Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung mehr zu

Technische Informationen zum Model S...

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von jekruege » 28. Dez 2016, 16:31

Dornfelder10 hat geschrieben:
jekruege hat geschrieben:Tesla hat auf die vielen Reaktionen gehört: wenn man einen Vordermann hat oder überholt wird, orientiert sich das Auto dann am Verkehrsfluss nach dem nächsten Update. Immerhin etwas Entgegenkommen.

Für mich grenzt das nach wie vor an Wahnsinn. Ein System das bewusst die Gesetze bricht und das auch noch öffentlich verkündet? Kann man als Firma tatsächlich so dämlich sein? Und das hat jetzt nichts mit Moral zu tun. Ich kann schon die Schlagzeilen lesen: "Tesla Autopilot fährt mit überhöhter Geschwindigkeit Familie tot!" Einfach nur krank wenn die das tatsächlich so umsetzen.

Gruß

Bernhard


Viel wichtiger ist es, aufmerksam zu fahren!
S85 2015 - 2019
i3
M3P Base B)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1472
Registriert: 2. Dez 2014, 15:08
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von S-ING » 28. Dez 2016, 16:36

Für mich ganz klar: Erstmals wird ein Update (schweren Herzens) nicht aufgespielt, weil
a) Bevormundung des Fahrers - entweder verantwortet die Software oder ich. Aktuell ist der Sachstand klar.
(persönliche Anmerkung: Da war in den Artikeln vorher schon viel Gesülze zu lesen... wenn alle in Ihrem sonstigen Leben sooo gesetzestreu (0-Toleranz) handeln würden, könnten wir uns eine Menge ersparen, was täglich in der Zeitungs steht).
b) Wer meint, dass 0kmh Überschreitung das richtige sind, kann das selber einstellen <= ZENTRALES ARGUMENT
c) Ich will das System auch außerhalb von Autobahnen nutzen (aufmerksam und immer eine Hand am Lenker, klar !) und damit wäre ich immer (!) - natürlich außerhalb der Schweiz - ein Verkehrshindernis wider Willen. Da geht Tesla den falschen Weg... der Wegfall der Nutzungsmöglichkeit auf Landstraßen killt 50% des Features Autopilot
d) falsch erkannte Schilder oder Bereiche sind nicht selten.
e) Updates sollten eine technische Frage darstellen und kein juristische. Könnte kotzen!!!
S85(Tech-Paket) ab 12/2014 / gewechselt auf S90D (aktuell V10 / AP 2)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 57
Registriert: 23. Nov 2014, 13:35
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von Elektroniker » 28. Dez 2016, 18:30

Dornfelder10 hat geschrieben:Für mich grenzt das nach wie vor an Wahnsinn. Ein System das bewusst die Gesetze bricht und das auch noch öffentlich verkündet? Kann man als Firma tatsächlich so dämlich sein? Und das hat jetzt nichts mit Moral zu tun. Ich kann schon die Schlagzeilen lesen: "Tesla Autopilot fährt mit überhöhter Geschwindigkeit Familie tot!" Einfach nur krank wenn die das tatsächlich so umsetzen.

Sehe ich exakt genauso.
Wenn Tesla eine bewusste Geschwindigkeitsüberschreitung im AP implementiert, ist das schlicht dumm.
Derart vor der erbosten Raserklientel einzuknicken, ist peinlich.
Wer zu schnell fahren will, "soll" bzw. "darf" das manuell tun.

Will nicht jemand eine Registrierkasse auf den Markt bringen, die - wenn vom Benutzer per expliziter Einstellmöglichkeit vorgegeben - automatisch für die eigene Buchhaltung immer 10% weniger boniert als auf dem Kassenzettel des Kunden?
Es ist schließlich eine unerhörte Bevormundung des Steuerhinterziehers .... äh ... Steuerzahlers, wenn die blöde Kasse ihn zur korrekten Buchhaltung gegenüber dem Finanzamt zwingt. Weiß doch jeder, dass der Staat die Steuergelder eh nur verschwendet ... :?
Kassenhersteller fein raus? Nur der Ladenbesitzer belangbar, der das ausnützt und zufällig bei einer der seltenen Steuerprüfungen geblitzt wird ... äh ... auffliegt?
Kassenhersteller auch moralisch akzeptiert?

Man kann nur noch den Kopf schütteln.
Zuletzt geändert von Elektroniker am 28. Dez 2016, 19:33, insgesamt 6-mal geändert.
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 17:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von Dornfelder10 » 28. Dez 2016, 18:41

Hallo Elektroniker,
bevor Du von jekruege eins auf die Mütze bekommst mach ich das :D Du hast den falschen zitiert. Das war mein Spruch...

Gruß

Bernhard
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1471
Registriert: 25. Aug 2014, 21:37
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von Elektroniker » 28. Dez 2016, 19:24

sorry, schlampig editiert beim Zitieren ... habs korrigiert .... :)
 
Beiträge: 1394
Registriert: 8. Mai 2015, 17:08
Wohnort: München
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von galaxyclass » 28. Dez 2016, 20:00

Heute hatte ich Vergnügen, die gleiche Strecke (die vierspurige Bundesstraße) wieder zurückzufahren.
Wir hatten es ja vorher schon mal, daß die Richtgeschwindigkeit bei baulich getrennten Fahrbahnen, egal ob ein- oder mehrspurig, oder mehrspurigen Fahrbahnen außerhalb geschlossener Ortschaften gilt. Von diesen unbeschränkten Nicht-Autobahnen (meist Bundesstraßen) gibt es naturgemäß immer weniger, insofern hatte ich zweimal "Testglück". Die Strecke ist zweispurig mit Leitplanken und Grünstreifen in der Mitte, also sehr autobahnähnlich.
Resultat: der Autopilot schaltete reprodiezierbar auf 100 km/h zurück. ABER: den Tempomaten konmte ich beliebig bis 150 km/h einstellen.
Also scheint die Verschärfung ausschließlich den AP zu betreffen.

Die Navi-Routenführung :twisted: ... Naja, das ist hier offtopic :o ;)

Grüße, Tommy
MS85D seit 06/2015, VIN 82453, Perlweiß, Tech, Air, HRE 21"
M3LR, seit 03/2019, VIN 217285, Deep Blue, EAP (jetzt mit FSD), 19"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1301
Registriert: 31. Jan 2015, 15:41
Wohnort: Rheinfelden
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von fantasya » 28. Dez 2016, 22:06

Also ich persönlich stimme grundsätzlich zu, dass der AP mit 0 Toleranz funktioniern soll. Zu diesen Zweck aber sollte die angezeigte/gemessene Geschwindigkeit mit jener der tatsächlichen übereinstimmen. Hier sehe ich noch eine Verbesserung. Meine Erfahrung zeigt, dass die angezeigte/gemessene zur effektiven Geschwindigkeit nicht unrelevant abweicht.

Was für mich aber def. zu weit geht ist, dass der AP selbstständig unter die höchst zulässige Geschwindigkeit regelt.
28.3.14 bis 5.3.15: P85+ / red multi-coat. 5.3.15 bis 22.12.16 P85D die selbe Konfiguration. Ab 22.12.16 P100D / Titanium Metallic / all incl. / hellbraune premium seats. Ab11.3.19 zusätzlich M3P / red multi-coat / Innenraun schw. / 20" Felgen / AP
Benutzeravatar
 
Beiträge: 374
Registriert: 9. Jan 2014, 14:58
Wohnort: Dietikon
Land: Schweiz

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von Mathie » 28. Dez 2016, 22:51

fantasya hat geschrieben:Was für mich aber def. zu weit geht ist, dass der AP selbstständig unter die höchst zulässige Geschwindigkeit regelt.

Wenn es gute Gründe dafür gibt, wieso nicht? Gerade auf Landstraßen in DE gibt es zahlreich Stellen, wo Tempo 100 erlaubt ist, aber 100 in der einen oder anderen Kurve deutlich jenseits des Vernünftigen sind.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9170
Registriert: 10. Apr 2015, 19:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von wolfirr » 28. Dez 2016, 23:03

S-ING hat geschrieben:Für mich ganz klar: Erstmals wird ein Update (schweren Herzens) nicht aufgespielt, weil
a) Bevormundung des Fahrers - entweder verantwortet die Software oder ich. Aktuell ist der Sachstand klar.
(persönliche Anmerkung: Da war in den Artikeln vorher schon viel Gesülze zu lesen... wenn alle in Ihrem sonstigen Leben sooo gesetzestreu (0-Toleranz) handeln würden, könnten wir uns eine Menge ersparen, was täglich in der Zeitungs steht).
b) Wer meint, dass 0kmh Überschreitung das richtige sind, kann das selber einstellen <= ZENTRALES ARGUMENT
c) Ich will das System auch außerhalb von Autobahnen nutzen (aufmerksam und immer eine Hand am Lenker, klar !) und damit wäre ich immer (!) - natürlich außerhalb der Schweiz - ein Verkehrshindernis wider Willen. Da geht Tesla den falschen Weg... der Wegfall der Nutzungsmöglichkeit auf Landstraßen killt 50% des Features Autopilot
d) falsch erkannte Schilder oder Bereiche sind nicht selten.
e) Updates sollten eine technische Frage darstellen und kein juristische. Könnte kotzen!!!


So seh ich das auch! In der vorherigen Version konnte man wenigstens falsch erkannte Begrenzungen manuell nachsteuern, das geht gar nicht mehr und das nervt.
Außerdem kann der AP immer noch keine bedingten Begrenzungen erkennen, also bei Regen, zu bestimmten Zeiten usw. Sollte eigentlich kein großes Programmierproblem sein.

Naja, vielleicht will Tesla auch nur, dass der AP 1.0 nicht mehr verwendet wird, sondern alle auf einen Wagen mit AP 2.0 umsteigen, wäre ja ne gute Umsatzankurbelung... :)
Nissan Leaf Tekna von 11.2015 bis 10.2017
VW eGolf VII 300 seit 1.2018
Tesla Model S 70D EZ 10.2015 seit 3.2016
seit 3.2017 16,8kWp PV IBC/Solaredge
seit 6/2018 Siemens Junelight 20kWh und 10/2018 CatervaSonne CS1705 20kWh
Wallbe eco 2.0 22kW
Benutzeravatar
 
Beiträge: 50
Registriert: 31. Mär 2016, 23:48
Wohnort: Fränkisches Seenland
Land: Deutschland

Re: Autopilot lässt keine Geschwindigkeitsüberschreitung meh

von mercedes1017 » 28. Dez 2016, 23:09

Leider! ist es nun mal in Deutschland so: Wer sich exakt an das Tempolimit hält wird als oberlehrerhaftes Verkehrshindernis gesehen. Mit allem möglichen gefährlichen Folgen: Dichtes Auffahren, Drängeln u.s.w.

Die +10 km/h hatte ich auch aus Sicherheitsgründen eingestellt!
S70D... das beste Auto der Welt
Benutzeravatar
 
Beiträge: 119
Registriert: 22. Nov 2015, 20:53
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: bassmaster, S3b4st1an und 6 Gäste