Tesla frostfrei halten.

Technische Informationen zum Model S...

Tesla frostfrei halten.

von mellame » 16. Dez 2016, 12:28

[emoji106]kooool![emoji3]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 419
Registriert: 9. Feb 2015, 23:31
Land: Schweiz

Re: Tesla frostfrei halten.

von TeeKay » 17. Dez 2016, 10:47

guepfl hat geschrieben:Ökologisch könnte es auch Sinn machen, den Akku mit der Frostfreifunktion soweit vorzuheizen, dass die Rekuberation gleich nach dem Starten funktioniert.

Ne, weil das Vorwärmen von 600kg Batterie viel mehr Energie verbraucht, als du durch Rekuperation zurückgewinnen kannst.

Und wieviel Umsatz macht ihr bei Amazon? Ich hab noch nichtmal ne Einladung für Echo bekommen, geschweige denn das Gerät.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Tesla frostfrei halten.

von MichaEL » 17. Dez 2016, 20:11

tornado7 hat geschrieben:... hat die Heizung einen ganz enormen Wärmebedarf.

Welche Heizung hat das nicht! ;-)
Sorry, da konnte ich nicht widerstehen. :D
1999 Fahrrad elektrisiert, 2001 PV aufs Dach, 2003 CityEL, 2014 Tesla Model S. :-)
Empfehlung: http://ts.la/michael3916
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 805
Registriert: 12. Apr 2012, 17:45
Wohnort: Emsland (EL)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Tesla frostfrei halten.

von sacha81 » 18. Dez 2016, 07:52

Und wieviel Umsatz macht ihr bei Amazon? Ich hab noch nichtmal ne Einladung für Echo bekommen, geschweige denn das Gerät.

Ich habe mein Echo im Mai in den USA gekauft.
S70D seit dem 30.12.15 (>80'000Km)
(und mein 1-Plätzer EV ist ein Stromer ST2 auf 2 Räder)
 
Beiträge: 325
Registriert: 11. Jul 2015, 14:57
Wohnort: Berner Seeland, Schweiz
Land: Schweiz

Re: Tesla frostfrei halten.

von JazzGitarre » 19. Dez 2016, 22:19

Melanippion hat geschrieben:
tornado7 hat geschrieben:Na dann wirds lustig... Die Leute kaufen ein umweltfreundliches Auto und heizen das Ding die Nacht durch, weil ist ja so bequem, muss man nicht mehr vom Schnee befreien :roll:

Aktuell kaufen die Besitzer von Verbrennern (Verpenner) Standheizungen auf Basis Fossiloxidation oder lassen ihre Diesel im Stand laufen. In Dubai verlässt keiner sein *****Hotel ohne dass das Auto im Sommer 30 Minuten vorklimatisiert wurde.
Der Tesla heizt sowieso "durch", damit das Lithium nicht gefriert oder kocht :)


Heißt das, dass die Batterie immer auf Temperatur gehalten wird, selbst wenn es einige Tage bei Minusgeaden draußen steht. Das würde mich beruhigen, erst heute dachte ich über mein baldiges Model S nach, wie das so eigentlich im Winter mit der Batterie aussieht. Ich werde auch nicht täglich fahren und das MS hat nur einen Carport.
Mit besten Grüßen aus Wien Umgebung, René

Model S75 Obsidian Black 2017 mit FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 595
Registriert: 29. Okt 2016, 20:31
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich

Re: Tesla frostfrei halten.

von tripleP » 19. Dez 2016, 22:26

Nein. Die Batterie kühlt aus. Bis -30 Grad ist gemäss Tesla alles OK.

Die kalte Batterie würde Schaden nehemen, wenn sie geladen wird oder zu fest beansprucht. Aber dies unterbindet die Software, soll heissen nicht volle Power zur Verfügung, eingeschränkte Rekuperation und die Batterieheizung (5.6kW) springt an vor dem Laden resp. im Fahrbetrieb.

Wirds bei Dir soo kalt?
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, 12kWh Batterie (bald 18kWh), Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4192
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

Re: Tesla frostfrei halten.

von JazzGitarre » 19. Dez 2016, 22:31

tripleP hat geschrieben:Nein. Die Batterie kühlt aus. Bis -30 Grad ist gemäss Tesla alles OK.

Die kalte Batterie würde Schaden nehemen, wenn sie geladen wird oder zu fest beansprucht. Aber dies unterbindet die Software, soll heissen nicht volle Power zur Verfügung, eingeschränkte Rekuperation und die Batterieheizung (5.6kW) springt an vor dem Laden resp. im Fahrbetrieb.

Wirds bei Dir soo kalt?


Nein, -30 Grad wohl nicht. Danke für die Info. Jeden Tag hab ich neue Fragen - naja so kann man wenigstens die Wartezeit überstehen :lol:
Mit besten Grüßen aus Wien Umgebung, René

Model S75 Obsidian Black 2017 mit FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 595
Registriert: 29. Okt 2016, 20:31
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich

Re: Tesla frostfrei halten.

von JazzGitarre » 20. Dez 2016, 20:43

Wie schon erwähnt steht mein Model S (bzw. wird stehen) im Carport. Reicht eine 230 V Haushaltssteckdose um den Reichweitenverlust beim Vorwärmem zu kompensieren?
Mit besten Grüßen aus Wien Umgebung, René

Model S75 Obsidian Black 2017 mit FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 595
Registriert: 29. Okt 2016, 20:31
Wohnort: Niederösterreich
Land: Oesterreich

Re: Tesla frostfrei halten.

von UTs » 20. Dez 2016, 20:45

Kommt darauf an wie lange du Vorwaermst. Bei 30 Minuten könnte es so gerade klappen,bei 60 garantiert.
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5385
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Re: Tesla frostfrei halten.

von jekruege » 20. Dez 2016, 20:49

Ja, mit 230V ist der Tesla etwa in 23 h von leer auf voll. Aber oft, wo 230 V verlegt wurde, wurden die Kabel 5 adrig also Starkstrom verlegt und man könnte das nutzen.
Beste Auto der Welt (S85) seit April 2015 und noch ein i3 inzwischen :)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1279
Registriert: 2. Dez 2014, 16:08
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste