TeslaChip- neue Chiptuning Firma

Technische Informationen zum Model S...

Re: TeslaChip- neue Chiptuning Firma

von koptering » 24. Aug 2017, 22:34

Hallo Snooper,
natürlich kannst Du auf das Kunststoffpedal vom Model S rauflatschen bis es bricht (wäre nicht das erste mal).
Es wird tatsächlich "nur" die Pedalkennlinie verändert, das ist bekannt, mehr macht die Tuningbox von TeslaChip auch nicht, denn es wird auch nur der Pedalweg abgegriffen.
Die von mir montierte Pedalbox erfüllt die gestellte Aufgabe absolut.
Als weiterer Vorteil ist die umstandslose Umschaltung der verschiedenen 4 Beschleunigungsmodi zu nennen.

Empfehlungslink: http://ts.la/klaus9355 - 1000 € sparen und Supercharger gratis
Model S 85, Bj 03, 2014; 58700 km, Rot, Facelift 2017,
Benutzeravatar
 
Beiträge: 30
Registriert: 29. Mai 2017, 13:31

Re: TeslaChip- neue Chiptuning Firma

von Volker.Berlin » 24. Aug 2017, 23:06

koptering hat geschrieben:natürlich kannst Du auf das Kunststoffpedal vom Model S rauflatschen bis es bricht (wäre nicht das erste mal).

Aber das erste Mal, dass man hier im Forum davon hört. Und eigentlich kommt hier früher oder später so ziemlich alles zur Sprache, was am Model S kaputt gehen kann. Ob das wirklich Kunststoff ist (abgesehen von der Trittfläche), muss ich mir mal in Ruhe angucken. Kann ich mir kaum vorstellen.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13034
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: TeslaChip- neue Chiptuning Firma

von Healey » 24. Aug 2017, 23:08

Volker.Berlin hat geschrieben:
koptering hat geschrieben:natürlich kannst Du auf das Kunststoffpedal vom Model S rauflatschen bis es bricht (wäre nicht das erste mal).

Aber das erste Mal, dass man hier im Forum davon hört. Und eigentlich kommt hier früher oder später so ziemlich alles zur Sprache, was am Model S kaputt gehen kann.

Volker ich habe Dich ertappt, Du liest nicht alles. Vor ca. einem Jahr war das hier irgendwo im Gespräch. :D
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6724
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: TeslaChip- neue Chiptuning Firma

von koptering » 24. Aug 2017, 23:19

Hallo Volker.Berlin,
schau in Ruhe nach, es ist Kunststoff.

Hallo Haraldt1,
die verschiedenen Modi der Box bedeuten:
Werkseinstellung,
Eco- sehr weiche Beschleunigung,
Sport- sportliche Beschleunigung,
Sport + super Beschleunigung,
Die Modis lassen sich während der Fahrt umschalten.
Model S 85, Bj 03, 2014; 58700 km, Rot, Facelift 2017,
Benutzeravatar
 
Beiträge: 30
Registriert: 29. Mai 2017, 13:31

Re: TeslaChip- neue Chiptuning Firma

von BernhardLeopold » 25. Aug 2017, 09:23

galaxyclass hat geschrieben:Beim Model S, bzw. einem Tesla generell, weiß ich nun wirklich nicht, was das bringen sollte.

Na ja, es ermöglicht den "coasting"-Bereich (Volkswagen verwendet den absolut nicht zutreffenden Begriff "segeln" dafür) leichter zu treffen. Das ist beim Tesla wie bei jedem EV entscheidend, weil hier absolut kein Strom verbraucht wird. Bei der normalen Gaspedal-Kennlinie trifft man diesen Punkt nicht leicht, weil es eben nur ein Punkt ist.
Um das zu erreichen müsste man sonst auf "N" schalten, dann wird auch der Erreger-Strom abgeschaltet.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 158
Registriert: 21. Apr 2014, 16:39
Wohnort: Graz, Österreich

Re: TeslaChip- neue Chiptuning Firma

von sustain » 25. Aug 2017, 09:34

Eben einfach auf "N" schalten und man segelt.
Jeder der free Supercharging bei der Bestellung eines Neuwagens bekommen will + 500 EUR Service-Guthaben(erster Bestellplatz noch frei), kann diesen link ohne Rücksprache nutzen: http://ts.la/ulf6906

S100D - FW 2018.24.1. 12dd099/AP2
 
Beiträge: 2012
Registriert: 4. Mai 2017, 18:21

Re: TeslaChip- neue Chiptuning Firma

von ensor » 25. Aug 2017, 10:36

Healey hat geschrieben:Volker ich habe Dich ertappt, Du liest nicht alles.


Ohohoh und das als langjähriger Moderator :mrgreen:
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 73.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 10.500 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3327
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

Re: TeslaChip- neue Chiptuning Firma

von Yellow » 25. Aug 2017, 11:12

Healey hat geschrieben:
Volker.Berlin hat geschrieben:
koptering hat geschrieben:natürlich kannst Du auf das Kunststoffpedal vom Model S rauflatschen bis es bricht (wäre nicht das erste mal).

Aber das erste Mal, dass man hier im Forum davon hört. Und eigentlich kommt hier früher oder später so ziemlich alles zur Sprache, was am Model S kaputt gehen kann.

Volker ich habe Dich ertappt, Du liest nicht alles. Vor ca. einem Jahr war das hier irgendwo im Gespräch. :D
LGH

Jetzt muss ich aber Volker mal in Schutz nehmen :D
Für mich ist das auch völlig neu!
Hat mal bitte jemand einen Link auf einen Beitrag oder eine Internetseite, wo geschrieben wurde, dass ein Kunststoffpedal von einem Model S oder X gebrochen ist?

Ich kann dazu weder hier im Forum noch mit Google etwas finden ...
Tesla-Fahrer seit 03/2014
Bis 06/2015: P85 (34.000 km, 223 Wh/km)
Bis 12/2016: S85D (44.000 km, 222 Wh/km)
Seit 12/2016: X90D (41.000 km, 253 Wh/km), weiss, 20", 6-Sitzer, AP1, HEPA, AHK
Referral: http://ts.la/stefan7726
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 8834
Registriert: 8. Jan 2013, 17:31
Wohnort: Hannover

Re: TeslaChip- neue Chiptuning Firma

von Volker.Berlin » 25. Aug 2017, 11:20

Healey hat geschrieben:Volker ich habe Dich ertappt, Du liest nicht alles.

Schon lange nicht mehr. Hätte aber gedacht, dass ein abgebrochenes Pedal mehr Wellen schlägt.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 13034
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: TeslaChip- neue Chiptuning Firma

von ensor » 25. Aug 2017, 11:28

Hab das aber auch nirgendwo hier im Forum gesehen.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 73.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 10.500 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3327
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast