Elektromagnetische Felder

Technische Informationen zum Model S...

Re: Elektromagnetische Felder

von DJsTesla » 5. Sep 2017, 21:34

Hallo Einstern, es handel t sich um die Einheit nT (Nanotesla)...200 Nanotesla oder umgerechnet 0,2 Mikrotesla. Grüße, DT
 
Beiträge: 30
Registriert: 17. Dez 2016, 01:16

Re: Elektromagnetische Felder

von DJsTesla » 5. Sep 2017, 22:03

sustain hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:Nochmal, das ist alles kompletter Schwachsinn. Änderungen von ein paar nT hat das Erdmagnetfeld lateral überall basierend auf der Beschaffenheit des Untergrundes. Diesen Änderungen ist man bei Gehen im Freien ausgesetzt. Außerdem werden hier Magnetfeld und elektrisches Feld durcheinander gebracht. Einheit kV/m, Grenzwert 5. Wünschelruten haben mehr Substanz als das Geschwätz hier. Du misst mit dem falschen Gerät und ohne die geringste Ahnung was Du da tust. Also Du misst Mißt. Gib' das Messgerät zurück und Entspann Dich. Bitte setzt diesem Quatsch ein Ende.

Das sagt die EPA übrigens wirklich dazu: https://www3.epa.gov/radtown/electric-magnetic-fields.html, in nicht so freundliche Sprache unter Wissenschaftlern übersetzt bedeutet das es gibt keinen Zusammenhang und wenn man besorgt ist soll man sich den Kopf in Alufolie einwickeln ;) Die andere Studie würde ich gern sehen, sonst haben wir hier vielleicht einfach Trollitis.


Leto das einzige was nervt ist Dein Ton hier. Wenn du das alles Quatsch findest darfst du Dich auch gern zurückhalten oder in einem sachlichen Ton mitargumentieren. Magnetfelder haben sehr wohl eine Auswirkung auf den Körper. Dieser wird im positiven z.B. bei vielen Spitzensportlern zur Leistungssteigerung genutzt. Geräte wie BEMER regen nachweislich die Mikrozirkulation im Körper an, man nutzt das auch um Heilungsprozesse im Körper nach einer OP zu beschleunigen.
Felder ob elektrisch oder magnetisch beeinflussen den Körper, also darf man darüber im Zusammenhang eine Elektroautos auch gern mal diskutieren!
Hallo sustain, bin ganz deiner Meinung. Danke hierfür [emoji106]
 
Beiträge: 30
Registriert: 17. Dez 2016, 01:16

Re: Elektromagnetische Felder

von Leto » 6. Sep 2017, 03:10

DJsTesla hat geschrieben:Hallo sustain, bin ganz deiner Meinung. Danke hierfür [emoji106]


Troll Dich oder liefere Deine EPA Studie.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7153
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Elektromagnetische Felder

von trayloader » 6. Sep 2017, 23:24

Leto hat geschrieben:
DJsTesla hat geschrieben:Hallo sustain, bin ganz deiner Meinung. Danke hierfür [emoji106]


Troll Dich oder liefere Deine EPA Studie.


Sag mal, was ist eigentlich los mit Dir?

Da kommt ein "Neuling" mit interessanten und wichtigen Erkenntnissen, und wird von Dir derart persönlich angegriffen.
Seine Messungen sind zwar schlecht eingefangen, die Werte beim Superchargen im Fußbereich aber definitiv recht hoch und bestätigen meine
Annahmen, beim Superchargen lieber eine "externe Pause" einzulegen.
Worum geht´s wirklich Leto?

Der OT trollt doch nicht. Er scheint vom Fach.
Wenn es Dich derart stört, warum gibst Du uns dann nicht in ruhiger, sachlicher Art Aufklärung über Deine Hintergründe.
Das ist ja schlimmer, als ein bayerischer Grantler. ;)
 
Beiträge: 1093
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05

Re: Elektromagnetische Felder

von Leto » 7. Sep 2017, 02:34

trayloader hat geschrieben:
Leto hat geschrieben:
DJsTesla hat geschrieben:Hallo sustain, bin ganz deiner Meinung. Danke hierfür [emoji106]


Troll Dich oder liefere Deine EPA Studie.


Sag mal, was ist eigentlich los mit Dir?

Da kommt ein "Neuling" mit interessanten und wichtigen Erkenntnissen, und wird von Dir derart persönlich angegriffen.
Seine Messungen sind zwar schlecht eingefangen, die Werte beim Superchargen im Fußbereich aber definitiv recht hoch und bestätigen meine
Annahmen, beim Superchargen lieber eine "externe Pause" einzulegen.
Worum geht´s wirklich Leto?

Der OT trollt doch nicht. Er scheint vom Fach.
Wenn es Dich derart stört, warum gibst Du uns dann nicht in ruhiger, sachlicher Art Aufklärung über Deine Hintergründe.
Das ist ja schlimmer, als ein bayerischer Grantler. ;)


Interessante, wichtige Erkentnisse, ich lach' mich schepp. Vom Fach, autsch...

Es ist von vor bis hinten Schwachsinn, ich überlasse aber den Thread jetzt endgültig den Baubiologen, Schwaflern und Trollen. Keine Quellen für die den offiziellen Aussagen der EPA widersprechenden Grenzwerte = Troll. Ab hier diskutieren die Laien was sie wollen, empfehle auch mal mit einem Geigerzähler zu messen, aber vorher im Orgon Akkumulator kalibrieren.

ich habe fertig.
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7153
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Elektromagnetische Felder

von Leto » 7. Sep 2017, 03:06

DJsTesla hat geschrieben:Hallo Mathie,

anbei eine Quelle zu den Werten:
http://www.strahlung-gratis.de/Elektros ... ohnung.htm

des Weiteren ein paar Hinweise zu den Grundlagen:
http://www.wdr.de/tv/applications/ferns ... _Handy.pdf

Des Weiteren finde ich noch folgende Quellen Interessant:

https://www.bafu.admin.ch/bafu/de/home/ ... ellen.html

https://www.bafu.admin.ch/dam/bafu/de/d ... studie.pdf

Best Grüße
DT


Das ist keine Quelle sondern sind die kranken Phantasien von Baubiologen. Wo ist die Qullenangabe für die EPA Aussage? Nochmal freundlich, immer wenn Du so eine Fake Fakt Seite siehst werden die wissenschaftlichen Quellenangaben fehlen. Daran erkennst Du die Rattenfänger. Nicht den Klängen der Flöte folgen. Üblicherweise ist das Quellenverzeichnis am Ende und lang... wenn dann auch noch die Quellen von den angegebenen Institutionen gehostet sind lohnt nachdenken...
2. Model S 90D, seit 9/16, Midnight Silver/Grau/Carbon, Lenkassistent aka AP1, alles außer Tiernahrung und Pano, E.ON Basisbox Kombi und wallb-e eco, je 22kW und BEW "ein Preis" Roaming Vertrag für RWE Säulen sowie TNM Ladekarte und Plugsurfing
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7153
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30

Re: Elektromagnetische Felder

von marlan99 » 7. Sep 2017, 07:45

Leto hat geschrieben:Ab hier diskutieren die Laien was sie wollen, empfehle auch mal mit einem Geigerzähler zu messen, aber vorher im Orgon Akkumulator kalibrieren.


Yippieh, das hört sich nach einem neuen Thread an.
Wer hat einen Geigerzähler und misst mal während dem Laden am Supercharger.
Ich mach dann schon mal Popcorn...

ole ole :-)
Zuletzt geändert von marlan99 am 7. Sep 2017, 08:41, insgesamt 1-mal geändert.
Empfehlungslink: http://ts.la/marcel3261 - und damit 100.- Gutschrift für SuC Stromladen erhalten
Model S90D Obsidian Black (29/09/2017), AP2 2018.36.2
(Energiesparmodus An, Immer Verbunden An, Range Mode Aus)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1341
Registriert: 2. Jun 2017, 21:06
Wohnort: Zürich Oberland

Re: Elektromagnetische Felder

von Mathie » 7. Sep 2017, 08:31

DJsTesla hat geschrieben:Hallo Mathie,

anbei eine Quelle zu den Werten:
http://www.strahlung-gratis.de/Elektros ... ohnung.htm

Danke für den Link! Leider behauptet der Link zwar sich auf eine Studie der EPA zu beziehen, gibt aber keine weiteren Informationen um welche Studie es sich handeln soll.

Also habe ich mal selbst mit Google auf Servern der Domain epa.gov nach dem Begriff "200 nT" gesucht, was ja angeblich ein von der EPA empfohlener Grenzwert sein soll.

Habe 4 Seiten mit Links gefunden, wovon es genau in einem um magnetische Flussdichten ging. Bei der Untersuchung einer Deponie, bei der mit einem Magnetometer nach verbuddelten Fässern gesucht wurde!

https://semspub.epa.gov/work/05/236846.pdf

Ich gehe deshalb davon aus, dass die Grenzwerte in der von Dir verlinkten Quelle nicht von der EPA stammen, dies also eine Falschbehauptung ist, der Du da aufgesessen bist!

Ob der Autor von "strahlung-gratis.de" seine Quellen nicht geprüft hat oder bewusst gelogen hat, weiß ich nicht. Da die von Dir für Deine Aussage herangezogene Quelle aber eindeutig nichts taugt, aber wäre ich Dir dankbar, wenn Du Dein Posting editieren würdest und nicht weiter schreibst, dass Du Dich auf eine EPA-Studie beziehst.

Gruß Mathie
Model S 85D, Air, Tech, 19"
 
Beiträge: 7227
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47

Re: Elektromagnetische Felder

von AxelM » 7. Sep 2017, 10:23

Inhaltlich hat Leto vollkommen Recht. Die Frage ist am Ende, ob dieses Forum Threads dulden soll, in denen unwissenschaftlicher Unsinn verbreitet wird. Das müssen die Mods entscheiden.

Für mich persönlich ist die Grenze dann überschritten, wenn Menschen, die sich neutral informieren wollen oder es nicht besser wissen können, von vermeintlichen Experten mit widerlegbaren Unwahrheiten "aufgeklärt" werden. Das stiftet Verunsicherung, um es mal diplomatisch und vorsichtig auszudrücken, zumal bei Nachfrage keine wissenschaftlichen Quellen oder belegbare Beweise erbracht werden. Das ist am Ende auch nicht mehr lustig, ich verschlucke mich dann immer am Popcorn. :|

Zusammengefasst noch mal die Fakten in diesem Thread:

- Im ersten Post wurde nach elektrischen und magnetischen Feldern beim Laden gefragt mit der Bitte, keine Diskussion über deren Schädlichkeit anzufangen.
- Eine Messung ergab ein niederfrequentes Magnetfeld von ca. 200 nT im Tesla Model S beim Laden am Supercharger.
- In einigen Beiträgen wurde das relativiert durch das Erdmagnetfeld (30.000 bis 60.000 nT) oder noch höhere Feldstärken (z.B. MRT)

Vielleicht sollte man einfach der Bitte des OP folgen und die entstandene Diskussion über die Schädlichkeit der Felder im Tesla beenden?
S75D (2017) - Empfehlungslink: http://ts.la/axel3456
Benutzeravatar
 
Beiträge: 535
Registriert: 2. Feb 2016, 01:45

Re: Elektromagnetische Felder

von Healey » 7. Sep 2017, 10:35

Da für die Behauptungen in diesem Thread bisher keine wirklich belastbaren Quellen gebracht wurden, schließe ich hier. Falls tatsächlich von anerkannten Instituten ordentliche Studien auftauchen kann man damit gerne einen neuen Thread aufmachen. Ein Messgerät aus dem Baumarkt ohne fachliche Qualifikation zu nutzen ist mir einfach zu wenig.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 122.000 km, ALLES original, 203 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 7189
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast