Tesla Inspektion

Technische Informationen zum Model S...

Tesla Inspektion

von holli » 21. Okt 2017, 19:36

Hallo und eine Frage an die langjährigen Teslafahrer,
DANKE
Also bitte löschen.

Habe den Thread gleich ganz geschlossen, die Begründung steht am Ende.
LGH
Zuletzt geändert von holli am 21. Okt 2017, 19:51, insgesamt 2-mal geändert.
ER: Model S 100D Pearl White Multi-Coast 11/2017 | Firmware 9.0 Build 2019.28.2 320fba0
SIE: BMW i3 04/2019 - Model Y reserviert
 
Beiträge: 280
Registriert: 20. Jun 2015, 10:42
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland

Re: Tesla Inspektion

von Melanippion » 21. Okt 2017, 19:42

Natürlich lohnt sich eine Inspektion bei Fahrzeugen, die noch nicht seit 100 Jahren produziert werden. So wird beispielsweise das korrigiert, was verständlicherweise suboptimal lief. Auch für Einstellungen der Räder, Auswechseln der Schlüsselbatterie u.v.m. lohnt sich der Weg zum SeC.
Zuletzt geändert von Melanippion am 22. Okt 2017, 14:28, insgesamt 1-mal geändert.
Heutzutage fährt der alte Lord mit einem Tesla fort.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1405
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22
Land: Deutschland

Re: Tesla Inspektion

von holli » 21. Okt 2017, 19:50

Habe ich verstanden.
ER: Model S 100D Pearl White Multi-Coast 11/2017 | Firmware 9.0 Build 2019.28.2 320fba0
SIE: BMW i3 04/2019 - Model Y reserviert
 
Beiträge: 280
Registriert: 20. Jun 2015, 10:42
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland

Re: Tesla Inspektion

von Sucseeker » 21. Okt 2017, 21:56

Die Teslas sind wartungsfrei.
Also alle 4 Jahre Bremsflüssigkeit wechseln fertig.
Es sei denn, man zahlt gerne 675 Euro für neue Wischerblätter beim X.
Nach vier Jahren kann man dann den Service machen mit Bremsflüssigkeit, Innenraum-Luftfiltern etc.

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 85kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1920
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: Tesla Inspektion

von sustain » 21. Okt 2017, 21:59

Aller 60000 km Kühlflüssigkeit der Batterie muss zwingend gewechselt werden, soweit meine Info?!
S100D - FW 2019.28.3.1 f9e95acd/AP2/FSD... Jeder der beim Kauf eines Tesla 1500km freies Supercharging haben möchte, kann diesen Code ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3397
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21
Land: Deutschland

Re: Tesla Inspektion

von Guillaume » 21. Okt 2017, 22:03

Nein, alle 80.000, siehe auch Wartungsplan:
https://www.tesla.com/de_DE/support/maintenance-plans

Bremsflüssigkeit sollte aber alle 2 Jahre gewechselt werden!

Ich habe jetzt bei 158 TKM die zweite Inspektion (also jeweils die 4-Jahres-Inspektion) durchführen lassen.
Model S 85 252.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3293
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10
Land: Deutschland

Re: Tesla Inspektion

von sustain » 21. Okt 2017, 22:07

Sorry, hast Recht aller 80000 km.
S100D - FW 2019.28.3.1 f9e95acd/AP2/FSD... Jeder der beim Kauf eines Tesla 1500km freies Supercharging haben möchte, kann diesen Code ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3397
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21
Land: Deutschland

Re: Tesla Inspektion

von redvienna » 21. Okt 2017, 22:35

Habe jetzt das 40.000 km (1.) Service nach 50.000 km machen lassen.

Vorher hat Tesla keinen Termin frei gehabt.

Kostenpunkt 800 Euro. Rechnung bekomme ich erst gemailt. ;)

Bin schon gespannt was da drauf steht.

Bremsflüssigkeit sicher etc.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: Tesla Inspektion

von holli » 22. Okt 2017, 13:13

Melanippion hat geschrieben:Natürlich lohnt sich eine Inspektion bei Fahrzeugen, die noch nicht seit 100 Jahren produziert werden. So wird beispielsweise das korrigiert, was verständlicherweise suboptimal lief. Auch für Einstellungen der Räder, Auswechseln der Schlüsselbatterie u.v.m. lohnt sich der Weg zum SeC.


Also meine letzte Info: die ersten drei Inspektionen in den ersten drei Jahren ( oder jeweils nach 20.000 km ) für 1725,00 Euro. Die vierte Inspektion nach 4 Jahren bzw. 80.000 Km. Die vierte halte ich für sehr wichtig, kostet laut Tesla 900 Euro !!

Aber 1725 Euro für das Auswechseln einer Batterie im Schlüssel oder einstellen der Räder usw. erscheint mir zu teuer. Wenn am Wagen etwas nicht in Ordnung ist, also die Dinge, die suboptimal gelaufen sind, geändert werden, dann fahre ich zum Service und diese Dinge bekomme ich doch wohl innerhalb der Garantie kostenfrei !?

Beim Leasing ist der Service ja kostenfrei drin ( wird von Tesla und nicht der Bank geliefert ), bei der Finanzierung über die Bank11 von Tesla war ich bisher auch der Ansicht, dass der Service inbegriffen ist, konnte dazu aber nichts finden.
Also werde ich es wohl so halten, die erste Inspektion nach drei bis vier Jahren, oder ca. nach 60.000 km machen und zahlen.

Danke
ER: Model S 100D Pearl White Multi-Coast 11/2017 | Firmware 9.0 Build 2019.28.2 320fba0
SIE: BMW i3 04/2019 - Model Y reserviert
 
Beiträge: 280
Registriert: 20. Jun 2015, 10:42
Wohnort: Bremen
Land: Deutschland

Re: Tesla Inspektion

von Melanippion » 22. Okt 2017, 14:41

holli hat geschrieben:...
Beim Leasing ist der Service ja kostenfrei drin ( wird von Tesla und nicht der Bank geliefert ), bei der Finanzierung über die Bank11 von Tesla war ich bisher auch der Ansicht, dass der Service inbegriffen ist, konnte dazu aber nichts finden.
Also werde ich es wohl so halten, die erste Inspektion nach drei bis vier Jahren, oder ca. nach 60.000 km machen und zahlen.

Danke

Service war bei Finanzierung in 2016 über die Bank11 nicht mit drin.

Vollkommen richtig, dass Beanstandungen auch außerhalb des Serviceplans erledigt werden. Ich habe alles mit dem Service-Termin zusammengelegt. Ist doch beruhigend, wenn die Italienische Feststellbremse getauscht wurde, was allerdings keine Japanische draus macht. :)
Heutzutage fährt der alte Lord mit einem Tesla fort.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1405
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste