Brauche Hilfe mit Stromwerten für Wohnung

Technische Informationen zum Model S...

Re: Brauche Hilfe mit Stromwerten für Wohnung

von tornado7 » 7. Okt 2017, 06:45

Wollt ich auch grad sagen. Wenns eilt dann eben 23A (beschränkt durch die Einstellung in der TWB) und im Normalfall 16A im Auto einstellen.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2419
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Brauche Hilfe mit Stromwerten für Wohnung

von roads » 7. Okt 2017, 06:48

OK und warum nicht immer mit 23A ziehen? Meinst du das damit der Gesamtverbrauch nicht über die 16KW rutscht oder weil das Model S das nicht auf Dauer mag? Ist der Kiste doch egal oder?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1147
Registriert: 27. Mär 2015, 13:54
Wohnort: München

Re: Brauche Hilfe mit Stromwerten für Wohnung

von tornado7 » 7. Okt 2017, 06:58

Genau, dann kannst du ohne nachzudenken laden und gleichzeitig kochen beispielsweise.

Das Model S mag an AC alles von 2 bis 22kW, keine Sorge.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2419
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Brauche Hilfe mit Stromwerten für Wohnung

von roads » 7. Okt 2017, 07:16

OK, lieben Dank!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1147
Registriert: 27. Mär 2015, 13:54
Wohnort: München

Re: Brauche Hilfe mit Stromwerten für Wohnung

von tornado7 » 7. Okt 2017, 07:42

Wobei zu beachten ist, dass die Ladeverluste bei 16-22 kW mit 5-10% wohl optimal niedrig sind. Je tiefer du mit der Leistung gehst, desto höher sind die Verluste. Da bei 2kW (und natürlich bei jeder anderen Ladeleistung ebenfalls) noch Verbraucher um 200 Watt mitlaufen, hast du alleine dadurch bereits 2000/200 = 10% was zusammen mit den Verlusten im Lader und der Batterie auch gerne mal 20% sein kann.

Ich würd's wirklich so machen wie vorgeschlagen; Box auf 22A absichern und im Notfall mit den vollen 15kW (+Kühlschrank, TV, Licht) laden. In der Regel aber im Auto auf 16A begrenzen* und mit 11kW laden.

* beim Doppellader nimmt das Auto bei 16A meines Wissens 10A aus dem ersten und 6A aus dem zweiten Lader, "schont" also die Bauteile etwas.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: http://www.bit.do/mythbuster-eauto UPDATE AUGUST 2018
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: http://www.bit.do/co2-emissionen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2419
Registriert: 25. Dez 2015, 12:57
Wohnort: Winterthur

Re: Brauche Hilfe mit Stromwerten für Wohnung

von tripleP » 7. Okt 2017, 08:52

roads hat geschrieben:OK und warum nicht immer mit 23A ziehen? Meinst du das damit der Gesamtverbrauch nicht über die 16KW rutscht oder weil das Model S das nicht auf Dauer mag? Ist der Kiste doch egal oder?


Hast Du nun die 3 x 35A, bzw. die 16kW max. Dauerleistung so angenommen?
Ich hätte gleich gefragt ob auch mehr geht?

Jedenfalls wenn Du 3 x35A und 16kW akzeptierst, ist dein Hausanschluss für 24kW "abgesichert". Aber der Netzbetreiber will das nicht Dauerhaft, damit sein Ortsnetz nicht überlastet wird.

Ich würde in diesem Fall wohl 20A in der Wallbox einstellen, ~23.3A sind ja in etwa Dauerhaft erlaubt, Kurzzeitig darf da sicher auch mehr durch.
Je tiefer die "dauerhafte" Einstellung, desto weniger die Spitzenlast, desto glücklicher ist der Netzbetreiber bei Engpässen.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie (bald 18kWh), Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3795
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: mhund und 1 Gast