Open Source Datenlogger.

Technische Informationen zum Model S...

Re: Open Source Datenlogger.

von StefanSarzio » 11. Jul 2017, 10:54

past_petrol hat geschrieben:Der Schatten besteht aus:

- dem erhöhten Energiebedarf
- der "Belastung" der Tesla-API (hier kann man aber mit cleveren Algorithmen entgegenwirken)


Auch dem ersten Punkt kann man mit einem cleveren Algorithmus entgegen wirken: man kann dem Wagen Zeit geben sich schlafen zu legen wenn sowieso nichts los ist.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 740
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Open Source Datenlogger.

von past_petrol » 11. Jul 2017, 11:03

StefanSarzio hat geschrieben:
past_petrol hat geschrieben:Der Schatten besteht aus:

- dem erhöhten Energiebedarf
- der "Belastung" der Tesla-API (hier kann man aber mit cleveren Algorithmen entgegenwirken)


Auch dem ersten Punkt kann man mit einem cleveren Algorithmus entgegen wirken: man kann dem Wagen Zeit geben sich schlafen zu legen wenn sowieso nichts los ist.


Und wie ermittelt man "sowieso nichts los ist" ?

Das weiß man nur als Fahrer, dass jetzt der Wagen jetzt länger stehtsteht. Jede weitere Anfrage weckt ihn wieder auf.

Man kann bei längerer Inaktivität eine Vorgehensweise wählen, das poll interval immer weiter hochzustehen.

Das führt dann aber bei einer erneuten Fahrt dazu, dass man im worst case in der Länge des dann gültigen Intervalls die Daten nicht mitbekommt.

Solange das Fahrzeug nicht selber aktiv eine Statusänderung "rausreden" kann, muss man mit starken Kompromissen in der Vollständigkeit der Daten leben.

Dach einer Nacht des Stillstands habe ich mit meinen Test bei Teslalog ca. 15 min Fahrt jeweils verloren. Den Anfang einer Fahrt hatte ich nie in den Daten. Fuhr man innerorts ungünstig unterhalb einer Fahrzeit von 15 min, war die Fahrt tlw. gar nicht aufgenommen worden.

Wenn man wirklich wissen will, was läuft, muss man pollen - das steht dem Energiebedarf leider entgegen. Ich sehe da kaum einen vollständigen Ausweg, ausser dem komfortablen Ein- oder Ausschalten / remote. Das würde super gehen...

Bastele ich gerade zusammen und das ist dann auch gut so. Wenn ich was mitschneiden will, schalte ich es per Handy ein - wenn nicht - eben aus...
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3286
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Open Source Datenlogger.

von StefanSarzio » 11. Jul 2017, 11:21

Man muss gar nicht wissen, wann der Wagen länger steht. Es reicht zu wissen, wenn er NICHT mehr steht. Und das weiß nicht nur ich als Fahrer, sondern auch mein Handy - durch die Bluetooth-Verbindung zum Auto.

Teslafi.com kriegt das Losfahren nach dem Schlafen auch alleine schon sehr gut hin. "Nur" während des Versuchs den Wagen schlafen zu legen kann einem was entgehen. Weil mich aber auch das gestört hat wurde ein Feature nach gerüstet, so dass ich jetzt per Handy das Polling starten lassen kann, sobald sich mein Handy mit dem Auto verbindet.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 740
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Open Source Datenlogger.

von past_petrol » 11. Jul 2017, 11:39

Mmm..

Handy vergessen, jemand anderes fährt das Auto, SeC. Das wäre alles nicht abgedeckt...explizite Einschaltmöglichkeit präferiere ich. Damit auch die Ausschaltmöglichkeit...
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3286
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Open Source Datenlogger.

von cko » 11. Jul 2017, 18:47

Das mit dem Schlafmodus geistert mir auch schon eine Weile im Kopf rum. Das ist total blöd, weil es letztlich gar keine Zeit gibt, in der du nicht loggen willst. Was ist, wenn dein Auto morgens um 3 gestohlen wird? Da willst du allermindestens minutengenau wissen, wann die Diebe den Jammer eingeschaltet haben. ;)

Ideal wäre es, wenn es einen API call gäbe, der erst zurück kommt, wenn das Auto wach ist.
Kaufe Deinen Tesla günstiger über diesen link!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1499
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB

Re: Open Source Datenlogger.

von StefanSarzio » 12. Jul 2017, 08:02

Wenn der Wagen erstmal schläft kannst Du ruhig loggen - zumindest so, dass Du mitkriegst, wenn er aufwacht. Problematisch ist nur die Phase bis da hin.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 740
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Open Source Datenlogger.

von past_petrol » 12. Jul 2017, 09:42

Mmm...

Mein technisches Verständnis in der Sache ist so, dass "loggen" bedeutet, dass ich einen API-Call an das Fahrzeug absetze und den Rückgabewert persistieren lasse. In meiner Beobachtung ist es so, dass sich das Fahrzug nicht OFFLINE setzt, solange Du einen call absetzt.

Also wenn man "logged" kann es sich nicht schlafen legen. So beobachte ich es aktuell. Wenn es sich schlafen legen soll - muss man aufhören, calls abzusetzen. Damit verliert man dann aber die Möglichkeit, bestimmte "Dinge" zeitnah mitzubekommen.

So oder so muß z.B. ein Dieb in das Fahrzeug. Hier kann man auf den "doorlock" Status zugreifen. Den bekommst Du aber nicht passiv mitgeteilt. Wenn Du wissen möchtest, ob das Fahrzeug entriegelt ist, mußt Du das aktiv abfragen - leider !

In den Jammer-Fällen bleibt dir ohnehin nur der exakte Zeitpunkt des "communication errors" mit dem Fahrzeug als ungefährer Tatzeitpunkt.

Alles in allem ist mir der Energieverbrauch zu hoch. Mal sehen, wie ich es weiter betreibe. In jedem Fall nicht durch Drittanbieter.

Tesla hat natürlich kein Interesse, hier etwas für Dritte zum Thema "logging" zu unternehmen. Sehr cool wäre aber die Möglichkeit eines push events bei Änderungen des vehicle states - also Fahrzeug fährt oder Fahrzeug lädt.

Das würde sehr viele Probleme lösen. An Stelle von Tesla würde ich es aber auch gar nicht machen, da dann noch mehr Leute auf den Plan treten, Daten loggen zu wollen.

Ich kann mir eher vorstellen, dass mit Markteintritt des M3 die API geschlossen wird...

Mal sehen...
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3286
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Open Source Datenlogger.

von StefanSarzio » 12. Jul 2017, 09:58

Ob sich das Fahrzeug "offline" setzt hat nur damit zu tun ob es Internet hat - nicht damit ob Du "calls" absetzt oder nicht.

Der Zustand für schlafen dagegen ist "asleep". Und ja, wenn es sich schlafen legen soll muss man aufhören "calls" ab zu setzen. Aber wenn es dann schläft, dann kann man abfragen, ob es immer noch "asleep" ist oder nicht ohne es aufzuwecken.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 740
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

Re: Open Source Datenlogger.

von past_petrol » 12. Jul 2017, 10:07

StefanSarzio hat geschrieben:Ob sich das Fahrzeug "offline" setzt hat nur damit zu tun ob es Internet hat - nicht damit ob Du "calls" absetzt oder nicht.

Der Zustand für schlafen dagegen ist "asleep". Und ja, wenn es sich schlafen legen soll muss man aufhören "calls" ab zu setzen. Aber wenn es dann schläft, dann kann man abfragen, ob es immer noch "asleep" ist oder nicht ohne es aufzuwecken.


Gehüpft, wie gesprungen...

Loggen > calls absetzen > nicht schlafen...

Nicht loggen > keine calls absetzen > schlafen...

Wäre der Energieverbrauch nicht so signifikant - jedenfalls ist er das für mich - dann wäre es akzeptabel - aber so ist es das nicht.

Ich experimentiere mal mit remote ein- und ausschalten - mal sehen, wie praktikabel das so ist...
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3286
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: Open Source Datenlogger.

von StefanSarzio » 12. Jul 2017, 11:57

Ne, weder gehüpft wie gesprungen, noch ganz so einfach wie dargestellt. DASS er auch tatsächlich innerhalb einer gegebenen Zeitspanne schlafen geht wenn Du keine "calls" mehr absetzt ist nicht gesagt.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 740
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Teslanico, TWolf und 4 Gäste