Musik von USB

Technische Informationen zum Model S...

Re: Musik von USB

von MichiRedv » 27. Apr 2017, 21:19

cko hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:
cko hat geschrieben:Ok, ich hatte ganz am Anfang auch Probleme mit der Wiedergabe von USB und habe dann die Sachen einfach auf mein iPad gepackt. Das klappt problemlos und hat den Vorteil, dass ich sie auch dabei habe, wenn ich nicht Auto fahre.


Uaaaah, wenn ich via Bluetooth hören wollte hätte ich mir ein FM Radio gekauft :evil: :lol: Leider ist der Klang auf dem Wege Schrott.

Wenn ich Deine vorigen Beiträge richtig erinnere, besitzt Du ein sehr gutes IT-Verständnis.
Ich würde mal naiv annehmen, dass die Bluetooth Übertragung weder Analog noch komprimiert ist. Richtig?
Wenn sie also digital und unkomprimiert ist: woher sollen da dann Qualitätsverluste kommen?


Bluetooth Audio im Tesla kann aktuell max 256KB/s. Bei FLAC (Lossless Audio Format) werden mind 1.411 KB/s übertragen, meist aber 4.608 KB/s und mehr.

Besorg dir mal HD audio track testfiles. Du hörst da einen Unterschied :lol:
Ex. Model S 90D - titanium metallic (6/2016-10/2018)
Model S 100D - midnight silver metallic (Seit 10/2018)
Model 3 Performance - pearl white (Seit 02/2019)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1075
Registriert: 13. Okt 2015, 18:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: Musik von USB

von Leto » 27. Apr 2017, 23:00

cko hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:
cko hat geschrieben:Ok, ich hatte ganz am Anfang auch Probleme mit der Wiedergabe von USB und habe dann die Sachen einfach auf mein iPad gepackt. Das klappt problemlos und hat den Vorteil, dass ich sie auch dabei habe, wenn ich nicht Auto fahre.


Uaaaah, wenn ich via Bluetooth hören wollte hätte ich mir ein FM Radio gekauft :evil: :lol: Leider ist der Klang auf dem Wege Schrott.

Wenn ich Deine vorigen Beiträge richtig erinnere, besitzt Du ein sehr gutes IT-Verständnis.
Ich würde mal naiv annehmen, dass die Bluetooth Übertragung weder Analog noch komprimiert ist. Richtig?
Wenn sie also digital und unkomprimiert ist: woher sollen da dann Qualitätsverluste kommen?


Bluetooth ist keine digitale Übertragung der original Audiodaten sondern mehrfache Wandlung. Die Frage ist also ein Hinweis eine solche Diskussion besser nicht anzufangen ;)
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7285
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Musik von USB

von Hilarion » 14. Sep 2017, 17:53

Ich habe seit kurzem das Problem das meine gesamte Musik vom USB Stick sehr oft nciht erkannt wird. Entweder die Lieder brechen nach 5 sec anspielen einfach ab, und danach steht dann " Nicht erkannt" oder so etwas. Das Problem häuft sich und ist extrem nervig. Kennt das jemand?
seit März 17 Model S 90D / Midnight Silver / 21" / Panorama Glasdach
 
Beiträge: 55
Registriert: 12. Nov 2016, 14:46
Wohnort: Salzburg / Austria

Re: Musik von USB

von Cupra » 14. Sep 2017, 18:01

Leider nicht.. hab am Samstag noch mal nen Termin im Store mit nem nochmals neuen Auto nachdem 4 verschiedene USB Sticks in 3 verschiedenen Autos nicht erkannt wurden :( Der Umweg übers Handy ist kein brauchbarer und wenn ich quer durch Europa Fahre würde ich halt schon gern meine Musik hören oder meine Hörbücher.. hoffentlich haben sie Samstags eine Lösung für das Problem...
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V9 2019.4.3 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3100
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz

Musik von USB

von NCC-1701 » 14. Sep 2017, 18:51

Hilarion hat geschrieben:Ich habe seit kurzem das Problem das meine gesamte Musik vom USB Stick sehr oft nciht erkannt wird. Entweder die Lieder brechen nach 5 sec anspielen einfach ab, und danach steht dann " Nicht erkannt" oder so etwas. Das Problem häuft sich und ist extrem nervig. Kennt das jemand?

Prüfe Deinen Stick auf versteckte Dateien. Mach alles weg, was keine Musik ist. Wenn das nicht hilft alles sichern, neu initialisieren mit neuem Namen und alles wieder draufspielen. Aber immer darauf achten, dass keine versteckten Dateien drauf sind! An denen hängt sich der neue MediaPlayer auf. Das war früher mal anders.
"Weise ist wer weiß wo geschrieben steht, was er nicht weiß."
Model S P85D AP1 seit 5/2015 und Wechsel auf Model X P100D AP2 in 3/2017.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1045
Registriert: 5. Jun 2015, 19:00
Wohnort: Ennetbürgen

Re: Musik von USB

von Leto » 15. Sep 2017, 03:47

Leider "hält" mein Mediaplayer Prozess selten so lange das er solches Verhalten zeigt. Er ist wegen großer Sammlung so Ressourcenhungrig das er immer wieder beendet wird und dann beim Neustart wieder Indiziert. Ein Neustart hilft i.d.R. für eine Weile, dann Memory leaked sich dieser Softwareschrott wieder in einen von Dir beschriebenen Zustand. Beschwer' Dich bei Tesla, die sehen wohl nicht genug Grund da was zu machen. Programmierer die Ressourcen schonen können hat Tesla wohl nicht und die Center Screens sind sehr limitiert was Ressourcen angeht. Daher kommt IMHO auch das teils erratische Verhalten des Navi, etc.

Ein ordentlicher Programmierer würde in C/C++/inline Assembler sicher stabile Software auf den alten Center Screens für alle Apps erzeugen und sich fragen was er mit dem Rest der Ressourcen machen soll aber die sterben leider aus.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7285
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30

Re: Musik von USB

von Spark » 15. Sep 2017, 11:06

Leto hat geschrieben:Ein ordentlicher Programmierer würde in C/C++/inline Assembler sicher stabile Software auf den alten Center Screens für alle Apps erzeugen und sich fragen was er mit dem Rest der Ressourcen machen soll aber die sterben leider aus.


Der gemeine Programmierer heutzutage ist doch schon überfordert und wird depressiv, wenn er Wörter, wie Zeigerarithmetik und RAII, hört :twisted:
Bild
Model S 70D
Benutzeravatar
 
Beiträge: 564
Registriert: 4. Jan 2016, 14:08

Re: Musik von USB

von Volker.Berlin » 15. Sep 2017, 12:25

Ich bin einer von denen, die wissen was RAII ist und den ganzen Tag in C++ verbringen. Trotzdem (oder deshalb?) finde ich Eure Arroganz zum Brechen.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 14331
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Musik von USB

von Volker.Berlin » 15. Sep 2017, 12:53

Volker.Berlin hat geschrieben:Ich bin einer von denen, die wissen was RAII ist und den ganzen Tag in C++ verbringen. Trotzdem (oder deshalb?) finde ich Eure Arroganz zum Brechen.

Zur Klarstellung, weil ich jetzt schon PN zu diesem Kommentar bekomme: Grundsätzlich habt Ihr recht, ein Musikplayer ist keine Rocket Science und was Tesla da abliefert ist enttäuschend, ganz besonders für ein Unternehmen aus dem Silicon Valley. So weit haben wir Konsens. Die Penetranz und die Arroganz, mit der diese Feststellung mantra-artig wiederholt wird, finde ich aber wesentlich widerlicher, als einen nur mittelmäßig funktionierenden Mediaplayer.

Dass Teslas Prioritäten nicht auf dem Mediaplayer liegen, wissen wir. Dass manche hier diese Situation kritisieren und andere Prioritäten setzen würden, hat sich inzwischen auch schon rumgesprochen. Ein paar konstruktive Kommentare wären zur Abwechslung mal ganz erfrischend. Alternativ kann man auch einfach mal die Klappe halten und andere zu Wort kommen lassen. (Sagt der mit den 11174 Beiträgen... :oops: )
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 14331
Registriert: 31. Okt 2012, 18:09
Wohnort: Berlin

Re: Musik von USB

von trimaransegler » 15. Sep 2017, 13:01

Ich konnte im S und kann im X völlig problemlos mp3 von USB abspielen - nie ein Problem damit gehabt. Verstehe das Ganze wirklich nicht :?
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm
 
Beiträge: 5066
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 3 Gäste