Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht meh

Technische Informationen zum Model S...

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von Stackoverflow » 28. Sep 2017, 21:49

Also wenn ein Premium-Autohersteller derlei Probleme wegen SMS-Versand hat bzw die Verträge mit dem TK-Anbieter (ich tippe mal auf Magenta D1) nicht entsprechend langfristig gestalten kann... ich weiß nicht, dazu fällt mir eigentlich nicht mehr viel ein!
Die Erklärung ist genauso plausibel wie hanebüchen und lächerlich - wenn sie sich denn als richtig herausstellen sollte.

Ich hatte noch keine Zeit für die Antwort an den Support, morgen dann... Klarheit werden wir auch von denen nicht zu erwarten haben.
Aber immerhin wissen wir jetzt von einer Abschwächungskampagne.
Unsere Tesla waren wohl nicht stark genug!
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 788
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg

Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht meh

von Chris King » 28. Sep 2017, 22:19

Ist die Abschwächungskampagne nicht so zu verstehen, dass Tesla das Problem abschwächt indem sie immer verbunden einschalten?


Edit: gerade bemerkt, dass ihr diese Idee auch schon hattet. [emoji16]
Model S 85D AP1 seit 02/16 - gehört aber meiner Frau - Model X 100D AP2 seit 08.02.18
 
Beiträge: 2522
Registriert: 21. Apr 2015, 08:58

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von iDrops » 28. Sep 2017, 23:24

Stackoverflow hat geschrieben:Also wenn ein Premium-Autohersteller derlei Probleme wegen SMS-Versand hat bzw die Verträge mit dem TK-Anbieter (ich tippe mal auf Magenta D1) nicht entsprechend langfristig gestalten kann... ich weiß nicht, dazu fällt mir eigentlich nicht mehr viel ein!
Die Erklärung ist genauso plausibel wie hanebüchen und lächerlich - wenn sie sich denn als richtig herausstellen sollte.

Es sind unterschiedliche SIM-Karten verbaut, nicht nur von T-Mobile. Die verbauten Karten haben je nach Erstzulassungsland auch unterschiedliche Heimatnetzte (vermutlich um die Roamingkosten zu minimieren).

Anfang August habe ich hier ja schon mal gefragt, ob nur deutsche Fahrzeuge betroffen sind, da ich eine Störung im deutschen Mobilfunknetz vermutet hatte. Inzwischen ist klar, dass mehrere (alle?) europäischen Länder betroffen sind und daher schließe ich ein Problem mit einem einzelnen Mobilfunkprovider aus.

Ich kann mir allerdings auch nicht vorstellen, dass es hier um das Einsparen von SMS-Kosten geht.

Da der Fehler ganz ohne Softwareupdate (weder im Fahrzeug noch bei der Smartphone-App) und ohne Einstellungsänderung plötzlich da war, kann ich mir die folgenden Ursachen vorstellen:

1. Die Rufnummer von der die Service-SMS verschickt wird (um das Fahrzeug aufzuwecken) hat sich geändert. Falls das Fahrzeug die Caller-ID überprüft, könnte es sein, dass die Service-SMS nicht mehr akzeptiert wird. Das sollte sich per SW-Update ändern lassen.

2. Der Fehler trat zeitlich ungefähr zu dem Zeitpunkt das erste Mal auf, als im EU-Raum die Roaminggebühren weggefallen sind. Vielleicht gibt es seitdem beim Senden oder Empfangen der Service-SMS generelle Roaming-Probleme?

Wenn ich raten müsste würde ich sagen, dass die SMS aus den Niederlanden verschickt wird. Daher wüsste ich gerne, ob es "unser" Problem auch innerhalb der Niederlande gibt. Haben wir holländische Tesla-Fahrer im Forum, bzw. kennt hier jemand einen holländischen Tesla-Fahrer der das mal für uns testen kann?

Und falls das Problem bei einem holländischen Tesla innerhalb der Niederlande nicht existiert, was passiert wenn er sich im Ausland (z. B. Deutschland) befindet? Geht es dann auch noch?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 656
Registriert: 10. Jul 2016, 19:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von StefanSarzio » 29. Sep 2017, 04:36

1.) Daran müsste wohl niemand länger arbeiten als am Schreiben der Mails an die Kunden oder am Durchführen der Abschwächungsmaßnahme.

2.) Tritt auch in den Niederlanden auf: https://teslamotorsclub.com/tmc/threads ... api.95163/
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 848
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von iDrops » 29. Sep 2017, 07:21

StefanSarzio hat geschrieben:1.) Daran müsste wohl niemand länger arbeiten als am Schreiben der Mails an die Kunden oder am Durchführen der Abschwächungsmaßnahme.

Bevor ein Problem gelöst werden kann muss zuerst die Ursache identifiziert werden. Die Entwicklungsabteilung sitzt im weit entfernten Kalifornien, da ist das mit dem Troubleshooting im europäischen Mobilfunknetz nicht ganz so einfach. Und dann wäre da noch die Frage, wie hoch das Problem priorisiert ist:
Benutzeravatar
 
Beiträge: 656
Registriert: 10. Jul 2016, 19:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von betatester » 29. Sep 2017, 07:44

Ich bin in der Software Entwicklung und wir hatten mal bei einem Projekt, in dem ein SMS Gateway involviert war, das Problem dass hier nach jahrelang problemlosen Betrieb keine SMS mehr am Ziel ankamen. Es stellte sich dann heraus dass der SMS Dienstleister wenige Tage zuvor sein System erweitert hat, sodass es auch mit Binärdaten zurecht kommt. Das wird anscheinend benötigt um Emojis per SMS zu übertragen... Dabei ist denen ein Fehler rein gerutscht, dass eingelieferte SMS, die mit einer Ziffer beginnen (was bei unseren Nachrichten der Fall war), "verschluckt" wurden.

Warum ich daran gerade denken musste hat aber auch mit dem Umgang und der Kommunikation zu tun. Wenn wir Mist bauen bzw. so ein Fehler passiert, dann sprechen wir das ganz offen an, bei einer größeren Anwendergruppe auch via Newsletter etc. Wenn wir noch keinen Tau haben wie lange die Behebung dauern wird, sagen wir das auch ganz offen. Selbst wenn wir noch nicht mal wissen wo das Problem überhaupt liegt, kommunizieren wir das ehrlich und proaktiv. Meine Erfahrung ist dass das erstens für uns weniger anstrengend ist als herum zu labern und zweitklassige Workarounds zu bauen und zweitens wir auf wesentlich größeres Verständnis bei den Anwendern stossen. Ich verstehe nicht, warum sowas großen Unternehmen manchmal so schwer fällt.

Hätte Tesla mal einen Newsletter angeworfen, dass es derzeit leider ein Problem gibt mit dem Aufwecken und dass man nach einer Lösung sucht aber leider derzeit noch nicht weiß wie lange sich das ziehen wird, dann wüssten wir zumindest alle wie wir dran sind, müssten nicht zwei Monate lang spekulieren und Einstellungen durchprobieren, und jeder kann für sich entscheiden wie er damit umgeht.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 614
Registriert: 19. Nov 2016, 15:50

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von Stackoverflow » 29. Sep 2017, 07:55

+1
Sehr schönes Statement.
Statt dass mit derlei Schwierigkeiten offen umgegangen wird, werden in den Newslettern neue AP-Features angepriesen, die nicht funktionieren.

Kleine Anekdote zu dem Thema mit den Emoji-SMS:
Versuche mal, hier im Forum ein Emoji in einen Beitrag einzufügen (z.B. per Smartphone antworten und dann über die Emoji-Tastatur einfügen). Dann wirft die MySQL eine Exception :shock: :D
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 788
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von fredz85 » 29. Sep 2017, 09:29

Seit einige Tage funktioniert Sleep Mode wieder ohne die AA aus zu schalten. Haken kommt auch nicht zurück :-)

Die Tesla SIM Karten in Europe sind normalerweise alle von KPN in die Niederlanden. Das kann man einfach selber prüfen: gehe auf dem Tesla ohne WLAN nach www.myip.nl. Dort steht normalerweise bei Hostname static.kpn.net, wo immer man ist. Man kann dann auf einer Browser (PC oder Smartphone), noch der gefundene IP Adresse eingeben auf www.ip2location.com, dann bekommt man noch mehr Infos.

Zb bei mir
http://www.ip2location.com/demo/31.161.184.12

Tesla hat offenbar sehr niedrige Roamingpreise bekommen. Ich würde mich fragen, dass das der Grund ist...
 
Beiträge: 10
Registriert: 22. Aug 2017, 15:15

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von Stackoverflow » 29. Sep 2017, 10:03

Phantastisch, ich finde es sensationell wie wir das Phänomen hier einen Schritt nach dem anderen quasi "blackbox-mäßig" auseinander nehmen :)
Danke @fredz85 für die wertvolle Information!
LG G≡org
Model S 70D in Ozeanblau, AP1, Pano-Schiebedach, Elbphilharmonie inside, glücklich grinsend...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 788
Registriert: 6. Jun 2017, 22:46
Wohnort: Hamburg

Re: Aufwecken per App funktioniert seit ein paar Tagen nicht

von betatester » 29. Sep 2017, 10:17

fredz85 hat geschrieben:Die Tesla SIM Karten in Europe sind normalerweise alle von KPN in die Niederlanden. Das kann man einfach selber prüfen: gehe auf dem Tesla ohne WLAN nach http://www.ip2location.com, dann bekommt man noch mehr Infos.


Das ist mir auch schon mal aufgefallen, dass wir alle offenbar größtenteils mit einer niederländischen IP ausbrechen. Allerdings sehe ich hier keine Rückschlüsse auf die SIM Karte. Das dürfte meiner Meinung eher daran liegen, dass wir ja aussschließlich über VPN angebunden sind. Sprich: Wenn wir im Wagen surfen, geht das via VPN Tunnel an einen Tesla Server und erst von dort ins Internet. Das ist eher meine Erklärung für die niederländische IP.

Diese Vermutung würde ich auch darauf begründen, dass wenn ich mit meinem österreichischen Handy zum Beispiel nach Deutschland fahre und dort am Handy surfe, dann krieg ich ja auch eine deutsche IP vom jeweiligen Roaming Partner und bin nicht in Deutschland mit einer österreichischen IP unterwegs.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 614
Registriert: 19. Nov 2016, 15:50

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast