Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung mehr zu

Technische Informationen zum Model S...

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von janbo » 30. Dez 2016, 17:11

Fahre auch 3 oder 4. Keine Änderung zu bemerken (leider)
S85D, 29.09.15 VIN 095xxx
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1271
Registriert: 1. Okt 2015, 12:31
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von GalileoHH » 30. Dez 2016, 17:31

janbo hat geschrieben:Fahre auch 3 oder 4. Keine Änderung zu bemerken (leider)


Schade, wäre mein "most requested feature" beim AP.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von jekruege » 30. Dez 2016, 18:07

Elektroniker hat geschrieben:
jekruege hat geschrieben:Die meisten Unfälle passieren direkt hinter der Baustelle, wenn die Geschwindigkeit aufgehoben ist.

Aus der Luft gegriffener Quatsch, oder?

Erst informieren - dann brauch man hier nicht versuchen seine Verurteile zu verbreiten:

http://www.autobild.de/bilder/unfallgef ... html#bild1

Und ganz ehrlich - es ist müßig hier 30 Zeilen lange Kommentare zu lesen - ohne neue Informationen, die es nicht schon auf den Vorseiten auch gab. In der Kürze steckt die Würze ;)
S85 2015 - 2019
i3
M3P Base B)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1489
Registriert: 2. Dez 2014, 16:08
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von Dornfelder10 » 30. Dez 2016, 18:16

jekruege hat geschrieben:Die meisten Unfälle passieren direkt hinter der Baustelle, wenn die Geschwindigkeit aufgehoben ist.


Der von Dir zitierte Autoblödartikel sagt eindeutig dass der Unfallschwerpunkt noch innerhalb der Geschwindigkeitsbegrenzung liegt. Liegt halt daran dass die ganzen Bekloppten schon wieder angasen wie verrückt und dann die Karre neben die Spur setzen.

jekruege hat geschrieben:Erst informieren - dann brauch man hier nicht versuchen seine Verurteile zu verbreiten:

http://www.autobild.de/bilder/unfallgef ... html#bild1


Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1493
Registriert: 25. Aug 2014, 22:37
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von GalileoHH » 30. Dez 2016, 18:33

Dornfelder10 hat geschrieben:Der von Dir zitierte Autoblödartikel sagt eindeutig dass der Unfallschwerpunkt noch innerhalb der Geschwindigkeitsbegrenzung liegt. Liegt halt daran dass die ganzen Bekloppten schon wieder angasen wie verrückt und dann die Karre neben die Spur setzen.


Soweit ich weiß, spielen am Baustellenbeginn vor allem Abstandsunterschreitungen die Hauptrolle. Das betrifft übrigens LKW noch deutlich mehr als PKW.

Wobei wir uns jetzt aber etwas vom Thema wegbewegen, denn der AP funktioniert in den meisten Baustellen nicht wirklich.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von cko » 30. Dez 2016, 20:20

Ich fasse mal zusammen:
Einige sind der Meinung, Geschwindigkeitsbegrenzungen sind nützliche Hinweise auf die an dem Ort sichere Höchstgeschwindigkeit, andere fühlen sich unnütz davon gegängelt und halten die Geschwindigkeitsbegrenzungen nur ein, wenn Gefahr besteht, dass sie geblitzt werden.
Einige sind der Meinung, der Autopilot muss sich an die Gesetzeslage halten, andere finden, er sollte sich auch dann dem Verkehrsfluss anpassen, wenn dadurch die erlaubte Geschwindigkeit überschritten wird.
Einige sind der Meinung, der Autopilot ist unbrauchbar, wenn er sklavisch wie ein Roboter die vorgeschriebene Geschwindigkeit einhält, andere meinen, es sei keine große Mühe, bei Bedarf auf das Spaßpedal zu treten.
Ich glaube nicht, dass die eine Fraktion die andere überreden kann. Ist auch nicht nötig. Beide können friedlich (zumindest im Forum, hoffentlich auch auf der Straße) koexistieren.
Ich gehöre zu denen, die es wunderbar fänden, wenn der Autopilot immer zuverlässig die wirklich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit erkennen und vorausschauend rechtzeitig und ohne Einsatz der Bremse einhalten würde. DAS wäre mein erster Wunsch. Ein entspanntes, entschleunigtes Fahren unter diesen Bedingungen wäre für mich vollkommen OK.
Ich gehöre nicht zu denen, die ihre Uhr vorstellen, um pünktlich zu sein. Ich will wissen, was wirklich Sache ist. Insofern würde ich faire Geschwindigkeitsbegrenzungen, die exakt eingehalten werden müssen auch übertriebenen Geschwindigkeitsbegrenzungen, die deutlich übertreten werden dürfen, vorziehen.
Tesla fahren ist wie schweben auf einem Sonnenstrahl.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2293
Registriert: 10. Nov 2015, 16:34
Wohnort: zwischen HH und HB
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von ft90d » 30. Dez 2016, 20:45

Elektroniker hat geschrieben:
chr20 hat geschrieben:Auf alle Fälle denke ich das hier zu viel Lärm um das Thema gemacht wird, aber es ist halt auch die Angst der Einschränkung der Freiheit die aber mit dem autonomen Fahren sowiso kommt.

Ja.
Es ist geradezu abstrus, geil darauf zu sein, autonom gefahren zu werden, und sich dann gleichzeitig darüber aufzuregen, dass einem die persönliche Freiheit beschnitten wird, weil nun die Maschine entscheidet, wie das Auto fährt.

nun, mein tesla fährt nicht autonom. er hat auch keinen autopilot. er hat lediglich einen lenkassistenten und tacc.

Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
model S90D FL AP1
münchner umland
 
Beiträge: 723
Registriert: 17. Mär 2016, 21:39
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von tuna » 31. Dez 2016, 10:03

Ich habe mir das Ganze jetzt ein paar Tage in Ruhe angesehen. Jetzt finde ich diese Änderung inzwischen nicht nur doof, sondern auch unplausibel. Ich habe zunehmend den Verdacht, dass es einfach ein Bug sein könnte. Hat jemand irgendwo einen Hinweis aus Tesla-Sphäre, dass diese Änderung vorsätzlich erfolgte?
Wenn die hier gegebenen Pro-Beiträge zu dieser Änderung tatsächlich etwas mit Teslas Motivation dazu zu tun haben, dann begreife ich nicht, warum das auf zweispurigen Straßen mit getrennten Fahrbahnen nicht genauso gehandhabt werden sollte.
Andererseits verstehe ich nicht, wenn ich doch als Fahrer der Chef im Auto bin, warum ich die erkannte/eingestellte Geschwindigkeit nicht mit dem kleinen Hebel nach oben überschreiben kann. Durch diese Aktion bleibt es meine vorsätzliche Tat und der Hersteller ist raus.
Das Auto hindert mich ja auch ohne Lenkassistent nicht daran die Geschwindigkeit zu überschreiten.
Mir geht also lediglich die Bequemlichkeit des Lenkassistenten auf Strecken verloren,auf denen der Lenkassistent nicht empfohlen wird.
Und eben diesen Verlust an Bequemlichkeit finde ich eben doof.


Gruß, tuna.
MS 85D 2015 schwarz/schwarz/schwarz/carbon, TechPac, DL, Pano, LuftF, 19"
M3 LR 2019 kpl. schwarz
Benutzeravatar
 
Beiträge: 568
Registriert: 24. Apr 2015, 20:53
Wohnort: Wesermarsch
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von TeslaHolic » 31. Dez 2016, 10:45

Stichwort "vorsätzlich"

Wurde das Thema mal juristisch betrachtet?

Mit der Einstellung x km/h über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, dokumentiere ich eindeutig, dass ich mich vorsätzlich nicht daran halten will.

D.h. die Vollkasko ist bei einem Unfall schon einmal raus, bzw. hat gute Argumente nicht zu leisten.

Stimmt die Gleichung noch:
Vorsatz + Toter = Knast?
 
Beiträge: 77
Registriert: 24. Okt 2016, 20:19
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von S-ING » 31. Dez 2016, 12:05

Wenn schon für die Restriktion, dann schon konsequent:

Wenn Autopilot an ist, dann
- auf der Autobahn auch volles Programm (in (A) nur 100 bzw. 130 und in (CH) nur 120 bzw. in (D) die aktuell (als wahrscheinlich) erkannte Beschränkung
- im Fall des manuellen Übersteuerns (mit dem Fahrpedal) schaltet sich der Autopilot ab (ansonsten wäre das "schlimmster Vorsatz", was unverantwortlich in der heutigen Zeit ist) mit Warnungsmeldung

Wollt ihr das?
S85 (Tech-Paket, AP1) 12/2014 => gewechselt auf S90D (aktuell V10 / AP 2)
Bonus: M3 (LR, AHK) 03/2020
Bonus: PW2 (zu neuer 24kWp-PV)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 60
Registriert: 23. Nov 2014, 14:35
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: BlackyAWD und 10 Gäste