Batterie Heizung

Technische Informationen zum Model S...

Re: Batterie Heizung

von r.wagner » 6. Jan 2017, 21:33

SuC war ok. Ging dann auch noch langsam bis 70kW hoch. Dann war ich aber bereits bei 65% SoC.
Ich fuhr mit Rangemode Off. Die Rekulinie ging auch erst 5 Min. vor Eintreffen am SuC ganz weg.

Muss auch sagen die Batterie war bei Start durchgekühlt bei -7 Grad.

Es dauert eben bis ein eiskalter Akku 110 kW verträgt.

Edit: ich sah sogar die Flocke beim Wegfahren neben dem Akku.
Zuletzt geändert von r.wagner am 6. Jan 2017, 21:36, insgesamt 1-mal geändert.
bG, Richard
_______________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
M3 AWD LR seit 03.2019 - blue
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2088
Registriert: 2. Jan 2015, 13:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT
Land: Oesterreich

Re: Batterie Heizung

von Leto » 6. Jan 2017, 21:34

Gerade musste ich noch Wochenendeinkaufen. Range Mode off, 8 Grad in der Garage und im MS, an Typ2, 20'Min. vorheizen, die Batterie wurde nicht geheizt. Innen muckelig warm aber nur ganz wenig Rekuperation.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7299
Registriert: 23. Nov 2013, 19:30
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Niev » 6. Jan 2017, 22:41

Echt merkwürdig die unterschiedlichen Beobachtungen. Mal eine Frage zur Schneeflocke. Ab wann wird die angezeigt?! Habe die bei mir noch nie gesehen, obwohl als "immer draußen Parker" die Kiste im Winter auch ordentlich kalt ist. Oder wird die nur angezeigt, wenn ich den akkustand in % anzeigen lasse? habe meinen nämlich immer auf km stehen
 
Beiträge: 1523
Registriert: 22. Nov 2014, 15:13
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von BurgerMario » 6. Jan 2017, 22:50

Niev hat geschrieben:Echt merkwürdig die unterschiedlichen Beobachtungen. Mal eine Frage zur Schneeflocke. Ab wann wird die angezeigt?! Habe die bei mir noch nie gesehen, obwohl als "immer draußen Parker" die Kiste im Winter auch ordentlich kalt ist. Oder wird die nur angezeigt, wenn ich den akkustand in % anzeigen lasse? habe meinen nämlich immer auf km stehen


Heute morgen habe ich kurz die Flocke gesehen...
Früher deutlich öfter, da würde noch der Balken blau eingefärbt.

Wird immer angezeigt, wenn nicht die volle Kapazität wegen Kälte entnommen werden kann.

Grüße
Mario
EZ 6/2014 MS 60 Base, ohne Tech, DL, SuC free, Navi nachinstalliert
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4426
Registriert: 16. Aug 2013, 22:24
Wohnort: Seggebruch
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von Beatbuzzer » 6. Jan 2017, 22:58

Niev hat geschrieben:Danke pjw für die logs. Hm merkwürdig ... wenn also tatsächlich nicht die Batterie mit vorgeheizt wird, könnte es denn sein, dass die von mir und anderen bemerkte geringere Reku Begrenzung bei vorheizen per App, einfach aus einer Erwärmung durch Energieentnahme aus der Batterie (wegen des Heizens des Innenraums) resultiert?
Oder ist die Entnahme beim Innenraumheizen nicht so stark, als das sich dadurch die Batterie merklich erwärmen könnte? Sorry für die evtl blöde "Theorie", aber hab da keinen Plan, oder sowas möglich wäre.

Mal ne kurze Überschlagsrechnung dazu um zu zeigen, wie unmerklich das ganze ist ;)
Wenn wir die Zelle mal mit um die 60 mOhm Innenwiderstand annehmen und mit 60 mOhm / 74 x 96 auf das komplette Pack hochrechnen, kommen wir auf ca 78 mOhm. Nehmen wir mit allem Verbindergedöns aufgerundet einfach mal 100 mOhm an. Bei einem Ladestand um 75% liegt die Packspannung irgendwo bei gut 380V. Volle Lotte Heizung und range mode OFF nehmen wir mal mit 6 kW im Dauerstrich an. Fließen also 6000W / 380V = 15,8A, sagen wir 16A. Bei errechneten/angenommenen 100 mOhm = 0,1 Ohm Innenwiderstand des Packs fallen da also 16A x 0,1 Ohm = 1,6V ab, die uns zu einer Verlustleistung von 1,6V x 16A = 25,6W führen. Runden wir einfach weils so schön ist, nochmal auf auf 30W... auch dann ist das bezogen auf 500 kG Masse einfach...nichts.

Also: Bei range mode OFF und fahren bzw drin sitzen wird die Batterie geheizt, sonst (leider) NIE ohne Netzstrom (vom P-Button mal abgesehen)...
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4480
Registriert: 7. Mai 2013, 12:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Batterie Heizung

von JazzGitarre » 6. Jan 2017, 23:44

Beatbuzzer hat geschrieben:
Niev hat geschrieben:Danke pjw für die logs. Hm merkwürdig ... wenn also tatsächlich nicht die Batterie mit vorgeheizt wird, könnte es denn sein, dass die von mir und anderen bemerkte geringere Reku Begrenzung bei vorheizen per App, einfach aus einer Erwärmung durch Energieentnahme aus der Batterie (wegen des Heizens des Innenraums) resultiert?
Oder ist die Entnahme beim Innenraumheizen nicht so stark, als das sich dadurch die Batterie merklich erwärmen könnte? Sorry für die evtl blöde "Theorie", aber hab da keinen Plan, oder sowas möglich wäre.

Mal ne kurze Überschlagsrechnung dazu um zu zeigen, wie unmerklich das ganze ist ;)
Wenn wir die Zelle mal mit um die 60 mOhm Innenwiderstand annehmen und mit 60 mOhm / 74 x 96 auf das komplette Pack hochrechnen, kommen wir auf ca 78 mOhm. Nehmen wir mit allem Verbindergedöns aufgerundet einfach mal 100 mOhm an. Bei einem Ladestand um 75% liegt die Packspannung irgendwo bei gut 380V. Volle Lotte Heizung und range mode OFF nehmen wir mal mit 6 kW im Dauerstrich an. Fließen also 6000W / 380V = 15,8A, sagen wir 16A. Bei errechneten/angenommenen 100 mOhm = 0,1 Ohm Innenwiderstand des Packs fallen da also 16A x 0,1 Ohm = 1,6V ab, die uns zu einer Verlustleistung von 1,6V x 16A = 25,6W führen. Runden wir einfach weils so schön ist, nochmal auf auf 30W... auch dann ist das bezogen auf 500 kG Masse einfach...nichts.

Also: Bei range mode OFF und fahren bzw drin sitzen wird die Batterie geheizt, sonst (leider) NIE ohne Netzstrom (vom P-Button mal abgesehen)...


Kann man also zusammenfassend sagen: bei RM OFF wird die Batterie bei Fahrzeugverwendung immer mitgeheizt. Bei RM ON wird die Batterie bei Verwendung des Fahrzeuges nie mitgeheizt. Bei Nichtverwendung, also auch dann wenn per App vorgeheizt wird, wird die Batterie grundsätzlich in beiden Modi nicht mitgeheizt, außer wenn das Fahrzeug beim Vorwärmen am Netzstrom hängt. Und das deshalb, da ja durch das Vorwärmen Strom aus der Batterie genommen wird und dadurch, dass das Ladekabel angesteckt ist wieder nachgeladen wird. Und beim Nachladen wird die Batterie ja immer vorher auf Temperatur gebracht. 8-)
Mit besten Grüßen aus Wien, René
Tesla Model S (02/2017) AP2.0 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 664
Registriert: 29. Okt 2016, 20:31
Wohnort: Wien
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Batterie Heizung

von Mark LT » 7. Jan 2017, 11:22

Ich bin gerade auch beim Laden. Und wollte auch mal wieder balancieren, bei der Kälte habe ich mal die bei unseren "P" Batterieheizung eingeschaltet. Und kriege prompt 6 km mehr Reichweite rein wie als beim letzten balancieren. Ich hatte mich letztens noch gewundert das es wohl ab jetzt Bergab geht mit der Reichweite. Aber jetzt ist die Welt wieder in Ordnung[emoji3]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Jetzt nur noch P85D in Grau der Umwelt zuliebe.
M3PD ,auch in grau.
Eine Zero DSR natürlich in Grau, zum Brötchen holen.
Für die Arbeit ein Saic Maxus 80 in Weiß
und eine Bose Zoe in Weiß.
 
Beiträge: 236
Registriert: 12. Dez 2012, 21:46
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von egn » 7. Jan 2017, 12:04

Beatbuzzer hat geschrieben:Wenn wir die Zelle mal mit um die 60 mOhm Innenwiderstand annehmen und mit 60 mOhm / 74 x 96 auf das komplette Pack hochrechnen, kommen wir auf ca 78 mOhm.


Es ist davon auszugehen dass bei Temperaturen deutlich unter 0° C der Innenwiderstand der Zellen wesentlich höher ist, da ja die chemische Reaktion viel langsamer abläuft. Und je tiefer der Ladestand desto höher der Innenwiderstand. Es besteht bei niedrigem Ladezustand und Kälte beim Einschalten der Heizung sogar die Gefahr dass durch die Batterieheizung die Spannung unter die Abschaltspannung sinkt.

Deshalb sollte man die Warnung im Display gleich zu Laden, die bei einem Ladezustand unter 20 % und Kälte beim Abstellen erscheint, auf jeden Fall beherzigen.

Hier ist eine interessante Untersuchung zum Betrieb von NCM Zellen bei niedrigen Temperaturen, deren Ergebnisse in ähnlicher Weise auch für NCA Zellen zutreffen dürfte.

Am Anfang steigt die Temperatur der Zellen schnell an, was auf einen sehr hohen Innenwiderstand am Anfang hindeutet. Natürlich ist man mit der dem Heizstrom beim Tesla weit von der 1C Rate in dem Test entfernt. Dennoch führt wegen des hohen Innenwiderstandes auch hier der Entladestrom anfänglich zu einer deutlich stärkeren Erwärmung als wenn die Zelle schon Raumtemperatur hat.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Batterie Heizung

von Ralf W » 7. Jan 2017, 12:31

Na Ihr macht mir ja Mut, der Winterurlaub kommt Ende Feb mit Schuko...

Heute früh habe ich mal Schuko Ladetest gemacht bei -14°C, letzte Ladung war Mitternacht, die Batterie war vermutlich nicht ganz durchgekühlt 13A
Uhrzeit / Ladestand / Ladegeschwindigkeit / prognostizierte Ladezeit
7:08 / 305 / 0 / 24h+
7:11 / 306 / 0 / 18h40
7:21 / 308 / 2 / 2h34
7:44 / 309 / 3 / 2h25
7:56 / 312 / 5 / 2h15
9:57 / 336 / 10 / 0h15

Es geht, aber dauert ewig
seit 1990 mit eigenem Elektroauto | Tesla S85 schwarz 03/2015 220 Tkm | ZOE R90 ZEN | http://www.elweb.info, Das Informationsnetzwerk für Elektrofahrzeugfahrer
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2099
Registriert: 7. Nov 2014, 22:05
Wohnort: DE 70794 Filderstadt
Land: Deutschland

Re: Batterie Heizung

von tvdonop » 7. Jan 2017, 12:38

Leute macht euch nicht ins Hemd. Laden bei tiefen Minustemperaturen über Schuko geht ohne Probleme - dauert halt... Und ja auch ich war erstaunt als ich beim ersten winterlichen Schukoladen kein Reichweitenfortschritt nach 2 Stunden sah... Alles ganz normal. Wie @LETO oben beschrieben hat: erst wird die Batterie soweit aufgeheizt, dass sie gefahrllos geladen werden kann und erst dann beginnt das Laden...
Elektrisch unterwegs seit 3/2012 / TESLA Model S seit 1/2014
Model S90D FL Titanium, Pano, Luftfederung, AP1, Premium Upgrade - seit 28.6.2016
Model 3 D LR Grey AP2.x mit FSD seit 2.3.2019
2 x Powerwall2 & Senertec DACHS BHKW
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2219
Registriert: 6. Feb 2014, 13:41
Wohnort: Berlin Schlachtensee
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 2 Gäste