Batterie Heizung

Technische Informationen zum Model S...

Re: Batterie Heizung

von egn » 4. Dez 2016, 17:56

Wie ich an anderer Stelle schon schrieb wäre eine Frunkheizung auch nicht schlecht damit die Motorhaub abtaut.

Ich überlege schon Heizmatten an den Frunkdeckel zu kleben und bei Spannung über 13 V und Temperatur unter dem Gefrierpunkt zu heizen. :roll:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Batterie Heizung

von snooper77 » 4. Dez 2016, 17:57

egn hat geschrieben:Wie ich an anderer Stelle schon schrieb wäre eine Frunkheizung auch nicht schlecht damit die Motorhaub abtaut.


Wozu?
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6053
Registriert: 21. Mär 2014, 16:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Batterie Heizung

von Niev » 4. Dez 2016, 18:04

fabbec hat geschrieben:BildBild

Es gibt ja noch die Schneeflocke unter 8.0!

Die Accu Heizung hat keine separate Verbrauchsmessung
Mit denn alten Tesla kann man das noch ganz gut sehen! Klima/Heizung aus und der Rest im Stand ist dann DCDC und Accu Heizung!

Ein Popup Hinweis währe schöner! Zumal das Fzg nicht mal Fehler angezeigt hat das sie defekt ist! Und da ist das Problem der fehlenden Accu Temperatur Anzeige!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Kurze Frage. Ich hatte diese Symbole (Flocke und anzeige beim Charge Menü) noch nie! Obwohl och keine Garage hab und das Auto immer draußen steht und nicht immer angesteckt ist. Stellt sich mir die Frage, ist das normal, oder ist auch meine Heizung nicht i. O.?
 
Beiträge: 1523
Registriert: 22. Nov 2014, 15:13
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Ralf W » 4. Dez 2016, 18:05

Wir fahren Elektroautos und heizen die Umwelt mit Motorhaubenheizung? Bei der thermischen Isolierung von Fahrzeugen gibt es noch Versserungsmöglichkeiten. Wärme war bisher im Überfluß vorhanden. Der Mitsubishi IMIEV hatte nichtmal isolierte Leitungen an der Heizung...
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2099
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von egn » 4. Dez 2016, 18:11

Weil auf meiner letzten Fahrt ein entsprechender Eispanzer den Verbrauch um geschätzte 10-20 % erhöht hat.

Eine kWh zum Abtauen am Anfang hätte auf der 600 km langen Strecke bestimmt 20 kWh Fahrstrom gespart. :roll:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Batterie Heizung

von elel » 4. Dez 2016, 21:46

Ich hatte heute zum ersten Mal die Schneeflocke. Habe von 12 auf 90 % aufgeladen. Akku war vorher kalt, Auto parkt draußen, -2 Grad. Nach dem Laden war der Akku so warm, dass es keine Leistungsbegrenzung mehr gab und die Reku zur Hälfte zur Verfügung stand. Rangemode aus. Habe das Auto vor der Abfahrt noch vorheizen lassen. Dies kostete 0 km Reichweite, weil der Strom dafür (nach dem Laden) übers Ladekabel gezogen wurde. Top.
Vor 8.0 war es nicht so, wenn ich mich nicht irre.
Mein letzter Verbrenner muss gehen: e-golf ist bestellt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 900
Registriert: 19. Jan 2015, 16:13
Wohnort: Lüneburg
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Franko30 » 4. Dez 2016, 22:01

ashtorak hat geschrieben:Mehr als 5 kW? Würd mich echt freuen, wenn die solche großen Verbraucher auch im Display anzeigen würden, wenn sowas aktiv ist. Wenn ich nur 5 km fahre, verbrauche ich da doch sinnlos ne Menge Strom, ohne dass die Batterie dann überhaupt richtig warm wird und dann stell ich das Fahrzeug wieder ab und die Batterie kühlt eh wieder aus (heute so gehabt). Ich denke halt auch nicht jedes mal dran, den Reichweitenmodus extra auf EIN zu stellen. Muss man ja auch erst mal wissen, wie das funktioniert.

Hi,

Darum wird das hier im Forum ja auch immer wieder rauf und runter diskutiert, damit auch wirklich alle es mitbekommen. :-)

Cheers Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4049
Registriert: 21. Sep 2013, 22:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Boris » 4. Dez 2016, 22:06

Kuba hat geschrieben:Ja das ist mir schon klar, aber das Teil sieht mir so aus, das da mit Sicherheit auch eine Menge Abwärme in den Frunk geht. Ich meine natürlich ist diese Heizung nur für den Akku vorgesehen, aber ob ich die Abwärme in den Frunk verliere oder in den Innenraum, da wäre mir der Innenraum lieber.

Gruß

Kurt

Ich habe neulich bei -3 C für ca. 1 Std. (angesteckt) vorgeheizt. Da läuft dann parallel auch die Akkuheizung, was man wunderbar daran erkennen kann, dass dann die Reku-Linie kontinuierlich absinkt.

Und trotz dieser 1 Std. war nach wie vor der Frost auf der Frunk-Haube. Da geht also anscheinend keine Abwärme in den Frunk verloren. Und da Wärme nach oben zieht, wäre das Abtauen der Frunk-Haube wohl das erste was man feststellen würde.
Model S: P90+, Multicoat Rot, ausgeliefert 06.03.2014 (07/2019 90er Akku erhalten)
Model 3: LR DualDrive, AP, Midnight, ausgeliefert 15.02.2019
1x Model 3 Reservierung vom 02.04.2016 in Reserve
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4189
Registriert: 5. Jul 2013, 15:37
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Batterie Heizung

von Kuba » 5. Dez 2016, 11:26

Na dann sieht das so aus als ob da wirklich nicht viel Abwärme verloren geht. Vielleicht ist diese Heizung auch noch zusätzlich isoliert? Das könnte uns dann vielleicht Fabbec noch verraten?

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 1774
Registriert: 10. Mai 2014, 20:31
Wohnort: DE Regensburg
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Spüli » 5. Dez 2016, 11:45

Moin!
Woher soll denn die Abwärme kommen? Die Kühlflüssigkeit des Akkus regelt die Temperatur des Heizelement. Jetzt im Winter werden im Heizbetrieb sicher keine 30°C erreicht.
Gruß Ingo

Smart ED3 Cabrio '13 / MS85D '15 / M3 '19
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1310
Registriert: 29. Sep 2014, 09:22
Wohnort: Raum Braunschweig
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste