Batterie Heizung

Technische Informationen zum Model S...

Re: Batterie Heizung

von Dani » 5. Dez 2016, 13:20

Die Reku wird nur reduziert um den Akku zu schonen.
So wäre es doch gut, die Reku nicht zu reduzieren und die ganze Reku-Energie in die Heizungen (Innenraum/Akku) umzuleiten.
 
Beiträge: 177
Registriert: 16. Sep 2016, 09:25
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Batterie Heizung

von k11 » 5. Dez 2016, 13:29

Hallo,

wir reden da um den Faktor > 10!! Reku ungefähr 60 kW, Heizung ca. 5 kW. Mit der vollen Reku wird der Fahrer gegrillt!
Gruß
Klaus
_____________________________________________________________________________________________________________________
X90D, AP2, blau mit allem ausser P SW: 2019.20.2.1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1452
Registriert: 20. Mai 2014, 14:25
Wohnort: Birkenau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Batterie Heizung

von Franko30 » 5. Dez 2016, 13:29

Tja, hätten wir genaue Schemata wüssten wir ob das vielleicht schon so gemacht wird...

Cheers Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4049
Registriert: 21. Sep 2013, 22:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von past_petrol » 5. Dez 2016, 13:38

Man darf aber auch immer nicht vernachlässigen, wie aufwendig / kompliziert eine solche Umsetzung ist.

Machbar ist vieles - bezahlbar oft nicht.

Die Reku ist auch nicht konstant verfügbar, wie eine gewünschte Heizleistung.

Mir würde das gar nichts bringen. Ich fahre hier vom Hofe - 3 km zur BAB und stelle dann den AP ein - im günstigsten Fall ist da kaum REKU - ich hätte es dann aber doch gern warm.

Heizung und REKU geht nur zusammen, wenn man immer vom Berg runterfährt.

Machmal ist ne plumpe Heizung - wie vorhanden - über Jahre einfacher in der Flotte und auch schneller realisiert, als eine derart ausgeklügelte Lösung, die ggf. netter ist und auch physikalisch / ökologisch korrekter, aber das Fahrzeug nicht so voranbringt - oder die Sache als solches.

In Kalifornien würde das Ding fast nie zum Einsatz kommen - muss man sich auch mal überlegen...
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4584
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Dani » 5. Dez 2016, 14:10

k11 hat geschrieben:Hallo, wir reden da um den Faktor > 10!! Reku ungefähr 60 kW, Heizung ca. 5 kW. Mit der vollen Reku wird der Fahrer gegrillt!


Ein Buffer zwischen die Reku und die Heizungen.
Und wenn keine Energie im Buffer ist, kommt sie aus dem grossen Akku.
Am Schluss kommt es doch auf die Energie effizienteste Methode an.
 
Beiträge: 177
Registriert: 16. Sep 2016, 09:25
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Batterie Heizung

von r.wagner » 5. Dez 2016, 14:27

Dani hat geschrieben:
k11 hat geschrieben:Hallo, wir reden da um den Faktor > 10!! Reku ungefähr 60 kW, Heizung ca. 5 kW. Mit der vollen Reku wird der Fahrer gegrillt!


Ein Buffer zwischen die Reku und die Heizungen.
Und wenn keine Energie im Buffer ist, kommt sie aus dem grossen Akku.
Am Schluss kommt es doch auf die Energie effizienteste Methode an.


Buffer = Batterie ? => Rekursion (Bufferbatterie kalt, ....)
Buffer = was anderes (zB. Schwungrad, Supercaps, H2 Elektrolyse, ...)

wie stellst Du Dir den Buffer vor?
bG, Richard
_______________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
M3 AWD LR seit 03.2019 - blue
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2088
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT
Land: Oesterreich

Re: Batterie Heizung

von Dani » 5. Dez 2016, 15:00

Ich nannte es einfach Buffer als Funktion.
Irgendetwas was Strom speichert und mit der Kälte und schnell viel Energie klar kommt
 
Beiträge: 177
Registriert: 16. Sep 2016, 09:25
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Batterie Heizung

von r.wagner » 5. Dez 2016, 15:05

Dani hat geschrieben:Ich nannte es einfach Buffer als Funktion.
Irgendetwas was Strom speichert und mit der Kälte und schnell viel Energie klar kommt


Naja da fallen mir nur die temperaturfesten Öle/Kühlmittel ein, die sie in Thermosolarkraftwerken verwenden. Wieviel kg bzw. Liter davon brauch man um mit einem 60kW Heizelement die Reku wegzuheizen?
Das heisse Öl könnte dann per Wärmetauscher/-pumpe als Wärmequelle für die Innenraum und Batterieheizung genutzt werden. Leider wird dadurch das Auto wieder um ein paar 100x kg schwerer.
bG, Richard
_______________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
M3 AWD LR seit 03.2019 - blue
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2088
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT
Land: Oesterreich

Re: Batterie Heizung

von chris_bonn.de » 5. Dez 2016, 15:27

First they ignore you, then they laugh at you, and then they attack you and want to burn you, and then you win. M Gandhi (disputed).
Ein Hecht im Karpfenteich sorgt dafür, daß alle Karpfen um so schneller schwimmen. M. Wissmann, VDA, DLF 4.7.17
 
Beiträge: 1011
Registriert: 18. Dez 2013, 21:27
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von fabbec » 5. Dez 2016, 15:54

Bin für Supercaps! Das würde auch 10000€ für L rechtfertigen und die Batterie entlasten! Platz ist ja jetzt durch Wegfall des zweiten Ladegerät :-)

Die Batterie Heizung sitzt Unter dem Bremsverstärker Nähe vom Fußraum ganz tief im Frondtrunk.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2784
Registriert: 8. Nov 2013, 21:17
Wohnort: Duisburg
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Andi Z. und 6 Gäste