update auf 100er Akku...

Technische Informationen zum Model S...

Re: update auf 100er Akku...

von Cupra » 30. Jan 2017, 12:23

Aber eventuell lassen sich mit einem noch grösseren Akku dann nochmal 0,05 Sekunden auf 100 raus kitzeln. Das wird mit 40.000€ Aufpreis dann verkauft. Dass der Kunde auf sowas Wert legt zeigt ja dass sich die P-Modelle ganz gut verkaufen. :lol:

Evnentuell gibt's dann auch ne Option dass ein S90D in nur 5 Sekunden auf 100 sprintet statt in 4.4, dafür kostet er auch 20.000€ weniger... :twisted: Quasi ne Option abwählen :D
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.2 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10.2 2020.12.2- AP2.5 FSD

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 0
Historie: 33/3/6/10/6/4/6/5
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4672
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: update auf 100er Akku...

von galaxyclass » 30. Jan 2017, 12:39

Im "Massenmarkt" muß man sich noch mehr mit "gefühlten" Erwartungen auseinandersetzen ;) - sprich, man vergleicht die Reichweite mit einer typischen Verbrenner-Reichweite, die je nach Modell (und Tankgröße) so zwischen 500 und 1000 km liegt.

Natürlich "muß" man nicht ohne jeden Tankstopp durchfahren. Allerdings ist es machnmal angenehm, mal nur 1 statt 2 Stopps zu machen. Mir würde unter der Woche eine Reichweite von 60 km reichen um zum Arbeitsort hin und zurück zu kommen. Beim Besuch von Freunden oder Familie übers Wochenende sieht das anders aus. Da hätte ich gegen einen 120er oder 130er Akku gar nichts einzuwenden :P

Aber ich mache mir da keine Sorgen. Bezüglich Zellchemie, Formfaktoren etc schreitet die Entwicklung mit Sicherheit fort. Selbst wenn es nur in 5%-Schritten pro Jahr ginge, dann haben wir in 4 Jahren den 120er Akku.

VG, Tommy
MS85D 06/2015 - 05/2020, VIN 82453, Perlweiß, Tech, Air, HRE 21"
M3LR, seit 03/2019, VIN 217285, Deep Blue, EAP (FSD), 19"
Bestellt: Taycan 4S
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1380
Registriert: 31. Jan 2015, 16:41
Wohnort: Rheinfelden
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von Ollinord » 30. Jan 2017, 12:46

Leto hat geschrieben:
Eberhard hat geschrieben:Wer bereit ist €20.000 mehr auszugeben, um 1x im Jahr eine um 200km vergrößerte Reichweite (60kWh->100kWh) nutzen zu können, kauft sich auch einen Jumbo um einmal im Jahr in den Urlaub zu fliegen.


So isses!



Ja das ist aber meistens so: Besser haben als brauchen!

Als wir den Cayenne vor 2 Jahren bestellt haben, konnte ich 100L Tank kostenlos auswählen. Habe ich es gemacht? - ja habe ich. Habe ich ihn bis heute gebraucht? Nein, habe ich nicht.
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, B250e alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2018
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von Drdoomguard » 30. Jan 2017, 12:50

Kann den getätigten Aussagen in keiner Weise zustimmen. Ich denke dass gerade der letzte Sprung vom 90er Akku den ich verwende auf 100 oder noch besser 110 den alles entscheidenden Unterschied machen würde.
Ich fahre oft 300 bis 350 km im Winter, zum teil bei Kälte um -15 grad, teilweise bergauf. das bringt den 90er Akku ziemlich an die Grenze.
Eine weitere Typisches trecke ist von Tirol nach Wien , 440 Km. Nicht zu schaffen mit dem 90er (zumindest nicht ohne arge Zugeständnisse).
Häufig gibt es Strecken um die 200 km oder knapp darüber, plus Rückfahrt.
Bei all diesen Szenarien würde das letzte Quentchen Akku helfen. Natürlich ist das, wie auch von denen die finden dass ein größerer Akku nicht notwendig ist, ein persönliches Nutzungsprofil.
Aber nehmen wir doch einmal eine richtige Langstrecke, so um die 800 bis 900 km, so in etwas das Maximum das man an einem Tag bewältigt. Das wäre mit einem 100er oder 110er mit einem längeren Stop zu bewältigen. Wäre doch perfekt, ich brauche am Tag nur ein MIttag bzw. Abendessen. Und so lässt sich der Ladestop doch am besten nutzen.
S90D Blau
 
Beiträge: 337
Registriert: 27. Dez 2015, 08:50
Land: Oesterreich

Re: update auf 100er Akku...

von Leto » 30. Jan 2017, 12:59

Ollinord hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:
Eberhard hat geschrieben:Wer bereit ist €20.000 mehr auszugeben, um 1x im Jahr eine um 200km vergrößerte Reichweite (60kWh->100kWh) nutzen zu können, kauft sich auch einen Jumbo um einmal im Jahr in den Urlaub zu fliegen.


So isses!



Ja das ist aber meistens so: Besser haben als brauchen!

Als wir den Cayenne vor 2 Jahren bestellt haben, konnte ich 100L Tank kostenlos auswählen. Habe ich es gemacht? - ja habe ich. Habe ich ihn bis heute gebraucht? Nein, habe ich nicht.


Der war denke ich aber etwas billiger als +10kWh beim Tesla :lol:

Ich habe auch 90 obwohl mir ein 60er an 360 Tagen reichen würde, ich verstehe was Du meinst.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von Leto » 30. Jan 2017, 13:03

Drdoomguard hat geschrieben:Kann den getätigten Aussagen in keiner Weise zustimmen. Ich denke dass gerade der letzte Sprung vom 90er Akku den ich verwende auf 100 oder noch besser 110 den alles entscheidenden Unterschied machen würde.
Ich fahre oft 300 bis 350 km im Winter, zum teil bei Kälte um -15 grad, teilweise bergauf. das bringt den 90er Akku ziemlich an die Grenze.
Eine weitere Typisches trecke ist von Tirol nach Wien , 440 Km. Nicht zu schaffen mit dem 90er (zumindest nicht ohne arge Zugeständnisse).
Häufig gibt es Strecken um die 200 km oder knapp darüber, plus Rückfahrt.
Bei all diesen Szenarien würde das letzte Quentchen Akku helfen. Natürlich ist das, wie auch von denen die finden dass ein größerer Akku nicht notwendig ist, ein persönliches Nutzungsprofil.
Aber nehmen wir doch einmal eine richtige Langstrecke, so um die 800 bis 900 km, so in etwas das Maximum das man an einem Tag bewältigt. Das wäre mit einem 100er oder 110er mit einem längeren Stop zu bewältigen. Wäre doch perfekt, ich brauche am Tag nur ein MIttag bzw. Abendessen. Und so lässt sich der Ladestop doch am besten nutzen.


Das glaube ich Dir. Aber damit bist Du eine absolute Ausnahme. Typische Strecke für Dich. Statistisch sind die Tagesfahrleistungen eben nicht mal annährend dreistellig. Typische Strecke einmal vom Umland in die Stadt 20km und zurück am Abend. Dann nochmal 20 km Einkauf, Kinder abholen, etc. Trotzdem kauft sich wohl niemand ein Auto das im Winter nicht mal sicher dreistellig ist. Wenn Tesla erstmal im Gebrauchsauto Segment (M III) und nicht im "Habenwill" Segment unterwegs ist reicht denke ich die Reichweite eines 50ers ganz locker aus.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von Drdoomguard » 30. Jan 2017, 13:11

Es fällt mir jetzt schwer zu glauben dass ich die totale Ausnahme bin, auch meine häufigsten Strecken sind kürzer als 20 km. Der tägliche Arbeitsweg ist 45 km hin und 45 zurück, was überdurchschnittlich sein dürfte, aber nicht ungewöhnlich.
Und einmal alle 1-2 Wochen Strecken um die 300 km, einmal alle 1-2 Monate 400 bis 500 km, 2-3 mal im Jahr richtige Langstrecken um die 1000 km.

Es würde mich interessieren wieviele Model S Besitzer das als ungewöhnlich sehen. Und nur um die geht es hier. Dass das Profil nicht dem absoluten Durchschnitt entspricht, ist schon klar.
S90D Blau
 
Beiträge: 337
Registriert: 27. Dez 2015, 08:50
Land: Oesterreich

Re: update auf 100er Akku...

von WithWings » 30. Jan 2017, 13:23

Hallo, also ich muss Dir "Drdoomguard" zustimmen.. Mein Profil entspricht genau dem wie du es geschrieben hast .. Jede 2te Woche fahre ich zum Kunden für eine Woche. Die Strecke ist einfach knapp 300 km. Jeden Monat dann etwas weiter zu einem anderen Kunden und 2-3 mal im Jahr in Urlaub was dann deutliche Langstecken sind (italien etc.) . Klar kommen dann noch Wöchentliche Besuche vor ort bei Kunden mit einfachen Wegstrecken von 70-100km zustande ohne die Privaten einkaufsfahren untern 100hm gesamt Strecke . . .
Ich warte gerade sehnsüchtig auf den X90D und hoffe die 300km am Stück bei den Temperaturen machen zu können (Durchschnitt der Wegzeit meist bei 130km/h) ..
ehem. X90D: schwarz ,schwarz, voll , 6-Sitze; AHK
Benutzeravatar
 
Beiträge: 332
Registriert: 11. Okt 2016, 17:43
Wohnort: 78224 Singen und 69469 Weinheim
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von jonn68 » 30. Jan 2017, 13:29

Drdoomguard hat geschrieben:Es fällt mir jetzt schwer zu glauben dass ich die totale Ausnahme bin, auch meine häufigsten Strecken sind kürzer als 20 km. Der tägliche Arbeitsweg ist 45 km hin und 45 zurück, was überdurchschnittlich sein dürfte, aber nicht ungewöhnlich.
Und einmal alle 1-2 Wochen Strecken um die 300 km, einmal alle 1-2 Monate 400 bis 500 km, 2-3 mal im Jahr richtige Langstrecken um die 1000 km.

Es würde mich interessieren wieviele Model S Besitzer das als ungewöhnlich sehen. Und nur um die geht es hier. Dass das Profil nicht dem absoluten Durchschnitt entspricht, ist schon klar.


Nein so ungewöhnlich ist das nicht, im Regelfall habe ich unter der Woche 20km pro Tag, aber am Wochenende öfters Strecken von 350km zu fahren, vor allem im Winter. Also mir wäre ein 100D oder 110D sehr wichtig, da ich einfach mehr Reserve hätte, die -15°C waren schon Reichweitenfressend. Ich habe über diese Thema am Sonntag auch mit einem Teslafahrer an einer Ladestelle im Skigebiet besprochen, die Minusgrade sind schon ein Problem für die Langstrecke.
Model S 90D, schwarz, CT reserviert
 
Beiträge: 2166
Registriert: 29. Mai 2016, 08:24
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von Ollinord » 30. Jan 2017, 14:09

Drdoomguard hat geschrieben: Wäre doch perfekt, ich brauche am Tag nur ein MIttag bzw. Abendessen. Und so lässt sich der Ladestop doch am besten nutzen.


Das größere Problem ist aber die SUC Dichte. Wir fahren Mittwoch z.B. von Neumüster zum Schliersee. Erster Halt ist Herzsprung: ca 250 KM. Der nächste ist dann aber Leipzig/Bad Dürrenberg was ebenfalls nochmal 250 KM sind.

Hier müsste ich also auch mit einem 110ner in Herzsprung anhalten, zumal wir mit 4 Personen voll beladen sind. Klar ich könnte wohl schneller wieder abfahren, aber so lange es nicht dreimal so viele SUC Standorte gibt, ist es dann schon eher Glück, wenn man mit dem großen Akku gerade mit 5% Rest anfahren kann und es perfekt von der Strecke passt.
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, B250e alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2018
Registriert: 5. Dez 2015, 08:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Limpel, Little-penguin, struppi und 5 Gäste