Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

Technische Informationen zum Model S...

Re: Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

von hawaii118 » 16. Jan 2017, 22:24

Ich schlage GAEA vor:
GeschwindigkeitsAbhängigeEqualizerAnpassung (nannte man das nicht früher "Loudness?").

Damit könnte man leise mit vollem Klang hören, und bei lauterem Hören würde die Klangkurve flacher angepasst werden. Gibt's das in irgendeinem Auto?
S85D, black, 21" silver, full, tan seats, no rear facing seats
Benutzeravatar
 
Beiträge: 191
Registriert: 16. Mai 2015, 14:16
Wohnort: Düsseldorf/Neuss
Land: Deutschland

Re: Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

von ProElectriX » 17. Jan 2017, 01:52

+12 +7 +3 +5 +7 (Ultra High Fidelity) :shock: :D
Model S 90D, EZ 03/2017. Zuvor Model S 85, 03/2015 bis 03/2017.
Roadster Sport 2.5 von 12/2015 bis 12/2017.
Model X 90D seit 09/2016, Model 3 Performance seit 04/2019.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 658
Registriert: 11. Apr 2014, 12:55
Land: Deutschland

Re: Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

von ProElectriX » 17. Jan 2017, 02:01

Die Equalizer-Einstellungen bleiben jetzt zwar erhalten, doch ein weiterer Bug ist (zumindest bei mir) immer noch vorhanden: Ich höre einen TuneIn Favoriten, telefoniere, beende das Telefonat, TuneIn springt ein paar Sekunden danach ungewollt einen Favoriten weiter. Hat das noch Jemand beobachtet? Hatte es vor dem letzten Update zusammen mit dem Equalizer-Bug an Tesla gemeldet.
Model S 90D, EZ 03/2017. Zuvor Model S 85, 03/2015 bis 03/2017.
Roadster Sport 2.5 von 12/2015 bis 12/2017.
Model X 90D seit 09/2016, Model 3 Performance seit 04/2019.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 658
Registriert: 11. Apr 2014, 12:55
Land: Deutschland

Re: Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

von sunfreak » 17. Jan 2017, 06:12

ProElectriX hat geschrieben:Ich höre einen TuneIn Favoriten, telefoniere, beende das Telefonat, TuneIn springt ein paar Sekunden danach ungewollt einen Favoriten weiter. Hat das noch Jemand beobachtet? Hatte es vor dem letzten Update zusammen mit dem Equalizer-Bug an Tesla gemeldet.

Ja, ich habe das auch schon ein paar Mal beobachtet, habe aber noch kein nachvollziehbares Szenario ausmachen können. Dann melde ich es auch an Tesla.
Viele Grüße aus dem Bergischen Land,
Jürgen


Model S 85D seit Juli 2015
Benutzeravatar
 
Beiträge: 935
Registriert: 22. Okt 2014, 19:01
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

von Heimdall33 » 17. Jan 2017, 15:14

Weiterspringen hab ich auch seit längerem.
Da die Sendung nach Beendigung des Gespräches genau da weiter fährt, wo sie unterbrochen wurde als das Gespräch begonnen hat, vermute ich, dass er weiterschaltet nachdem der Buffer leergelaufen ist. Kann man gut beobachten wenn Verkehrsmeldungen mit Zeitangabe dann um die Länge des Telefonates verspätet wieder gegeben werden.
Model S 90D FL, 06.2016, AP 1, Siber met., 19" Slipstream im Winter / 20" im Sommer, Vollausstattung ohne Kindersitze
Benutzeravatar
 
Beiträge: 46
Registriert: 1. Jun 2016, 10:06
Wohnort: Kefikon ZH
Land: Schweiz

Re: Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

von snooper77 » 17. Jan 2017, 16:10

Tipp: Equalizer klingen besser, wenn *weggenommen* wird, nicht wenn hinzugefügt wird! Also all diejenigen, die hier ein "+a +b +c +d +e"-Muster haben, sollten die Regler mal in den negativen Bereich ziehen und lauter machen.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6050
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

von Disty » 20. Jan 2017, 19:42

snooper77 hat geschrieben:Tipp: Equalizer klingen besser, wenn *weggenommen* wird, nicht wenn hinzugefügt wird! Also all diejenigen, die hier ein "+a +b +c +d +e"-Muster haben, sollten die Regler mal in den negativen Bereich ziehen und lauter machen.

Weniger ? :o
Das ist doch nicht mit dem heutigen Weltbild vereinbar :lol:
Ich habe damit zwar ein kleines Logikproblem, es aber dennoch mal gemacht.
Von links nach rechts: +3 auf 0,+2 auf -1,0 auf -3, +1 auf -2 und +2 auf -1, und
Unglaublich :shock: hört sich echt besser an.
weniger ist das neue mehr 8-)
Solange Menschen Denken, Tiere fühlen nichts, fühlen Tiere das Menschen nicht Denken.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1747
Registriert: 28. Okt 2015, 19:24
Land: Schweiz

Re: Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

von snooper77 » 20. Jan 2017, 19:44

Siehste :-) EQ-Kurven sind alles andere als trivial, und eine solche "konstante" Verschiebung der Kurve ist eben tatsächlich alles andere als eine konstante Verschiebung.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6050
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

von Ollinord » 20. Jan 2017, 20:11

Disty hat geschrieben:
snooper77 hat geschrieben:Tipp: Equalizer klingen besser, wenn *weggenommen* wird, nicht wenn hinzugefügt wird! Also all diejenigen, die hier ein "+a +b +c +d +e"-Muster haben, sollten die Regler mal in den negativen Bereich ziehen und lauter machen.

Weniger ? :o
Das ist doch nicht mit dem heutigen Weltbild vereinbar :lol:
Ich habe damit zwar ein kleines Logikproblem, es aber dennoch mal gemacht.
Von links nach rechts: +3 auf 0,+2 auf -1,0 auf -3, +1 auf -2 und +2 auf -1, und
Unglaublich :shock: hört sich echt besser an.
weniger ist das neue mehr 8-)


:o :o :o das kann ich ja gar nicht glauben. Das muss ich morgen sofort probieren, kann doch nicht sein dass man 49 Jahre alles falsch eingestellt hat :)
Smart ED Cabrio, MS 90D free SUC, B250e alle weiß
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1961
Registriert: 5. Dez 2015, 07:17
Wohnort: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland

Re: Neuer "Equalizer " setzt sich zurück

von Mansaylon » 21. Jan 2017, 05:52

Ollinord hat geschrieben: :o :o :o das kann ich ja gar nicht glauben. Das muss ich morgen sofort probieren, kann doch nicht sein dass man 49 Jahre alles falsch eingestellt hat :)

Nun generell ist es so. Wenn man seine gesamte Einstellung um ca 3-4 Punkte nach unten zieht, muss man lediglich die Lautstärke etwas erhöhen. Das Ergebnis ist jedoch besser bei niedriger Lautsärke. Noch mehr Vorteile bringt es, wenn man leicht überseuerte Musikstücke hat.... somit werden sie nicht noch mehr überseuert, sondern eher gedämpft.

Weniger kann eben manchmal mehr sein :roll:
Bye Mansaylon
.... Verbrennst Du noch oder fährst Du schon? ......
S90D weiss 29. Nov. 2016
https://youtu.be/KA-M-WQli4U
Benutzeravatar
 
Beiträge: 805
Registriert: 22. Dez 2016, 14:45
Wohnort: Watt (CH)
Land: Schweiz

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Steff_40 und 1 Gast