Was tun bei längerer Standzeit

Technische Informationen zum Model S...

Was tun bei längerer Standzeit

von TheMini » 18. Jan 2017, 20:51

Hallo,
in Kürze wird mein Model S wg. Urlaub circa 4 Wochen stehen.
Für mich stellt sich die Frage ob es irgendwelche sinnvollen Vorbereitungen gibt. Die Einträge zum Thema Ladung etc. habe ich gelesen und entschieden auf 90% zu laden und es dabei zu belassen.
Mich interessiert die Frage nach der "Hand"bremse. Ich habe bereits nach einem Wochenende den Effekt das es beim Losfahren kurz knackt und die Bremsen danach beim Betätigen auch kurz Schleifgeräusche machen.
Meine Befürchtung ist das bei dieser Witterung die Bremse nach 4 Wochen fest geht oder ev. beim "gewaltsamen" Lösen durch Losfahren Schaden nimmt.
Das Problem hatte ich mal bei einem meiner vorherigen Fahrzeuge.
Wie sehr Ihr das?
Viele Grüße
Dirk
 
Beiträge: 46
Registriert: 24. Dez 2014, 15:18
Land: Deutschland

Re: Was tun bei längerer Standzeit

von Leto » 18. Jan 2017, 20:58

Nicht durch losfahren lösen sondern durch mehrfach stark bremsen. Und wenn Du es aushalten kannst nicht dauernd per App nach dem Rechten sehen energy saving on, always connected off ;)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: Was tun bei längerer Standzeit

von sita » 18. Jan 2017, 21:30

Leto hat geschrieben:Nicht durch losfahren lösen sondern durch mehrfach stark bremsen.


Bringt das was? Die "Feststellbremse" sollte doch völlig unabhängig von der normalen sein.
 
Beiträge: 806
Registriert: 22. Sep 2015, 15:05
Land: Deutschland

Re: Was tun bei längerer Standzeit

von tornado7 » 18. Jan 2017, 22:50

Das würde mich auch interessieren. Die Systeme sind ja getrennt, durch eine allenfalls erzeugte Wankbewegung im Fahrzeug hilft's ja vielleicht trotzdem.

So ganz wohl ist mir nämlich auch nicht, wenn die Bremsen nach mehreren Tagen beim losfahren zuerst mal ordentlich knacken. :oops: War aber in der Armee schon immer so 8-)
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3519
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Was tun bei längerer Standzeit

von Leto » 18. Jan 2017, 23:06

sita hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Nicht durch losfahren lösen sondern durch mehrfach stark bremsen.


Bringt das was? Die "Feststellbremse" sollte doch völlig unabhängig von der normalen sein.


Spannung auf die Bremsscheiben nehme ich an. Bei mir hilft es quasi immer wenn das Auto nicht los will in D statt Strom geben die Bremse durchzutreten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: Was tun bei längerer Standzeit

von sita » 19. Jan 2017, 09:11

Danke für den Tipp, den werde ich gleich am Samstag ausprobieren können. Aktuell steht meiner nämlich zum ersten Mal in seinem Leben für einen längeren Zeitraum.
 
Beiträge: 806
Registriert: 22. Sep 2015, 15:05
Land: Deutschland


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Skyzero und 3 Gäste