Rückfahrkamera klappbar

Technische Informationen zum Model S...

Re: Rückfahrkamera klappbar

von Stefan49 » 14. Jan 2019, 14:24

liebe Tesla Freunde
in diesem Thread wird wieder einmal dramatisch erkennbar, wie weit weg wir von "autonomen Fahren" sind ….
geschweige denn mit Level 5 ….. soviele sicherheitsrelevante Details, welche einfach (vorerst) nicht unter einen Hut zu bringen sind.

deswegen fahre ich lieber gerne selber und lasse mich von den Assistenzsystem unterstützen - soweit möglich
Stefan
S90D, obsidianblack, August 16, AP1, PV 12.3 KWp, 8 KW Varta-Speicher, Solarlog
Benutzeravatar
 
Beiträge: 257
Registriert: 12. Mai 2016, 11:36
Land: Schweiz

Re: Rückfahrkamera klappbar

von TinyTiny » 15. Jan 2019, 13:56

SvenZ hat geschrieben:Es gibt auf der Seite von Motec eine Reinigungsanlage für Rückfahrkameras. Da stelle ich mir die Installation ziemlich kompliziert vor und vor allem geht das ja nicht an anderen Kameras.

Gruß,
Sven


Hallo Sven,
Danke für deinen Tipp mit der Reinigungs Anlage der Firma Motec.
Ich habe lange gebraucht diese Anlage im Internet zu finden bitte in Zukunft immer den Link dazu zum leichter auffinden.

https://www.motec-cameras.com/rueckfahrkamera-zubehoer/

Die schreiben dort, daß diese Reinigungs Anlage für den Bautyp 3000 und 6000 passt.

Die Kamera vom Tesla schaut ziemlich ähnlich der MV6000 aus.

Die man gleich sieht ist es nicht !!!
Bitte zur 6000 runter scrollen.

https://www.motec-cameras.com/rueckfahrkameras/

Datenblatt:
https://www.motec-cameras.com/fileadmin ... 00D_DE.pdf

Jetzt muss ich mal messen gehen.

Habt Ihr irgendwelche Ideen zum nachträglichen Einbau der Reinigungsanlage ?
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1251
Registriert: 4. Apr 2015, 06:00
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Rückfahrkamera klappbar / Spitzdüse zum reinigen

von TinyTiny » 11. Feb 2019, 06:07

Hallo meine Lieben,

nach nunmehr mehreren Wochen Studium des Internets habe ich mal für euch ein Link eines Ordners erstellt der zu YouTube führt, wo ich alle waschbaren Kameras die zum Teil nur 5-10 Sekunden lang kleine Filme aufgelistet sind. Es gibt auch ein paar lustige Sachen dabei oder nicht brauchbar.

https://www.youtube.com/playlist?list=P ... Wdfz-nYrTX

Es war nicht ganz so leicht all diese zu finden weil es unterschiedliche Bezeichnungen gibt. Es gibt ein paar sehr gute Ausführungen von den OEMs sogar für die Zukunft, leider nicht als Nachrüstung aber die meisten der Lösungen sind selbst gebastelt.

Was ich jetzt schon sagen kann, was ich aus diesen Filmen gelernt habe, ist das ein anspritzen mit einer Wasserdüse vollkommen ausreicht um die Kamera sehr schnell sauber zu bekommen, dies auch in den Filmen sehr gut sehen ist.

Bei dem Video von der Fa. Ficosa und Fa. Nissan kommt sogar zuerst Wasser und dann Luft zum Einsatz, was natürlich noch etwas weiter gedacht ist. Aber ich denke das braucht man nicht.
Nur Wasser reicht vollkommen aus.

Jetzt bin ich mal auf die Suche gegangen nach diversen Düsen, und habe sie auch bestellt und die meisten schon erhalten.
Desweiteren habe ich schon einen Wassertank mit einer Wasserpumpe bei mir zu Hause liegen, später näheres darüber.
Auch diverse Rückschlagventile habe ich schon vorliegen.

Liste der Utensilien:
1. Wischwasser-Tank mit Wasserpumpe
2. div. große und kleine Spritzdüsen
3. Rücklauf/Rückschlag Ventil
4. Wasserschlauch
5. Funksender/Resiever 4 Kanal

Mir schwebt vor dies automatisiert geschehen zulassen, durch das Signal der Rückfahr LED‘s.
Aber auch manuelle Bedienung durch Funksender z.B. bei der Vorwärts Fahrt.

Im Sommer wenn es zum Beispiel tagelang nicht regnet braucht es nicht immer beim Rückwärtsfahren automatisch zu passieren.
Deswegen muss die Automatik abschaltbar sein.
Aber im Winter wenn es wochenlang Schmuddeltage gibt, sollte die Automatik von alleine funktionieren.

Was mir für die Zukunft vorschwebt, wäre eine Lösung die man einfach über die Kamera darüber stülpen könnte und sogar mit den zwei gleichen Schrauben der Kamera festschrauben könnte wo die Düse direkt links von der Kamera sitzt.
Also genauer gesagt das im Kamerabild überhaupt nichts erkennbar ist von dieser Montage!

Gibt es da bei euch Leute die einen 3-D Drucker haben um so eine Konstruktion zu drucken?

Jetzt muss ich nur noch den Kofferraumdeckel zerlegen um den Schlauch zu verlegen von unten nach oben und dann in den Innenraum und Kofferraum bis in den Keller hinunter wo dann die Pumpe mit dem Wasserbehälter sitzt.

Gibt es jemand im Raum Rhein-Neckar, der eine Model X Kofferraumklappe bereits zerlegt hat?

Wenn ja bitte mal melden hier. Danke. Weil alleine traue ich mir das nicht zu.

Ich werde weiterhin berichten wie mein Projekt vorangeht und hoffe von euch gute Unterstützung zu erhalten sei es nur mental oder auch real.

Danke euch allen im Voraus für die Denkanstöße und Ideen die ihr hier in dieses Projekt gerne einbringen könnt.

TinyTiny

PS: an die Moderatoren: ich habe mir erlaubt die Überschrift zu erweitern. Mit der Bitte um Nachsicht.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1251
Registriert: 4. Apr 2015, 06:00
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast