Batterie Heizung

Technische Informationen zum Model S...

Re: Batterie Heizung

von ensor » 22. Dez 2017, 23:21

Hallo?! Tornado7, paar_petrol? Übersehe ich jetzt eure Ironie oder drehen hier alle jetzt total durch?

Die Batterie wird selbstverständlich ab sofort nicht einfach so geheizt sondern nur, wenn explizit über die App der Wagen innen vorgeheizt wird. Damit bei Abfahrt alles fertig ist.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3582
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Haraldt1 » 22. Dez 2017, 23:34

Beatbuzzer hat geschrieben:
Haraldt1 hat geschrieben:Schon mal daran gedacht, dass die Akkus diese tiefen Temperaturen nicht mögen?

Nein, weil die Aussage auch falsch ist. ;)
Tiefe Temperaturen sind kein Problem, im Gegenteil die konservieren ja wie bekannt. Nur die Leistungsfähigkeit des Akkus ist eben beschränkt, man hat also Komfort Einbußen.
Tesla ändert mal wieder hin und her. Wenn man seit 2013 dabei ist, kennt man die ganzen Versionen.


Und warum wird die Reku und der Ladestrom beschränkt bei kaltem Akku?
Kein Akku verträgt höhe Lade/Entladeströme im kalten Zustand.
Lediglich die Lagerung bei tiefen Temperaturen ist besser.
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 952
Registriert: 7. Aug 2016, 14:06
Wohnort: Lockenhaus
Land: Oesterreich

Re: Batterie Heizung

von UTs » 23. Dez 2017, 05:37

ensor hat geschrieben:Hallo?! Tornado7, paar_petrol? Übersehe ich jetzt eure Ironie oder drehen hier alle jetzt total durch?

Die Batterie wird selbstverständlich ab sofort nicht einfach so geheizt sondern nur, wenn explizit über die App der Wagen innen vorgeheizt wird. Damit bei Abfahrt alles fertig ist.

Das ist ja genau das Problem!
Mein Referal Link: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5587
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23
Land: Deutschland

Batterie Heizung

von past_petrol » 23. Dez 2017, 07:28

Leute ! Ich bring‘ die Kinder kurz zur Schule, weil es hacke glatt draussen ist und Fahrradfahren doof ist.
Bisher: 5 min vorher per app heizen - macht ca. 4 min bei 6 kW bis er das on oder off shore aufgebaut hat. Alles paletti - perfekt !
Jetzt: Zu den 6 kW Heizung kommen weitere 6 kW battery heater - die was genau mit einem 800 kg Klotz bei 0 Grad machen wollen ? Was soll da in 5 min thermisch passieren ?

Es verbraucht min doppelt soviel Energie. Ich habe kein Problem mit wenig Reku auf Kurzstrecke - ich hatte 20 Jahre lang gar keine Reku - zum Glück haben die in Fremont ja ne Bremse eingebaut. Kurzstrecke ist so oder so energetisch im Winter Mist - da muss man es nicht noch schlimmer machen. In diesem und vielen anderen Fällen wird einfach nur doof Energie verschleudert. Wenn man es nicht abschalten kann, ist es absolut nicht nachhaltig. Der Akku nimmt keinen Schaden, weil das BMS die Reku so einschränkt, dass keine gefährdenden Ladeströme auftreten. Das feature soll bei niedrigen Temperaturen den Komfort erhöhen - leider zu Lasten des Energieverbrauches und in vielen Fällen wird es absolut unwirksam bleiben. Bei 0 Grad heize ich 5 min vor - reicht ! In dieser Zeit passiert exakt gar nix mit dem Akku in punkto aufwärmen. Ich heize die Karre doch nicht 30 min vor, für einen 10 min Einsatz, nur damit ich in der 30er Zone an der ersten Kreuzung mit Reku zum Stehen komme, statt einmal leicht die Bremse anzutippen, was ich zum vollständigen Stand ohnehin machen muss. Also mir fällt da kein Zacken aus der E-Krone - jetzt klarer ?
X100D, ab 03/2019
S85D, 03/2015 - 03/2019
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4584
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Hanse62 » 23. Dez 2017, 08:51

@past_patrol +1
Den Verbrenner sind die Meisten von uns auch über 100 Jahre warm gefahren, außer die Warmduscher mit Standheizung. ;)
PV-47kWp, Model S P100D, Renault ZOE, Model 3 AWD LR am 15.3.19 bestellt, BMW C Evolution Long Range und 16kWh Stromspeicher.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 805
Registriert: 26. Feb 2014, 07:52
Wohnort: Wien Umgebung
Land: Oesterreich

Re: Batterie Heizung

von Flico » 23. Dez 2017, 10:54

tripleP hat geschrieben:Bei deiner 1.Ladung tippe ich zu 99% auf Säulendefekt.

22 kW AC Ladung geht fast immer sofort. Ich lade fast immer seit 3 Jahren 22kW.



Das stimmt so jetzt auch wieder nicht. Meiner steht immer draußen und wenn er 24 Stunden bei >0 Grad herum steht, dann geht es erstmal eine Viertelstunde mit 4-7 kW los.
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1481
Registriert: 17. Mär 2016, 14:09
Land: Oesterreich

Re: Batterie Heizung

von ensor » 23. Dez 2017, 11:21

UT, dann verstehe ich aber das nicht:
past_petrol hat geschrieben:
tornado7 hat geschrieben:GENAU DAS will ich eben nicht. Woher will der Wagen denn wissen, ob ich in 5min los will oder 2 Wochen im Urlaub bin?

Da verheizt man im Winter ja dutzende kW in einer Woche sinnlos...


Mein Reden ! Kompletter Müll ist das ! Ich will es nicht - alles ist perfekt bei mir in diesem Bereich ! Es kostet einfach nur doof Strom - mehr ist es nicht !

[emoji20]


Warum soll das neue Verhalten Probleme bereiten, wenn man 2 Wochen im Urlaub ist oder wenn ich in 5 Minuten los will? Wenn ich 2 Wochen im Urlaub bin (ohne Auto?), heize ich ja aus der Ferne nicht vor?
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3582
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Beatbuzzer » 23. Dez 2017, 11:29

Haraldt1 hat geschrieben:Und warum wird die Reku und der Ladestrom beschränkt bei kaltem Akku?
Kein Akku verträgt höhe Lade/Entladeströme im kalten Zustand.
Lediglich die Lagerung bei tiefen Temperaturen ist besser.

Die Leistungsfähigkeit ist begrenzt, weil der Innenwiderstand des Akkus bei niedrigen Temperaturen höher ist. Das ist aber nur eine Eigenschaft und hat nichts mit 'nicht mögen' zu tun. Umgekehrt würdest Du doch auch nicht sagen, dass der Akku 50°C lieber mag, nur weil dort das Auto die beste Leistung bietet.
Jetzt könnte man sich noch über die mechanischen Belastungen durch das ständige unnötige aufheizen und abkühlen, sowie über die Alterung durch zusätzlich durchgesetzte Energie aufgrund des höheren Verbrauchs unterhalten. Ich denke, das hebt sich dann irgendwo auf ;)
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4480
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Batterie Heizung

von Haraldt1 » 23. Dez 2017, 13:09

Beatbuzzer hat geschrieben:
Haraldt1 hat geschrieben:Und warum wird die Reku und der Ladestrom beschränkt bei kaltem Akku?
Kein Akku verträgt höhe Lade/Entladeströme im kalten Zustand.
Lediglich die Lagerung bei tiefen Temperaturen ist besser.

Die Leistungsfähigkeit ist begrenzt, weil der Innenwiderstand des Akkus bei niedrigen Temperaturen höher ist. Das ist aber nur eine Eigenschaft und hat nichts mit 'nicht mögen' zu tun. Umgekehrt würdest Du doch auch nicht sagen, dass der Akku 50°C lieber mag, nur weil dort das Auto die beste Leistung bietet.
Jetzt könnte man sich noch über die mechanischen Belastungen durch das ständige unnötige aufheizen und abkühlen, sowie über die Alterung durch zusätzlich durchgesetzte Energie aufgrund des höheren Verbrauchs unterhalten. Ich denke, das hebt sich dann irgendwo auf ;)


Das ist doch nicht richtig, wenn dem so wäre würde Tesla doch nicht die Lade/Entlade Leistung zum Schutz des Akkus drosseln....

Ist doch kontraproduktiv bei höheren Ladeströmen hast du bei einem höheren Innenwiderstand ein höhere Verlustleistung sprich der Akku wäre schneller warm.

Also Tesla macht jetzt extra eine Akkuheizung wenn es mit dem Ladeverlusten durch den höheren innenwiderstand auch gehen würde und die gelben Linien zur Rekubegrenzung sind auch nur dazu da um uns zu ärgern..... echt jetzt?
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 952
Registriert: 7. Aug 2016, 14:06
Wohnort: Lockenhaus
Land: Oesterreich

Re: Batterie Heizung

von tripleP » 23. Dez 2017, 13:19

@haraldt1:

Tiefe Akku Temperaturen sind gut wenns um die kalendarische Alterung geht.
Tiefe Akku Temperaturen sind schlecht wenn dabei entladen/geladen wird. Das beugt aber Tesla möglichst vor mit dem BMS.
Model S P85D 04/15. Model X90D 12/16.
PV 23kWp, Batterie 18kWh, Intelligente Steuerung PV/Haus/Heizung/Ladestationen.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4414
Registriert: 9. Aug 2014, 16:03
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 1er-Kraus, Bulldog, TobyOS und 4 Gäste