Tesla Logging mit FHEM Haussteuerungssoftware

Technische Informationen zum Model S...

Tesla Logging mit FHEM Haussteuerungssoftware

von stevelectric » 28. Jul 2017, 16:13

Wer das Tesla logging mit der Haussteuerungssoftware FHEM ausprobieren will, kann mein neues Modul dazu installieren: https://github.com/sw-home/FHEM-Tesla
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 568
Registriert: 1. Nov 2016, 23:11
Wohnort: München

Re: Open Source Datenlogger.

von mikeljo » 7. Aug 2017, 14:59

stevelectric hat geschrieben:Wer das Tesla logging mit der Haussteuerungssoftware FHEM ausprobieren will, kann mein neues Modul dazu installieren: https://github.com/sw-home/FHEM-Tesla


Super!
Sowas wollte ich mir schon länger bauen, aber Perl und ich verstehen uns nicht sonderlich gut. :cry:
Habs installiert, initialisiert und bekomme auch die Daten vom Wagen. Nur sehe ich nun dies:
Code: Alles auswählen
PERL WARNING: Use of uninitialized value $readings{"scheduled_charging_start_time"} in string ne at ./FHEM/49_TeslaCar.pm line 405.
im Log von fhem.
Außerdem ist mir aufgefallen das in der Auswahl um die Daten in eine Grafik zu bekommen des öfteren Einträge verschwinden und dann wieder auftauchen.
Any Idea's?

Bye
seit 26.4.18: Model S P85D schwarz
seit 25.10.16: Model S 85 schwarz
1.4.16: M3 reserviert.
28.5.2012 bis 25.10.16 146.000 "Chevy Volt" km
Referal Link: http://ts.la/michael3900
 
Beiträge: 811
Registriert: 10. Sep 2013, 21:21
Wohnort: Kaiserslautern

Re: Tesla Logging mit FHEM Haussteuerungssoftware

von stevelectric » 7. Aug 2017, 22:31

Ja Perl ist echt schlimm aber FHEM ist prima. Das Warning muss ich mir nochmal anschauen, die API sendet manchmal einfach leere Werte und dann klappt die Aktualisierung der vorhandenen Daten nicht. Das passiert z.B. bei einem Verbindungsproblem. Das andere Problem ist mir noch nicht aufgefallen.

Anbei mal mein Tesla Dashboard:
IMG_0011.PNG

Die Grafik zeigt gefahrene Kilometer pro Stunde und Akkustand.
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 568
Registriert: 1. Nov 2016, 23:11
Wohnort: München

Re: Tesla Logging mit FHEM Haussteuerungssoftware

von ChristianSt » 21. Nov 2017, 08:42

Hast du noch weitere Sachen aus der API eingebaut in die FHEM modul?
(bisher nur an der Wand)

Powerwall2 3x13,5kw
 
Beiträge: 192
Registriert: 19. Feb 2016, 13:45

Re: Tesla Logging mit FHEM Haussteuerungssoftware

von stevelectric » 21. Nov 2017, 12:19

Die Features des Moduls sind aktuell:
  • Der online-Status des Autos wird überwacht. Danach wird versucht, die Daten aus dem Fahrzeug so "intelligent" abzufragen, daß Fahren und Laden gut dokumentiert werden und ansonsten ein "Sleep" des Autos möglich ist.
  • Alle zurückgemeldete Datenelemente des API werden zu "Readings" in FHEM, die man dann in LogFiles schreiben oder zum Auslösen anderer Aktionen verwenden kann. Aktuell kommen etwa 120 Messwerte an.
  • Folgende Aktionen sind per set-Befehl möglich:
    • requestSettings
    • wakeUpCar
    • chargeLimit
    • startCharging
    • stopCharging
    • flashLights
    • honkHorn
    • temperature
    • startHvacSystem
    • stopHvacSystem
  • Das Stream-API wird unterstützt, damit lässt sich das Auto metergenau verfolgen. Allerdings ist FHEM mit der Datenfülle schon latent überfordert und sinnvolle Anwendungen dafür hab ich nicht.
Mögliche Anwendungen sind:
  • Logging von Verbrauch und Ladevorgängen
  • Anwesenheitserkennung des Fahrzeuges, Geofencing
  • Automatisierung des Vorheizens
  • Steuerung von Ladung und Klima durch Alexa Sprachbefehle
  • CO2 Optimiertes Laden
  • PV Eigenverbrauch-optimiertes Laden
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 568
Registriert: 1. Nov 2016, 23:11
Wohnort: München

Re: Tesla Logging mit FHEM Haussteuerungssoftware

von Eifel.stromer » 21. Nov 2017, 17:47

So, dann hänge ich mich mal mit hier ran. Ich habe vor, das Auto PV Eigenverbrauch-optimiert zu laden - diesbezüglich wäre es aber nötig, die Ladeleistung abhängig von der Erzeugungsleistung zu steuern. Ich finde aber keine Möglichkeit, die Ladeleistung zu beeinflussen. Kannst du hier kurz unterstützen?

Danke!
 
Beiträge: 947
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Tesla Logging mit FHEM Haussteuerungssoftware

von Gerdi » 22. Nov 2017, 08:53

Das Ändern der Ladeleistung muss schon die Wallbox unterstützen. Die Tesla-API lässt bisher keine Änderung der Ladeleistung zu.
Model S60 FL Midnight Silver 3/2017 FW: 2018.21.9
http://ts.la/gerhard4857
Benutzeravatar
 
Beiträge: 262
Registriert: 9. Dez 2016, 20:42
Wohnort: Neumünster

Re: Tesla Logging mit FHEM Haussteuerungssoftware

von stevelectric » 22. Nov 2017, 09:27

Stimmt leider. Die einzige Möglichkeit wäre, die Ladeleistung im Auto für zuhause generell auf einen für die PV sinnvollen Wert zu begrenzen und die Schaltschwellen im FHEM dann entsprechend anzupassen.

Oder eben doch an die RS485 Schnittstelle des Wall Connector ran :D
Model S75D seit 14. März 2017, deep blue metallic, Pano, EAP, Premium Interior, Performance Upgrade
Benutzeravatar
 
Beiträge: 568
Registriert: 1. Nov 2016, 23:11
Wohnort: München

Re: Tesla Logging mit FHEM Haussteuerungssoftware

von Eifel.stromer » 22. Nov 2017, 10:52

Ok, danke. Da ich unterschiedliche wöchentliche Szenare habe ist das manuelle Einstellen der Ladeleistung leider recht umständlich. Derzeit lade ich in der Woche nachts mit 11 kW, am WE dann, wenn die Sonne scheint mit der durchschnittlichen Erzeugungsleistung.
Aber trotzdem vielen Dank für die Software!
 
Beiträge: 947
Registriert: 16. Apr 2016, 01:08
Wohnort: Eifel

Re: Tesla Logging mit FHEM Haussteuerungssoftware

von Nietschy » 18. Apr 2018, 17:38

Danke! sowas habe ich auch schon geplant!

Ich ziehe bald in mein neues Haus und warte noch auf die PV Anlage. PV optimiertes Laden wäre auch mein Ziel. Die Steuerung der Wallbox über RS485 klingt auch interessant, aber die API wäre die "einfache und saubere Lösung" (solange man nicht die Ladeleistung regeln muss).
Wenn alles da ist und FHEM für mich passt, freue ich mich sehr das du dir die Arbeit schon gemacht hast und ich profitieren kann.
 
Beiträge: 46
Registriert: 9. Nov 2016, 22:45
Wohnort: Graz

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste