Batterie Heizung

Technische Informationen zum Model S...

Re: Batterie Heizung

von BurgerMario » 7. Jan 2017, 11:41

Wichtig bei Schuko laden...
Gleich bei Ankunft Anstecken!!
Der Akku ist noch warm und wird geladen :)
Wenn man erst ansteckt wenn der Akku ausgekühlt ist, dann dauerts umso länger...

Grüße

Mario
Zuletzt geändert von BurgerMario am 7. Jan 2017, 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4414
Registriert: 16. Aug 2013, 21:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Saftwerk » 7. Jan 2017, 13:55

ist zwar hier OffTopic, aber ich hab den Roadster mal hier gemessen.
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat 2008 in einem Grundsatzurteil entschieden: Es gibt ein einklagbares Recht auf saubere Luft.
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2099
Registriert: 26. Aug 2012, 18:27
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Roadster

Re: Batterie Heizung

von snooper77 » 7. Jan 2017, 14:18

Ralf Wagner hat geschrieben:
Heute früh habe ich mal Schuko Ladetest gemacht bei -14°C, letzte Ladung war Mitternacht, die Batterie war vermutlich nicht ganz durchgekühlt 13A


13 A über Stunden? Sa spielst du mit dem Feuer, und zwar wortwörtlich. Ich würde an Schuko nie über 10 A laden, eher 8 A.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6052
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich
Land: Schweiz

Re: Batterie Heizung

von Leto » 7. Jan 2017, 14:20

snooper77 hat geschrieben:
Ralf Wagner hat geschrieben:
Heute früh habe ich mal Schuko Ladetest gemacht bei -14°C, letzte Ladung war Mitternacht, die Batterie war vermutlich nicht ganz durchgekühlt 13A


13 A über Stunden? Sa spielst du mit dem Feuer, und zwar wortwörtlich. Ich würde an Schuko nie über 10 A laden, eher 8 A.


Wenn der Stecker nicht heiß wird ist das kein Problem, aber ich würde auch 10A nicht überschreiten, sonst könnte im Schadensfall schnell die Versicherung einen Grund nicht zu zahlen finden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 18:30
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von egn » 7. Jan 2017, 17:17

Ich denke Ralf weiß was er tut, denn er hat eine schöne Sammlung an Bildern mit geschmolzenen Schukosteckern und -dosen. :mrgreen:
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Batterie Heizung

von Ralf W » 7. Jan 2017, 17:28

Jepp, ich mache den Schuko Selbstversuch. Tesla hat eine Auswertung des Ladestroms, wenn der wackelt wegen Schmorstellen, reduziert das Fahrzeug die Ladeleistung um 30%. Ich bin aus bekannten Gründen der erste, der für ordentliche Steckverbindungen kämpft.
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2080
Registriert: 7. Nov 2014, 21:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von egn » 7. Jan 2017, 17:53

Tesla hätte ja beim eigenen Schuko-Adapter für den UMC auch die Möglichkeit der Temperaturüberwachung gehabt.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Batterie Heizung

von elel » 7. Jan 2017, 18:02

Ich weiß nicht, welchen Sinn die Schneeflocke hat. Einen blauen Balken sah ich noch nie in 1.5 Jahren. Ich finde, sie ist nicht hilfreich. Lieber wüsste ich gerne, wann man bei Kälte (wie minus 5 Grad) nachladen sollte. Meine Flocke kommt und geht und kommt alle paar Minuten, auch während der Fahrt. Die Anleitung ist auch nicht wirklich hilfreich. Die Restreichweite schwankt übriges nicht, wenn die Flocke kommt oder geht. Ich lade im Moment bei 100 km nach, sonst eher bei 30-50 km. Sollte man unterwegs bei warmem Akku auch früher laden bei Kälte oder ist das dann egal? Im übrigen wäre eine Temperaturanzeige der Batterie nützlich und per Update zb im Lademenü darstellbar!
Mein letzter Verbrenner muss gehen: e-golf ist bestellt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 894
Registriert: 19. Jan 2015, 15:13
Wohnort: Lüneburg
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Beatbuzzer » 7. Jan 2017, 18:12

egn hat geschrieben:
Beatbuzzer hat geschrieben:Wenn wir die Zelle mal mit um die 60 mOhm Innenwiderstand annehmen und mit 60 mOhm / 74 x 96 auf das komplette Pack hochrechnen, kommen wir auf ca 78 mOhm.

Es ist davon auszugehen dass bei Temperaturen deutlich unter 0° C der Innenwiderstand der Zellen wesentlich höher ist, da ja die chemische Reaktion viel langsamer abläuft. Und je tiefer der Ladestand desto höher der Innenwiderstand.

Da hast Du natürlich recht, das hatte ich völlig außer acht gelassen. Dazu werde ich gleich -oder auch demnächst- mal ne Messung machen, wie das real so aussieht.
Allerdings solange man sich in mäßigen Fenstern bewegt was Ladezustand und Temperatur angeht, kann man ja auch immernoch >80 kW im Fahrbetrieb aus dem Akku nehmen. Da wird der Innenwiderstand jetzt nicht so abartig hoch sein, dass die 6 kW der Heizung schon problematisch sind ;)
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4477
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Batterie Heizung

von trimaransegler » 8. Jan 2017, 20:38

Habe an diesem Wochenende mal getestet: Bei zwei mal per App vorheizen (also 40 min) wird der Akku mitgeheizt, d.h. Reku ist eher möglich. Bei nur einmal per App heizen, reicht die Zeit offenbar nicht und die Reku ist bis auf Null begrenzt. Range mode natürlich aus....
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5323
Registriert: 5. Okt 2013, 10:14
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: adscanner [Bot] und 3 Gäste