Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

Technische Informationen zum Model S...

Re: Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

von Guillaume » 1. Dez 2016, 18:21

Franko30 hat geschrieben:
Guillaume hat geschrieben:Mein Akku hat schon Autokino 8h am Stück überlebt, das wäre ohne Nachladen der 12V-Batterie wohl nicht möglich gewesen.


Wow - wo gibt es noch Autokinos (die auch noch Filmmarathon machen)? Oder meintest du mit Autokino das rumspielen am Bildschirm?

Cheers Frank

P.S.: Die Frage hat mich nicht mehr losgelassen, Autokinos gibt es hier: http://www.autokino-deutschland.de/


Yes, genau die. In Aschheim bei München. Dort war es die Zurück-in-die-Zukunft Trilogie :)
Bild
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3505
Registriert: 24. Jan 2015, 22:10
Land: Deutschland

Re: Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

von Haraldt1 » 1. Dez 2016, 19:13

läuft da der Film am Tesla?
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 963
Registriert: 7. Aug 2016, 14:06
Wohnort: Lockenhaus
Land: Oesterreich

Re: Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

von lonewulf47 » 1. Dez 2016, 22:24

Donnerlittchen, was werden da für abenteuerliche Vorstellungen präsentiert ! 8-) Die gesamte Bordelektronik und - Elektrik wird von der 12V Batterie gespiesen. Diese wird IMMER von der Traktionsbatterie nachgeladen. Ich habe bisher noch keine Möglichkeit gesehen, dies überhaupt zu verhindern. Auch das SeC weiss davon nichts, ausser wenn die Traktionsbatterie abgekoppelt wird. Der gesamte Vampirverbrauch geht über die 12V Batterie. Sooo schrecklich klein ist diese auch wieder nicht. Sie muss ja - im Gegensatz zu einer Batterie im Verbrenner - nicht den Anlasserstrom von weit über 100A liefern...
Oski

M3P multicoat rot
Benutzeravatar
 
Beiträge: 183
Registriert: 8. Aug 2015, 12:33
Wohnort: Winkel ZH
Land: Schweiz

Re: Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

von TeeKay » 2. Dez 2016, 09:57

Franko30 hat geschrieben:Wow - wo gibt es noch Autokinos (die auch noch Filmmarathon machen)? Oder meintest du mit Autokino das rumspielen am Bildschirm?

Es gibt sogar ein Autokino mit Destination Charger.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

von ensor » 2. Dez 2016, 11:32

segwayi2 hat geschrieben:nunja, wir hatten schon die Fälle wo Neukunden durch spielen am Mainscreen die Batterie geplättet haben. Ich hab es jetzt nicht mehr im Kopf aber es gibt/gab ein Szenario wo die 12V Batterie nicht nachgeladen wird.


Nein das stimmt nicht. Die Vermutung wurde damals bei mir aufgestellt, weil wir am dritten Tag mit 12V Fehler liegengeblieben sind. Ursache war hier aber ein Kurzschluss in der hinteren Drive Unit, der zum automatischen Abschalten der Hauptbatterie bei der Fahrt führte, wodurch in diesem moment natürlich nicht mehr die 12V nachgeladen wurde. Die Spannung sprang nach unten und die 12V Fehlermeldung war nur eine von vielen.
Tesla Model S 85D seit Mai 2015, > 91.000 km
BMW i3 94Ah seit November 2016, > 15.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3614
Registriert: 14. Dez 2014, 14:51
Land: Deutschland

Re: Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

von egn » 2. Dez 2016, 11:49

Hier findet man die Diagramme.

Nach dem Erlebnis dass sich bei Temperaturen von unter 0° C über die Nacht eine feste Reif-/Eisschicht auf der Motorhaube bildet, und sich durch den erhöhten Luftwiderstand der Energieverbrauch nochmal deutlich erhöht, bin ich schon am überlegen ob ich auf den Motorhaubendeckel von innen 12 V Heizmatten aufklebe.

Die Frage ist wie hoch die Leistung des DC/DC Wandlers wirklich ist. Den Diagrammen nach scheinen es nicht mehr als 20-30 A zu sein. Mehr als 200 W sollten es aber wohl nicht sein.

Ob man damit die Motorhaube eisfrei bekommt?
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 08:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

von jekruege » 2. Dez 2016, 14:28

Ich hatte bei minus 15 Grad schon mal eine 3 cm dicke Eisschicht auf dem Auto - der Verbrauch ging Richtung 350 auf der Autobahn und keine Chance es runterzubekommen (na gut man hätte langsamer fahren können aber die Reichweite hatte gepasst).
S85 2015 - 2019
i3
M3P Base B)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1510
Registriert: 2. Dez 2014, 16:08
Land: Deutschland

Re: Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

von jekruege » 2. Dez 2016, 14:33

Mathie hat geschrieben:
jekruege hat geschrieben:Wenn du im Auto das Bremspedal gedrückt hast, nimmt er die große Batterie ansonsten die 12 V Batterie.


Woher hast Du diese Info? Verlässliche Quelle? Ich erinnere mich, dass jemand hier Spannungsverläufe des 12V-Netzes gezeigt hat, ich glaube nicht, dass da jemand die ganze Nacht über immer wieder das Bremspedal getreten hat.

Gruß Mathie


Hat mitr ein Tesla-Verkäufer erzählt, als ich erzählte, mein Sohn spielt immer im Auto. Ist aber schon ne Weile her. Da meinte er, am besten an Strom einstecken (damit er nicht wegfahren kann) und Bremspedal drücken, damit die 12 V Batterie nicht belastet wird.
S85 2015 - 2019
i3
M3P Base B)
Bild
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1510
Registriert: 2. Dez 2014, 16:08
Land: Deutschland

Re: Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

von trimaransegler » 2. Dez 2016, 19:31

Wenn das Auto eingesteckt ist und das Bremspedal wird gedrückt, piept es und die Meldung erscheint: Fahren nicht möglich. Macht ja auch Sinn
Viele Grüße aus dem Westerwald

Friedhelm

Wer meinen Empfehlungslink nutzen möchte und uns beiden dann 1500 km free Supercharging gibt, hier ist er: http://ts.la/drfriedhelm6242
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 5501
Registriert: 5. Okt 2013, 11:14
Land: Deutschland

Re: Was hängt an der 12v Zusatzbatterie?

von Haraldt1 » 4. Dez 2016, 17:59

Hallo,


ich habe mir am Freitag von NOCO einen Ladeanschluss für die 12V Batterie in den Frunk montiert.
Damit habe ich Freitag und Samstag abends die Batterie extern geladen.
Was dabei rausgekommen ist verblüfft mich ein wenig.
Bei mir war der Vampirverlust ca. 16KM über Nacht.
Jetzt habe ich nur noch 7km obwohl es beide Nächte um 7-10 Grad kälter war als die Tage zuvor. (-7 zu +2)
Also habe ich ca. 10km mehr Reichweite am nächsten morgen, das entspricht ca. 1,5 bis 2 kW. Was wiederum bedeuten würde ich habe jeden Monat einen kompletten Ladezyklus weniger auf der Batterie.
Es scheint so als würde der Standby verbrauch bzw. das aufwecken (wenn die 12V Batterie leer wird) und nachladen der 12V vom Hochvoltsystem einiges an Strom benötigen.

lg
Harry
Opel Ampera 2014 bis 10/2016
S85 10/2016 bis 09/2017 173 Wh/km
S100D seit 11/2017 167Wh/km
mit Aero im Sommer 153Wh/km
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 963
Registriert: 7. Aug 2016, 14:06
Wohnort: Lockenhaus
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste