Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht meh

Technische Informationen zum Model S...

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von velociped77 » 2. Okt 2017, 08:17

bei mir seit ein paar Tagen (3) dasselbe.
TESMERALDA Model S 70D - PearlWhite - AP1
EZ 03.2016, VIN GF1206xx, Lifetime Wh/km 178
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1191
Registriert: 6. Okt 2015, 16:30
Wohnort: Zürich

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von MartinPF » 2. Okt 2017, 09:48

Hi, bei mir leider noch keine Ruhe, erst gestern wieder "immer verbunden" automatisch gesetzt.

Kann man die Tesla SIM eigentlich in einem anderen Gerät betreiben? Mich würde es brennend interessieren ob man auf diesem Weg evtl. zu sehen bekommt
a) ob die Idee mit der Aktivierungs-SMS tatsächlich stimmt und
b) welchen Inhalt diese SMS dann hat.

Die Art wie das Problem aufgetaucht ist (NICHT im Rahmen eines Software - Updates, sondern ohne Änderung auf Fahrzeugseite) deutet ja auf ein Problem im Server Berech hin, sprich: die SMS gehen nicht mehr / nicht mehr zuverlässig raus.
Wenn sich da rausstellen sollte dass man das Aufwecken mit einer selbst-geschickten SMS vom Mobiltelefon aus triggern kann, das wäre ein Lotto - 6'er
LG, Martin
 
Beiträge: 83
Registriert: 25. Dez 2016, 00:20

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von sabre125 » 2. Okt 2017, 09:52

Bei mir das selbe wie bei Plan B
MS90d, AP2, Vers 2018.12.5xxx
PV Anlage 4,8 KWp mit 12 KWh Fronius und Notstrom
 
Beiträge: 117
Registriert: 22. Feb 2016, 15:29

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von betatester » 2. Okt 2017, 11:16

MartinPF hat geschrieben:Kann man die Tesla SIM eigentlich in einem anderen Gerät betreiben? Mich würde es brennend interessieren ob man auf diesem Weg evtl. zu sehen bekommt
a) ob die Idee mit der Aktivierungs-SMS tatsächlich stimmt und
b) welchen Inhalt diese SMS dann hat.

Die Art wie das Problem aufgetaucht ist (NICHT im Rahmen eines Software - Updates, sondern ohne Änderung auf Fahrzeugseite) deutet ja auf ein Problem im Server Berech hin, sprich: die SMS gehen nicht mehr / nicht mehr zuverlässig raus.
Wenn sich da rausstellen sollte dass man das Aufwecken mit einer selbst-geschickten SMS vom Mobiltelefon aus triggern kann, das wäre ein Lotto - 6'er


Dass der Aufweckvorgang über ein klassisches SMS läuft (gelaufen ist), steht meiner Meinung nach so gut wie zu 100% fest. Ich hab es mehrmals in Foren und Beschreibungen der Tesla API so gelesen und es war früher auch immer vom Procedere her und der Dauer bis der Aufweckvorgang durch war ziemlich schlüssig. Zudem würde mir kein anderer Weg einfallen ein Modem dass komplett pennt, aufzuwecken.

Die Entnahme der SIM (wenn man weiß wo sie ist, ich weiß es nicht) sollte möglich sein, allerdings gehe ich stark davon aus dass sie mit einem PIN geschützt ist und daher ein Betrieb in einem Telefon mal auf jeden Fall daran scheitern könnte.
Beim Inhalt der "Aufweck SMS" gehe ich davon aus, dass dies vermutlich keine Klartext SMS ist. Gehe ich doch davon aus dass das verschlüsselter Inhalt und/oder Binärdaten sind. Zudem vermute ich dass das Auto die Absendernummer prüft.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 531
Registriert: 19. Nov 2016, 15:50

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von Stackoverflow » 2. Okt 2017, 11:24

Ich habe ebenfalls seit einer Woche etwa Ruhe.
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 770
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von GeeFive » 2. Okt 2017, 12:28

iDrops hat geschrieben:Wenn ich raten müsste würde ich sagen, dass die SMS aus den Niederlanden verschickt wird.

Dein Beitrag, sehr schön – und inhaltlich richtig – zusammengefasst.

Ich würde allerdings davon ausgehen, dass die SMS in den USA verschickt werden. SMS funktionieren international und in den USA hat Tesla bestimmt einen Anbieter, der das ganz billig macht – schließlich kosten SMS eigentlich (fast) nichts und (wahrscheinlich) nur in Deutschland/Europa machen die Telcos damit ein großes Geschäft – für den Kunden die teuerste Datenübertragung aller Zeiten. (Wie SMS international zwischen den Telcos abgerechnet werden, weiß ich nicht.)

Ich habe schon US-Firmen erlebt, die z.B. SMS für 2-Factor Authentication verwendet haben. Die drängen Kunden in Europa mit unter schnell dazu, Alternativen zu verwenden, z.B. Smartphone Apps, die Keys erzeugen.

Manche deutsche Banken verwenden SMS als Tan (obwohl sehr unsicher) … und versuchen dann nach kurzer Zeit, dafür Gebühren zu nehmen.

Lange Rede kurzer Sinn: Meine Vermutung geht in die Richtung, dass die europäischen Telcos dem US-SMS-Dienstleister fette Rechnungen schreiben wollen, für Unmengen von SMS, die sie für ihn zustellen müssen. Der SMS-Dienstleister sagt Tesla, dass das für Europa teuer wird – vielleicht pro Fahrzeug teurer als Spotify – und Tesla schaltet den Dienst für Europa erst mal ab.

Man darf nicht vergessen, dass das SMS-Aufwecken nicht nur durch die App geschieht. Ich gehe davon aus, dass die Tesla-Server selbst bestimmt 1-2 mal am Tag mit dem Fahrzeug reden wollen.
S85D, VIN: 802xx
Benutzeravatar
 
Beiträge: 603
Registriert: 15. Mär 2015, 23:55
Wohnort: Ostfildern/Stuttgart

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von betatester » 2. Okt 2017, 13:49

Wenn es eine bewusste Entscheidung war, aufgrund der Kosten das ganze SMS Procedere mal fürs erste in Europa abzudrehen, dann hätte doch zumindest der Support bei den ersten paar Anfragen was davon wissen müssen. Oder bin ich da jetzt etwas naiv?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 531
Registriert: 19. Nov 2016, 15:50

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von StefanSarzio » 2. Okt 2017, 15:17

GeeFive hat geschrieben:Man darf nicht vergessen, dass das SMS-Aufwecken nicht nur durch die App geschieht. Ich gehe davon aus, dass die Tesla-Server selbst bestimmt 1-2 mal am Tag mit dem Fahrzeug reden wollen.


"Man darf nicht vergessen [...]" klingt so als wäre das gesicherte Erkenntnis. Danach kommt dann "Ich gehe davon aus, [...]"?!

Ich setze mal die Logfiles von teslafi.com dagegen. Die besagen dass der Wagen durchaus den ganzen Tag durchschlafen kann.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 800
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von GeeFive » 2. Okt 2017, 15:40

StefanSarzio hat geschrieben:"Man darf nicht vergessen [...]" klingt so als wäre das gesicherte Erkenntnis. Danach kommt dann "Ich gehe davon aus, [...]"?!

Ja, da hast Du recht. Ich wollte eigentlich ausdrücken, dass die Smartphone App nicht der einzige Grund ist, der ein Aufwachen auslöst – und das ist bei meinem Wagen gesicherte Erkenntnis, denn z.B. gerade gestern hatte ich so einen Fall, um 7 Uhr abgestellt; um 19 Uhr versucht per App zuzugreifen, Überraschung, es ging; um 22 Uhr noch mal probiert, ging nicht. Also war er um 19 Uhr einfach zufällig wach. Warum? 12V-Batterie laden? Mit Server reden (evtl. vom Auto initiiert)? Keine Ahnung, daher Vermutung.
S85D, VIN: 802xx
Benutzeravatar
 
Beiträge: 603
Registriert: 15. Mär 2015, 23:55
Wohnort: Ostfildern/Stuttgart

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von Mathie » 2. Okt 2017, 16:20

Gibt es bei SMS eigentlich einen Unterschied, ob die Verbindung über 3G oder LTE erfolgt? Wir haben noch das alte 3G-Modem im MS und das Problem besteht bei unserem MS (wie weiter vorne erwähnt) nicht!

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 6639
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste