Beste DashCam ?

Technische Informationen zum Model S...

Beste DashCam ?

von Andre_G » 23. Mai 2017, 18:09

Hallo,

ich interessiere mich für ein DashCam - System (vorne und hinten) zum Einbau in mein Model S (2016 mit Facelift)

Was ist derzeit das beste System ?

Ich hätte gerne die Möglichkeit zur sehr langen Aufzeichungen (z.B. auf eine SSD)
Ebenfalls möchte ich auch beim Parken eine Aufzeichnung haben, um eventuelle Parkrempler zu dokumentieren.
Hohe Auflösung und Lichtempfindlichkeit wären auch wünschenswert.

Vorzugsweise soll auch die Geschwindigkeit, Position, oder was sonst noch möglich ist, erfasst / eingeblendet werden.

Habt Ihr mir ein Paar Tips / Erfahrungen ?
(bitte auch negative)

Besten Dank.

Gruss

Andre_G
 
Beiträge: 312
Registriert: 1. Jan 2017, 22:34

Re: Beste DashCam ?

von NCC-1701 » 23. Mai 2017, 22:19

Nicht gerade ein Schnäppchen aber die Blackvue liefert die besten Bilder.
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B01DQQU5W ... _mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1495570654&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_QL65&keywords=blackvue+dr650s-2ch&dpPl=1&dpID=41uMw9Cb4sL&ref=plSrch
"Weise ist wer weiß wo geschrieben steht, was er nicht weiß."
Model S P85D AP1 seit 5/2015 und Wechsel auf Model X P100D AP2 in 3/2017.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 842
Registriert: 5. Jun 2015, 20:00
Wohnort: Ennetbürgen

Re: Beste DashCam ?

von sdt15749 » 23. Mai 2017, 22:26

Die Blackvue ist sehr gut. Die Speicherkapazität ist durch die SD Karte begrenzt. Eine externe Speicherung wäre über eine Cloud Lösung machbar, aufgrund der großen Datenmengen halte ich das aber für unrealistisch.

Bei der Montage der Blackvue muss man darauf achten das die Cam ein GPS Signal empfangen kann. Da die Frontscheibe beschichtet ist ist das nicht an jeder Position der Fall. Ist ein GPS Signal da kann man Geschwindigkeit und Position mit aufzeichnen.

Was ich für unsinnig halte ich die Version bei der hinten auch Nachtsicht möglich ist. Die Nachtsicht ist nur im Fahrzeug möglich weil die Heckscheibe das Licht nicht durchlässt. Diese Version würde ich nicht nehmen.

Anschliessen kann man die Dashcam sehr gut im Tesla - läuft bei mir seit ca. 8 Monaten ohne jedes Problem
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 730
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55

Re: Beste DashCam ?

von teslacolonia » 24. Mai 2017, 07:06

Hallo!

Habe auch gerade eine Blackvue bestellt. Habe hier schon einige Tips gelesen das mit dem Gps war mir neu. Werde darauf achten. Habe sie übrigens bei proshop.de für 285€ inklusive Versand gekauft mit 16GB.

viele Grüße
Daniel


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Model S P85 06/14 Model X 90D 05/17 Weiterempfehlungslink: https://www.tesla.com/referral/daniel8891
 
Beiträge: 286
Registriert: 14. Jun 2014, 21:12
Wohnort: Köln

Re: Beste DashCam ?

von pottpat » 24. Mai 2017, 08:32

wenn dir eine Parküberwachung über einen langen Zeitraum wichtig ist kann die thinkware f770 Punkten.
sie nimmt im Parkmodus jede Sekunde ein Bild auf. (spart sehr viel Speicher) wenn der Bewegungs- oder Erschütterungsensor anspringt werden zudem die 10 sekunden vor und nach dem Ereignis mit 30 FPS gespeichert.

die thinkware ist die einzige Konkurrenz zur Blackvue und hat den Vorteil, dass die hintere kamera ebenfalls in full HD auflöst. zudem ist der Winkel etwas größer.

schaue dir am besten Vergleichsberichte an.

ich tendiere dazu demnächst die thinkware zu Installieren.
Empfehlungslink: http://ts.la/patrick479
25.03.17: S75 black AP2 AllGlassRoof - 66.000 km (13.04.2018)
 
Beiträge: 670
Registriert: 18. Nov 2016, 13:14
Wohnort: 80333 München

Re: Beste DashCam ?

von Volker.Berlin » 24. Mai 2017, 08:56

Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12923
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Re: Beste DashCam ?

von Flico » 24. Mai 2017, 09:58

Was macht man eigentlich mit so einer Dashcam? Nehmt ihr euch da die schönsten Urlaubsfahrten auf und archiviert das dann später?
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 884
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09

Re: Beste DashCam ?

von sdt15749 » 24. Mai 2017, 10:13

Flico hat geschrieben:Was macht man eigentlich mit so einer Dashcam? Nehmt ihr euch da die schönsten Urlaubsfahrten auf und archiviert das dann später?


Nein, Landschaft und Leute nehme ich damit nicht auf und ich gehe auch nicht an die Aufnahmen ran.
Ich habe mir eine Dshcam installiert um im Falle eines Unfalls, Nötigung oder anderen gefährlichen Situationen die Aufnahme nutzen zu können.
Bisher hatte ich zwei solcher Situationen bei denen ich dann die Aufnahme dieses Fahrteils gesichert habe. Gebraucht habe ich sie dann aber doch nicht.

Ja, das ganze ist rechtlich im Graubereich aber das Verhalten so manch eines Autofahrers ist deutlich ausserhalb des erlaubten und für diesen Fall möchte ich gerne vorbereitet sein.

Youtube Videos wie man sie gerade aus Russland oft sehen kann halte ich für nicht OK und mit Sicherheit werde ich nie eine Aufnahme veröffentlichen.
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 730
Registriert: 29. Dez 2015, 18:55

Re: Beste DashCam ?

von Andre_G » 24. Mai 2017, 10:53

Hallo,

danke für die Info.

Ich tendiere auch DR650S-2CH - (oder kennt ihr noch was besseres)



Habt Ihr auch das PoweMagic Pro, oder schliesst Ihr die Kamera direkt an die 12v Dauerplus an ?
Ist dieses Teil zwingend erforderlich, wenn die Parkplatz-Überwachung genutzt wird ?
(Mir geht es primär nicht um das Geld für die Box, sondern um den Platz - k.A. wo das hin könnte)

Wie löst Ihr das Problem mit dem GPS-Emfang bei der bedampften Scheibe, oder habt Ihr das Problem nicht ? - Welche Montage-Position genau ?

Wo hole ich mir die Versorgungsspannungen im Model S - Facelift 2016 ?

Gruss

Andre_G
 
Beiträge: 312
Registriert: 1. Jan 2017, 22:34

Re: Beste DashCam ?

von Volker.Berlin » 24. Mai 2017, 10:58

Flico hat geschrieben:Was macht man eigentlich mit so einer Dashcam? Nehmt ihr euch da die schönsten Urlaubsfahrten auf und archiviert das dann später?

Meine Motivation habe ich hier erläutert:
:arrow: viewtopic.php?f=58&t=10757&start=230#p347954

sdt15749 hat geschrieben:Ja, das ganze ist rechtlich im Graubereich aber das Verhalten so manch eines Autofahrers ist deutlich ausserhalb des erlaubten und für diesen Fall möchte ich gerne vorbereitet sein. Youtube Videos wie man sie gerade aus Russland oft sehen kann halte ich für nicht OK und mit Sicherheit werde ich nie eine Aufnahme veröffentlichen.

+1 sehe ich ganz genau so.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 12923
Registriert: 31. Okt 2012, 19:09
Wohnort: Berlin

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Rafa75D, robby3 und 8 Gäste