update auf 100er Akku...

Technische Informationen zum Model S...

Re: update auf 100er Akku...

von fabbec » 3. Feb 2017, 23:34

Dann guck mal Aurich - Lingen
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2784
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von UTs » 4. Feb 2017, 01:02

fabbec hat geschrieben:Dann guck mal Aurich - Lingen

130km, und? :D
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5609
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von ChrisHN » 8. Feb 2017, 07:45

Sucseeker hat geschrieben:Ich glaube, daß über 50% der Neubesteller eines S90/ X90 den Aufpreis für den 100er zahlen.


Gut möglich - trotzdem verarscht Teslamotors die deutschen Kunden, wenn Sie Ihnen 7000 € (7476$) abknöpft, wofür die US Kunden nur schlanke 3000$ bezahlen.

Auch dass es keine Preissenkung gab, nachdem free SuC abgeschafft wurde, obwohl der Strom eingepreist war ist ein Witz. Stattdessen eine Preiserhöhung. (Wie Bitte?)

Die Serie der permanenten Preiserhöhungen trotz stetig fallender Batteriepreise,
Dazu der Leistungsbetrug beim P85D,
Der Doppellader Lapsus mit nun werkskastriertem "Hochstromladegerät",
das komplette Verwehren von Batterie Upgrades entgegen früherer Ankündigungen,
der Kapazitätsbetrug bei allen 85er und 90er Batterien
- meine Begeisterung für diese schweren Fehler von Teslamotors geht rapide bergab.
 
Beiträge: 165
Registriert: 29. Nov 2014, 00:34
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von Sucseeker » 8. Feb 2017, 10:26

ChrisHN hat geschrieben:
Sucseeker hat geschrieben:Ich glaube, daß über 50% der Neubesteller eines S90/ X90 den Aufpreis für den 100er zahlen.

Gut möglich - trotzdem verarscht Teslamotors die deutschen Kunden, wenn Sie Ihnen 7000 € (7476$) abknöpft, wofür die US Kunden nur schlanke 3000$ bezahlen.
Auch dass es keine Preissenkung gab, nachdem free SuC abgeschafft wurde, obwohl der Strom eingepreist war ist ein Witz. Stattdessen eine Preiserhöhung. (Wie Bitte?)
Die Serie der permanenten Preiserhöhungen trotz stetig fallender Batteriepreise,
Dazu der Leistungsbetrug beim P85D,
Der Doppellader Lapsus mit nun werkskastriertem "Hochstromladegerät",
das komplette Verwehren von Batterie Upgrades entgegen früherer Ankündigungen,
der Kapazitätsbetrug bei allen 85er und 90er Batterien
- meine Begeisterung für diese schweren Fehler von Teslamotors geht rapide bergab.


Du nennst es "verar....", ich mache es genau so, und nehme auf jedem Markt global das, was der Markt bereit ist zu zahlen.
Ich freue mich nicht darüber, aber ich kann es verstehen.

Nach welcher Gesetzmäßigkeit verlangst Du eine Preisreduzierung bei einer bisherigen Inklusivleistung.
Zumal diese ja nur teilweise wegfällt.
Man darf und kann weiterhin das SuC-Netz nutzen, für mich der Grund damals ein Tesla zu kaufen,
und erhält weiterhin eine jährliche Inklusivmenge Strom.

Warum soll Tesla die Preise senken wenn Produktionskosten sinken.
Da wären Sie ja die einzigen. Ist auf dem deutschen Markt schon mal ein Auto günstiger geworden.
VW, Daimler, BMW und Co. quetschen ständig die Zulieferer aus und geben dies natürlich nicht direkt an Ihre Kunden weiter.
Nochmals, der Markt aus Anbieter und Nachfrager bestimmt den Preis.

Thema P85D, ich hatte selbst einen, ja oben raus war ich auch enttäuscht. Habe aber nicht wie viele Norweger geklagt.
Die Vehemenz aus dem Stand und bei 80-120 ist aber so schon brutal genug.

Was ist daran so schlecht, wenn man eine Option nachträglich freischalten kann.
Tesla hat den Doppellader herausgenommen, weil wahrscheinlich nicht viele mit 22kW laden. In den USA sowieso nicht.
Wäre das die Cash-Cow gewesen, gäbe es Ihn heute noch.
Bei uns in Limburg haben auch alle innerstädtischen Lader nur 11kW. Die deutschen Hersteller tun viel dafür das dem so ist.
Ich finde das auch nicht gut, kann es aber nachvollziehen.

Du/Wir verlangen von Tesla immer mehr, als wir von unserem bisherigen Kfz.-Lieferant kannten.
Bietet VW dir für dein Tiguan-Schalter ein DSG-Umrüstkit ?
Kannst Du beim Daimler deine 2014er Diesel S-Klasse auf Euro 6 umrüsten.
Allesamt NEIN.

Die Kapazität wäre nochmals wissenschaftlich zu prüfen, zumal Tesla ja eher mit der Reichweite wirbt, und diese nach NEFZ auch erreichen muss.
Ja, am Heck steht 90 auf dem Blech, beim Daimler steht aber auch 350 drauf und 300 ist drin.
Anscheinend hat Tesla es ja mit dem 100er eingesehen.

Ich bestreite nicht, dass ich einer geschmeidigen S-Klasse Langversion mit 640 km Normreichweite und Schnellladenetz nicht wieder zugetan wäre.
So lange es ein schickes EV mit Schnelllademöglichkeit und -Netz nur bei Tesla gibt, muss ich mit der Firma und Elon Musk´s Politik auskommen.
Und ich fühle mich momentan pudelwohl dabei...... :D

Grüße SuCseeker
SIE:12/14 S85 Grey-21"
ER:09/17 XP100D Grey-22"
EX:03/15-09/16:62tkmSP85D,09/16-11/17 27tkmX90D
FOR FUN:02/12 Tesla Roadster white, 07/12 Tesla Roadster orange, BMW C evolution, Nissan e-NV200 Evalia - Smart ED
PV51kWp/Tesla-PV-Speicher 110kWh
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1953
Registriert: 27. Sep 2014, 21:46
Wohnort: Hessen
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von redvienna » 8. Feb 2017, 10:29

Recht so !

Bald wissen wir auch ob Elon Musks / Teslas Plan klappt.

Ich denke schon. ;)
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

Re: update auf 100er Akku...

von Kuba » 8. Feb 2017, 10:55

Ich sehe das so wie Sucseeker, und bin mir dabei bewußt, das alle die sich bis jetzt ( und zukünftig) ein Model S und X kaufen, auch den Hochlauf der Firma Tesla (und ihrer anderen Aktivitätenwie z. B SolarCity, Gigafactory ) über den Kauf ihrer Artikel bezahlen. Ich finde den bisherigen Weg gut und hoffe das sie ein paar Petrolheads in den Chefetagen aufwecken. Das alleine war mir auch ein paar Euro mehr wert.

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 1774
Registriert: 10. Mai 2014, 20:31
Wohnort: DE Regensburg
Land: Deutschland

update auf 100er Akku...

von frank.pigge » 8. Feb 2017, 12:19

Ich finde die Preispolitik von Tesla nicht angreifenswert. Ich finde zwar manche Entscheidungen merkwürdig, aber es wird sicherlich in den meisten Fällen ein vernünftiger Sinn dahinter stehen. Und wenn Tesla einen Neuwagen weniger verkauft, weil ich mit dem 16 kW Lader nicht zurecht komme, dann spare ich viel Geld und Tesla interessiert das keinen Murks. Somit sind wir beide zufrieden.

Nur eines wird immer thematisiert, für das es keine Belege gibt: Den Strom am Supercharger würde Tesla bezahlen... Das kann ich nicht uneingeschränkt bestätigen....

Alles weitere:
SuCseeker hat sämtliche Argumente niedergeschrieben. Dem stimme ich 100 % zu!

Liebe Grüße, Frank Pigge


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Im Leben glücklich zu sein, ist ein Geschenk. Dass ein Auto noch ein i-Tüpfelchen sein kann, ist unglaublich für den, der es hat...: Model S P90D und P85+ sowie Model X P90DL
 
Beiträge: 1839
Registriert: 28. Sep 2014, 00:59
Wohnort: Wehrheim
Land: Deutschland

Re: update auf 100er Akku...

von mkk73 » 8. Feb 2017, 13:54

frank.pigge hat geschrieben:Ich finde die Preispolitik von Tesla nicht angreifenswert. Ich finde zwar manche Entscheidungen merkwürdig, aber es wird sicherlich in den meisten Fällen ein vernünftiger Sinn dahinter stehen.
Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Ich finde die Preispolitik von Tesla schon angreifenswert. Mein MS würde jetzt, 12 Monate nach Bestellung, in fast gleicher Ausführung (75er statt 70er Akku) € 8.000,- mehr kosten!?! :shock:

Edit: Hatte die falsche Farbe ausgewählt. Es sind fast € 10.000,- ! :roll:
Akkukapazität und Ladegeschwindigkeit sind durch nichts zu ersetzen. Beides gabs früher mal bei TESLA. ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 343
Registriert: 27. Jan 2016, 10:09
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: update auf 100er Akku...

von egn » 8. Feb 2017, 14:03

Freue dich doch über die Wertsteigerung! :lol:

Preiserhöhungen sind nur für die Neukäufer schlecht, für die Besitzer dagegen ein Geldsegen.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: update auf 100er Akku...

von redvienna » 8. Feb 2017, 14:48

Bei mir sind es ebenfalls 8k Unterschied. (70 D vs. 75D)

Wobei es real wegen der damals noch möglichen Förderung und Vorsteuerabzug 18k sind !! :D (75k vs. 93k)

Der AP ist auch teurer geworden ! (+2k)

Also sogar 20k ok davon kann man 5k für den etwas größeren Akku abziehen also 15k... :)

mkk73 hat geschrieben:
frank.pigge hat geschrieben:Ich finde die Preispolitik von Tesla nicht angreifenswert. Ich finde zwar manche Entscheidungen merkwürdig, aber es wird sicherlich in den meisten Fällen ein vernünftiger Sinn dahinter stehen.
Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Ich finde die Preispolitik von Tesla schon angreifenswert. Mein MS würde jetzt, 12 Monate nach Bestellung, in fast gleicher Ausführung (75er statt 70er Akku) € 8.000,- mehr kosten!?! :shock:

Edit: Hatte die falsche Farbe ausgewählt. Es sind fast € 10.000,- ! :roll:
Zuletzt geändert von redvienna am 8. Feb 2017, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.
Tesla S70D blue metallic 3/2016 - 7/2018 + Tesla S 100 D 7/18 + 2x Tesla M3 + Tesla Roadster 2020 reserviert
ELECTRIC CARS WORLD NEWS:
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... page_panel
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6012
Registriert: 16. Nov 2014, 09:16
Wohnort: Vienna
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: agev, Newbie_near_cologne und 7 Gäste