Batterie Heizung

Technische Informationen zum Model S...

Re: Batterie Heizung

von ensor » 30. Dez 2017, 16:45

Ich habe heute ebenfalls eine kleine Testreihe durchgeführt und das Ergebnis ist erfreulich:

Mit Reichweitenmodus EIN wird beim Vorheizen die Batterie NICHT mit vorgeheizt (Ladekabel nicht angeschlossen). Wagen stand vorher eine ganze Nacht bei -10°C.

Mit Reichweitenmodus AUS wird beim Vorheizen die Batterie MIT vorgeheizt. Wagen stand den ganzen Tag bei -4°C.

Das macht ja Sinn weil ich im Reichweitenmodus nach dem Vorheizen trotzdem maximale Reichweite haben möchte. Was noch fehlt ist der gleiche Test mit angeschlossenem Kabel. Dann sollte die Batterie ja immer mitgeheizt werden. Insgesamt ist es genauso, wie ich es mir gewünscht habe.

Reichweitenmodus EIN:
CC05858F-D4CD-4750-B065-2F97DDD645ED.png
Keine Batterieheizung bei Reichweitenmodus EIN


Reichweitenmodus AUS:
41B90BFA-BE0B-4DF2-A080-70B7B292C5DF.png
Batterieheizung bei Reichweitenmodus AUS


Fazit: Reichweitenmodus ausschalten, vor der Abfahrt ins Tal von der Piste aus vorheizen, dann steht Rekuperation zur Verfügung wenn man vom Skigebiet mit dem Wagen ins Tal fährt und die Heizenergie wird zurückgewonnen. :)
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3577
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Ralf W » 30. Dez 2017, 17:02

Das Remote S App, zeigt in der aktuellen Version die Netto Leistung ab Batterie auch ohne Ladung an. Mit Innenraumheizung und Batterieheizung zieht er bei mir -8kW.
Dateianhänge
2017-12-30 16.49.44.png
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2080
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von snooper77 » 30. Dez 2017, 17:38

ensor hat geschrieben:Ich habe heute ebenfalls eine kleine Testreihe durchgeführt und das Ergebnis ist erfreulich:

Mit Reichweitenmodus EIN wird beim Vorheizen die Batterie NICHT mit vorgeheizt (Ladekabel nicht angeschlossen). Wagen stand vorher eine ganze Nacht bei -10°C.

Mit Reichweitenmodus AUS wird beim Vorheizen die Batterie MIT vorgeheizt. Wagen stand den ganzen Tag bei -4°C.


Ganz so trivial ist es nicht:

viewtopic.php?f=58&t=14360&p=467011#p467011
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6051
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Batterie Heizung

von ensor » 30. Dez 2017, 17:48

snooper77 hat geschrieben:
ensor hat geschrieben:Ich habe heute ebenfalls eine kleine Testreihe durchgeführt und das Ergebnis ist erfreulich:

Mit Reichweitenmodus EIN wird beim Vorheizen die Batterie NICHT mit vorgeheizt (Ladekabel nicht angeschlossen). Wagen stand vorher eine ganze Nacht bei -10°C.

Mit Reichweitenmodus AUS wird beim Vorheizen die Batterie MIT vorgeheizt. Wagen stand den ganzen Tag bei -4°C.


Ganz so trivial ist es nicht:

viewtopic.php?f=58&t=14360&p=467011#p467011

Danke für die Antwort. Aber dies war ja der Stand im Februar 2017, ich gehe davon aus, dass das Verhalten nicht vergleichbar ist mit dem Vorheizen per App. ZB steht ja gleich zu Beginn, dass die Batterieheizung im Stand niemals aktiv war sondern nur beim Fahren. Die Logik im Stand könnte nun anders aussehen (beim Fahren wahrscheinlich unverändert).
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3577
Registriert: 14. Dez 2014, 13:51
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Beatbuzzer » 30. Dez 2017, 20:12

ensor hat geschrieben:Beatbuzzer, das war doch vorher exakt genauso. Während der Fahrt läuft bei Kälte die Batterieheizung immer, wenn der Reochweitenmodus AUS ist. Mit eingeschaltetem Reichweitenmodus läuft sie nicht.

Ich dachte die Änderung wäre jetzt gewesen, dass die Batterieheizung IMMER, also auch mit range mode ON mitläuft?
Hää. Ja, ich glaube ich weiß langsam selbst nicht mehr was ich schreibe... :oops:
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4477
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Batterie Heizung

von tornado7 » 30. Dez 2017, 20:18

Die Änderung beschränkt sich doch einzig darauf, dass ein Symbol in der App anzeigt, dass die Batterieheizung gerade läuft. So mein Verständnis.

Gehofft hatte ich ja auf eine separat, unabhängig von der Innenraumheizung aktivierbare Batterieheizung.
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3519
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Batterie Heizung

von betatester » 30. Dez 2017, 20:33

tornado7 hat geschrieben:Die Änderung beschränkt sich doch einzig darauf, dass ein Symbol in der App anzeigt, dass die Batterieheizung gerade läuft. So mein Verständnis.


Das erlebe ich ebenfalls so. Verhalten im Prinzip wie immer. Selten wurde um ein kleines Symbol so viel wind gemacht.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1432
Registriert: 19. Nov 2016, 14:50
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Batterie Heizung

von Haraldt1 » 30. Dez 2017, 21:06

Hat schon jemand getestet ob die Akkuheizung höher als nur bis 10Grad heizt? =ca 20kW Reku
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 944
Registriert: 7. Aug 2016, 13:06
Wohnort: Lockenhaus
Land: Oesterreich

Re: Batterie Heizung

von tornado7 » 30. Dez 2017, 22:44

Hab gerade etwas im Archiv gegraben und dabei eine spannende Entdeckung zu diesem Thema gemacht:

Wurde dieses Statement von Tesla zum damaligen Winterpaket eigentlich widerlegt, oder ist / war das tatsächlich so? (Kurzzusammenfassung: 5500W-Heizelement im Kühlkreislauf nur mit Winterpaket verbaut, ansonsten Wärmeerzeugung über Motor/Inverter wie angeblich auch bei Model 3.)

Tesla, um den 24. Apr 2013 hat geschrieben:You are right in the fact that Model S is built for cold and warm climate. The Cold Weather package is designed for customers who experience artic winter conditions many months of the year. If the Model S battery is below freezing temperatures, the battery must be warmed before charging can begin. The battery coolant heater draws power from the main (high voltage) battery when the vehicle is unplugged, and wall power when the vehicle is plugged in, to warm the coolant and thus the battery to a temperature for charging to begin. If a vehicle is not equipped with Cold Weather Package, Model S will run the motor and inverter to generate the heat needed to warm the coolant and thus the battery to initiate charging. In this mode, heating takes longer and is less efficient than using a battery coolant heater but is still effective. Heating from the drive unit can occur in Park or Drive; it does not require a driver to be present or the vehicle to move. As with the battery heater, power is drawn from the battery when the vehicle is unplugged and from the wall when plugged.


Angeblich beinhalte das damalige Winterpaket folgende Dinge:
a) Heated second row seats
b) Heated windshield wiper cowl
c) Heated windshield washer nozzles
d) Revised windshield defrost grill
e) Battery coolant heater


Wobei letzterer noch etwas genauer umschrieben wird:
Benefit: Quicker and more efficient warming of the battery to start charging when the battery is below freezing. It is impossible to forecast warming time because it's dependent on many different factors like: ambient temperature, battery temperature, relative temperature among modules in the battery, is the car plugged in, or unplugged, what is the level of the power source, etc. Given like conditions, the battery coolant heater will warm the battery to a minimum level to start charging more quickly and efficiency than using the drive unit.

Jetzt die Frage: Haben wir alle ein Heizelement verbaut oder kommen die Unterschiede im Verhalten womöglich, zusätzlich zur Software, von der Tatsache, dass wir unterschiedliche Hardware in den Fahrzeugen haben?

Ich habe ein Fahrzeug ohne Winterpaket und ging bisher immer davon aus, dass da vorne ein Heizelement sitzt. Die knapp 6 kW können aber natürlich auch im Inverter "verbraten" werden. :?
"The electric light did not come from continous improvement of candles." (Oren Harari)

Mythbuster Elektromobilität: www.mythbuster.ch
CO2-Emissionen mal ganz ehrlich: www.mythbuster.ch (runterscrollen ;-) )
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3519
Registriert: 25. Dez 2015, 11:57
Wohnort: Winterthur
Land: Schweiz

Re: Batterie Heizung

von Guillaume » 30. Dez 2017, 22:48

Den Battery Heater sollten alle haben. Ansonsten würden manche bei tiefen Temperaturen nicht laden können, weil der Akku nicht auf Temperatur gebracht werden könnte.
Also ich habe ihn, obwohl ich kein Winterpaket habe (Bj. 12/2014). Ggf. war das 2013 noch anders, ehrlich gesagt glaube ich nicht ganz dran.
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3483
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Borsti92, moff, mxbln, Technics1200LTD und 6 Gäste