Logging my Tesla

Technische Informationen zum Model S...

Re: Logging my Tesla

von cko » 20. Mai 2017, 15:49

600SL hat geschrieben:Der Entwickler scheint aber zu wissen, was er tut, daher habe ich mich dort angemeldet. Gespeichert wird nicht Username und Passwort, sondern nur der Tesla Token, der eine Verfallszeit von 90 Tagen hat (oder bis man das Passwort ändert).

Und wie willst Du den Wahrheitsgehalt dieser Behauptungen überprüfen?

Es gibt nur zwei Arten software, denen ich meine Tesla credentials anvertraue:
1) Die original Tesla App und web site
2) Open Source Software, die ich selbst entwickelt oder zumindest genau überprüft und selbst gebaut habe
Alles andere ist einfach hanebüchener Leichtsinn und wird ggf. mit dem Entzug des Autos bestraft.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2042
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Logging my Tesla

von toptecspezi » 21. Mai 2017, 15:46

egn hat geschrieben:Olaf, kannst Du bitte schreiben genau welche Dongles Du wo gekauft hast?
Es gibt anscheind auch irgendwelche Nachbauten die nicht zuverlässig funktionieren.
Danke,
Emil

Hallo Emil, meine Dongles habe ich irgendwann
bei ebay erstanden. Teilweise für €1,-- plus Fracht. Bild siehst du in meinem ersten Beitrag. Die sechs Dongles (alle identisch) haben seit Jahren anstandslos mit meinem VAG-Com funktioniert.
Mit den Tesla Programmen geht es bis jetzt ebenso easy. Wird sofort von meinem Tablet erkannt und arbeitet problemlos. Tablet ist wie der Dongle aber immer innerhalb des gleichen Fahrzeugs. Echte Reichweite der Bluetooth-Verbindung kann ich dir leider nicht sagen.
VG Olaf
S85 (02/14), S85 (10/14), SP85 (12/14) SP85D (04/15), S90D (12/2015), SP90DL (03/2016), X90D (09/16), S90D (01/17), X90D (03/17), SP90DL (03/17), X90D (05/2017), X100D 7Si (12/17), M≡Perf (2019) , S100D (2019), R2 (2020?), Mod Y (2021?)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 785
Registriert: 28. Jul 2014, 22:30
Wohnort: 81825 München
Land: Deutschland

Re: Logging my Tesla

von egn » 21. Mai 2017, 17:39

Danke!
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Logging my Tesla

von fabbec » 21. Mai 2017, 17:42

Problem ist eher die Aktualisierungsgeschwindigkeit für eine zuverlässige Anzeige der Disbalance
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2783
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: Logging my Tesla

von egn » 21. Mai 2017, 17:49

Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Logging my Tesla

von StefanSarzio » 21. Mai 2017, 19:39

cko hat geschrieben:Und wie willst Du den Wahrheitsgehalt dieser Behauptungen überprüfen?



Indem man den Token selber generiert und dort eingibt.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 1233
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32
Land: Deutschland

Re: Logging my Tesla

von egn » 21. Mai 2017, 19:47

Und er kann dann solange das Token gültig ist mit dem Auto machen was er will.

Das Token schützt nur Login und Password aber nicht vor dem Zugriff.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Logging my Tesla

von StefanSarzio » 21. Mai 2017, 20:05

Das ist nicht richtig. Das Token schützt weder Login noch Passwort. Und nur mit dem Token kann man auch nicht alles mit dem Auto machen.
S75, Glasdach, AP2 (EAP+FSD), März 2017
 
Beiträge: 1233
Registriert: 8. Apr 2016, 07:32
Land: Deutschland

Re: Logging my Tesla

von egn » 21. Mai 2017, 20:15

Klar schützt es Login und Passwort in dem man diese der App nicht bekannt geben muss. Und richtig, für manche Dinge muss man dann nuch das Passwort eingeben. Das ist dann aber der App bekannt.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Logging my Tesla

von cko » 21. Mai 2017, 22:01

Um hier noch den Nebel durch Klarheit zu ersetzen: Allein mit dem Token kann mal alles außer fahren.
Insbesondere kann man das Auto orten und öffnen.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2042
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Gizmo, Neticle [Bot], OnkelSam und 12 Gäste