot der Höflichkeit von der mittleren Spur auf die linke Spur zu wechseln, wenn jemand von der rechten Spur auf die mittlere Spur wechseln möchte und die linke Spur frei ist.

Wenn Fahrer oder Fahrerin auf der Mittelspur unhöflich sind, darf man natürlich nicht einfach trotzdem wechseln und eine gefährliche Situation heraufbeschwören!

Aber so wie Du die Situation beschreibst, finde ich Dein Beharren auf Deiner Vorfahrt nicht angebracht, egal ob Du mit AP fährst oder nicht.

Ich wechsele auch mit AP immer auf die möglichst weit rechte Spur und wenn jemand in „meine“ Spur wechseln will, dann wechsele ich nach links, wenn da frei ist. Funktioniert mit dem AP ja einfach durch das Setzen des Blinkers.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 8145
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: LKWs kontra Autopilot Tesla

von 1234567890 » 6. Jan 2019, 16:10

Das ist mir bewusst schon lange nicht mehr aufgefallen, gefühlt ist das früher viel öfter vorgekommen, dass ein LKW einfach die Spur wechselt.

Ich gehe aber immer schon bei 3-spurigen Autobahnen auf die linke Spur, wenn ein LKW blinkt. Wüsste jetzt nicht, wieso man das nicht machen sollte. Das gehört für mich aber auch zur Rücksichtnahme auf andere Verkehrsteilnehmer, so wie ich auch LKW überholen lasse, wenn es nur 2 Spuren gibt.

Die einzigen, die mich beim Autopilot wirklich nerven, sind die PKW-Fahrer, die die Spur nicht vollständig wechseln, so dass der Autopilot erst mal beschleunigt um dann wieder in die Eisen zu gehen, wenn der nicht vollständig nach rechts gewechselte Fahrer wieder in den direkten Erfassungsbereich kommt. Die nerven gewaltig.
 
Beiträge: 227
Registriert: 20. Jun 2017, 09:22

Re: LKWs kontra Autopilot Tesla

von Ralf W » 6. Jan 2019, 16:16

Ich spüre schon von einigen Unverständnis und ich verstehe es auch. Ich bin sonst der defensivste Fahrer und nachgiebigste Mensch auf dieser Welt, sonst würde man bei meinen Kilometerleistungen nicht überleben im Verkehr ;-).

In letzter Zeit nervt es mich halt, das rüpelhafte Verhalten der LKW. So einfach ist der Spurwechsel mit dem AP1 zumindest nicht. Die Zeit reicht dem AP1 oft nicht die Spur zu wechseln, da bei den LKW blinken und rüberziehen oft eins ist. Gerade dass man den AP1 dadurch abschaltet muss, weil der LKW nicht 10 Sekunden wartet, nervt.
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 200 Tkm | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1961
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt

Re: LKWs kontra Autopilot Tesla

von Mittelhesse » 6. Jan 2019, 16:34

In den letzten Jahren hat sich das verhalten vieler LKW Fahrer zum negativen geändert. 1x Blinken und nach links ziehen, egal ob frei ist oder nicht. Wenn die 3. Spur frei ist, kein Problem, dann mache ich gerne Platz. Oft genug gibt's aber nur 2 Spuren, oder die 3. ist belegt, viele Brummifahrer interessiert das aber anscheinend nicht mehr.
Liebe Grüße
Stefan Becker

Níðhǫggr M3 LR AWD schwarz seit 14.02.19
Version: 2019.20.1
17.115km (18.06.19)
1.500 km of free Supercharging: https://ts.la/stefan77790
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2133
Registriert: 8. Apr 2014, 20:08
Wohnort: Biskirchen

Re: LKWs kontra Autopilot Tesla

von mkk73 » 6. Jan 2019, 16:41

Ralf W hat geschrieben:In letzter Zeit nervt es mich halt, das rüpelhafte Verhalten der LKW. So einfach ist der Spurwechsel mit dem AP1 zumindest nicht. Die Zeit reicht dem AP1 oft nicht die Spur zu wechseln, da bei den LKW blinken und rüberziehen oft eins ist. Gerade dass man den AP1 dadurch abschaltet muss, weil der LKW nicht 10 Sekunden wartet, nervt.


Ja das kommt oft vor. Besonders bei Ost-LKWs. Wenn es dann einer zu bunt treibt und mich gefährdet, überhole ich links und reihe mich wieder mittig ein um mit 80 km/h weiterzufahren. Und schon ärgert sich der Rüpel grün und blau weil es mit dem Überholen nichts wird... :mrgreen:

Ist zwar nicht die feine Englische aber manch einer braucht ab und zu einen Denkzettel.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 254
Registriert: 27. Jan 2016, 10:09

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast