230V Steckdose im Innenraum

Technische Informationen zum Model S...

230V Steckdose im Innenraum

von Blauwaal » 3. Jul 2017, 10:11

Hallo hat hier jemand schon sowas realisiert oder gibts da ne fertige Lösung?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 16
Registriert: 25. Nov 2016, 21:13

Re: 230V Steckdose im Innenraum

von cko » 3. Jul 2017, 11:04

Das einfachste wäre wohl, du holst dir einen 12v Sinus Wechselrichter, z.B. so etwas:
https://www.amazon.de/Lafayette-i12-150 ... B009P1H8NM
Und schließt ihn über die 12v Steckdose (max 150W) an.
Achte darauf, ein Gerät zu nehmen, das einen reinen (nicht "modifizierten") Sinus ausgibt. Nicht alle 230v Geräte funktionieren mit anderen Spannungsformen. Außerdem erzeugen Rechteckspannungen starke HF-Störungen.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1605
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: 230V Steckdose im Innenraum

von panda » 3. Jul 2017, 11:24

schöne Antwort.....

Abhilfe: Ein wenig REIN ohmsche Last anhängen.... Dann tut sich ein Billig-china-Konverter leichter mit dem "Sinus".
 
Beiträge: 75
Registriert: 25. Jul 2014, 12:31

Re: 230V Steckdose im Innenraum

von kassiopeia » 3. Jul 2017, 11:36

panda hat geschrieben:schöne Antwort.....

Abhilfe: Ein wenig REIN ohmsche Last anhängen.... Dann tut sich ein Billig-china-Konverter leichter mit dem "Sinus".


Man hat ja normalerweise nicht die Wahl welche Last man anhängt, die ist wie sie ist.
Daher scheint mir diese Antwort nur bedingt hilfreich.

Außerdem haben billige WR meist einen sehr schlechten Wirkungsgrad, einen hohen Standbystrom und halten oft nicht sehr lang.
Und für so kleine Leistungen sind vernünftige Sinus-WR auch nicht soo teuer...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 770
Registriert: 18. Jan 2014, 02:20


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: MiB und 3 Gäste