Bitte um Entscheidungshilfe: 20" oder 21"

Technische Informationen zum Model S...

Re: Bitte um Entscheidungshilfe: 20" oder 21"

von Melanippion » 30. Jul 2017, 21:56

Wer sehr langsam fährt, dem Optik egal ist, der ist mit viel Gummi besser bedient. Hat man eine Kurve in der Nacht auf einer Landstraße mal falsch eingeschätzt, dann hüpft man eben in den Graben. Bei unter 70 km/h wegen Wildwechsel passiert das allerdings auf trockener Straße nie.

Wer im Julierpass einem Lambo davonfährt, ist wohl besser mit Reifen der 30er Serie unterwegs

Bild

Für Räder entscheidet man sich am besten nach Gewicht. Je leichter, desto besser. Einteilige Felgen sind wahrscheinlich den Mehrteiligen hoch überlegen. Mit 295er auf der Antriebsachse verbrauche ich auch bloss 250 Wh im Schnitt, da die Reifen kaum walken. Ideal sind schmale und große Räder für wenig Verbrauch.

Bild
Wo wir sind und wie wir uns bewegen ist das Ziel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 949
Registriert: 27. Mär 2016, 12:22

Re: Bitte um Entscheidungshilfe: 20" oder 21"

von DJ_Tom » 30. Jul 2017, 23:42

Hallo zusammen,

danke für die vielen, schnellen Antworten.
Ist immer wieder schön, zu sehen dass die Leute in diesem Forum beim Thema bleiben und sich nicht in irgendwelchen offtopic- oder persönlich werdenden Diskussionen ergehen!!

Leider ist passiert, was bei dieser Frage zu erwarten war: Jeder hat seine Erfahrungen gemacht und der Eine sagt so, der Andere so. Versteht das bitte nicht als Vorwurf! Ich hatte eben gehofft, dass die Erfahrungen und Meinungen einhelliger wären.

Vagtler hat geschrieben:Ist das nicht eher eine optische denn eine Mehrwertentscheidung?


Eben nicht! Wenn es eine rein optische wäre, wären es klar die 21er. Ich möchte aber möglichst keine technischen Nachteile nur wegen der Optik in Kauf nehmen.

Teslanaut hat geschrieben:Mit Niederquerschnittsreifen ist Deine Rate an Felgenbeschädigungen durch Bordsteinkontakte vermutlich deutlich höher. M.E. mußt Du schon sehr sportlich fahren, um das Mehr an Querbeschleunigung, die der Niederquerschnittsreifen ermöglicht, nutzen zu können, und auch bereit sein, den niedrigeren Komfort, die niedrigere Aquaplaning-Geschwindigkeit, sowie die höheren Anschaffungskosten hinzunehmen.


Diese Felge hat einen austauschbaren Kantenschutz (kostet aber natürlich trotzdem jedesmal gute 60 Euros)
Die niedrigere Aquaplaning-Geschwindigkeit war mir gar nicht bewusst. Ist das bei selber Breite des Reifens tatsächlich so?
Die Anschaffungskosten sind netto nur ca. 290,- mehr für den gesamten Radsatz und später bei jedem neuen Reifensatz ca. 112,- netto mehr.

Ollinord hat geschrieben:Sicher, dass diese eine Zulassung für die aktuellen Fahrzeuge haben? Vor 6 Monaten war dieses noch nicht so, sondern nur für die alten mit 69KW? Eintragung


Danke für den Hinweis! Der Händler hat mich sehr ausführlich beraten und dabei explizit nach der Leistung gefragt. Diese war in seinen Unterlagen aber nicht in kW, sondern in Abhängigkeit der Batteriegröße angegeben. Demnach sind die Felgen für alle Fahrzeuge zwischen 60 und 90 kWh zugelassen. Werde das morgen noch mal klären.

Die Vorfreude steigt :D
Liebe Grüße und gute Nacht :lol:
Tom
 
Beiträge: 3
Registriert: 20. Mai 2017, 01:19

Re: Bitte um Entscheidungshilfe: 20" oder 21"

von trayloader » 31. Jul 2017, 11:46

Es geht nichts über die grauen 21" Turbine Felgen.
Von Holzhausen/Tesla selbst gezeichnet und geplant, sind sie seit der Prototypenphase quasi im Design fest verankert, und das sieht man auch.

In Verbindung mit den 21" Conti Silent, die recht weich laufen und darüber hinaus extremst leise sind (im Vgl. zu den Michelin etc. die wiederum einen geringeren Rollwiderstand haben) ist die Kombi optisch und vom Geräuschniveau im Fz. unschlagbar.

Bis 120km/h sind sie auch vom Luftwiderstand her noch OK.
Bei schnelleren Geschwindigkeiten rächt sich, daß Tesla die Felgen aus Gründen der Sparsamkeit nicht kongruent ausgelegt hat. Die Strömung zieht es quasi quer unter dem Wagen durch, und die Blades wirken dann wie ein Schaufelrad. 21" stehen aber wie angeklebt auf dem Asphalt :)

Ich würde allerdings bei einem derart ansprechenden Exteriordesign immer die Optik vorziehen.
Franz hat es so angelegt, und fährt selbst Turbine/Arachnid.
 
Beiträge: 1092
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05

Re: Bitte um Entscheidungshilfe: 20" oder 21"

von Beatbuzzer » 31. Jul 2017, 12:25

Ich fuhr auf dem Model S die 19" Standard Doppelspeichen Felge mit Allwetterbereifung das ganze Jahr und war glücklich über niedrige Betriebskosten und ausreichende Performance der Räder für die nicht vorhandene Performance des Fahrzeugs ;)

Also kann ich Dir nur raten, gut zu überlegen, ob Du den Fehler mit den grauen 21" machen willst. Wenn Du jetzt schon die Überlegung führst, dann wirst Du danach keine anderen Felgen mehr auf Dein S ziehen und Dir im Extremfall für den Winter noch einen zweiten Satz holen. Die Dinger machen nämlich derart was her, dass sie verboten werden sollten!

Gleiches Dilemma hab ich nun beim X. Einmal 22" schwarz drauf und ich bin froh nach hektischer Suche auch "Winter"-erlaubte 22" Reifen gefunden zu haben. Denn da wird keine andere Felge mehr drauf kommen, solange ich am Steuer sitze :? 8-)

Das ist wie mit allen Optionen. Einmal gehabt, sind sie Pflicht...
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
 
Beiträge: 4274
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)

Re: Bitte um Entscheidungshilfe: 20" oder 21"

von galaxyclass » 3. Aug 2017, 15:34

Ein Argument gegen die 21" Turbinenfelgen ist ihre große Masse und damit ein deutlich höheres Trägheitsmoment als 19" oder 20" Felgen, wobei die von Tesla auch nicht die leichtesten ihrer Art sind. Das Thema wurde auch hier schon ausführlich behandelt. Es gibt mittlerweile eine Reihe Drittanbieter mit schönen leichten 21"-Töchtern. Du mußt dafür natürlich etwas mehr investieren - ob es die Optik wert ist, kann nur jeder für sich entscheiden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 702
Registriert: 31. Jan 2015, 16:41
Wohnort: Rheinfelden

Re: Bitte um Entscheidungshilfe: 20" oder 21"

von pEAkfrEAk » 4. Aug 2017, 20:12

Kann galaxyclass nur beipflichten. Entweder schöne Schmiedefelgen oder wenn es Teslafelgen sein sollen, dann versuch die Arachnid zu bekommen. Sind ebenfalls Schmiedefelgen in 21 Zoll. Die gibt es allerdings so nicht frei zu kaufen, sondern sie werden nur über das Tesla Empfehlungsprogramm "vertrieben". Es gibt aber immer wieder Angebote von Usern, die Ihre Felgen-Prämie verkaufen wollen. Guck einfach mal hier im Marktplatz oder bei ebay
Model S 75D | EZ 11/2017 | Firmware 8.1 Build 2018.32.4
Pearl White mit Ultra White Seats , Glasdach, 21 Zoll Arachnid silber und Turbine grau, Premium- und Komfortpaket, AP2.5 -> Bilder/Fazit

Referral: http://ts.la/oli6149 | 100€ for supercharging
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1028
Registriert: 28. Jul 2017, 08:24
Wohnort: Bremen

Re: Bitte um Entscheidungshilfe: 20" oder 21"

von GalileoHH » 4. Aug 2017, 21:17

Beatbuzzer hat geschrieben:Also kann ich Dir nur raten, gut zu überlegen, ob Du den Fehler mit den grauen 21" machen willst. Wenn Du jetzt schon die Überlegung führst, dann wirst Du danach keine anderen Felgen mehr auf Dein S ziehen und Dir im Extremfall für den Winter noch einen zweiten Satz holen. Die Dinger machen nämlich derart was her, dass sie verboten werden sollten!


Ich hätte es nicht besser ausdrücken können! Die 21er sind ne Wucht an dem Auto.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1293
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54

Re: Bitte um Entscheidungshilfe: 20" oder 21"

von chrisroet » 7. Aug 2017, 13:59

habe serienmässig die 19'' Felgen gekauft, nach 4 Monaten mit Sommer (Michelin) die Winterreifen darauf montiert (CONTI) und im Sommer dann 20'' Räder montiert (mit Conti 5) - merkbar schlechterer Komfort, kaum wahrnehmbare bessere Kurvenhaftung - ich würde im Zweifel daher die kleinere, / schmäleren Räder / Reifen montieren - alles andere macht optisch freude beim Einsteigen, aber während der Fahrt eher weniger
 
Beiträge: 8
Registriert: 10. Apr 2016, 19:06
Wohnort: 1190 Wien

Re: Bitte um Entscheidungshilfe: 20" oder 21"

von trimaransegler » 7. Aug 2017, 14:33

19 Zoll ist das Maß aller Dinge :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer einen Tesla über meine Empfehlung bestellen möchte, hier der link: http://ts.la/drfriedhelm6242
 
Beiträge: 4778
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Ccey, Steinbeisser und 8 Gäste