P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

Technische Informationen zum Model S...

Re: P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

von TeeKay » 25. Dez 2016, 23:37

Wer entwickelt denn da was weiter? Ludicrous und P100D waren doch wohl vor allem Abfallprodukte bei der notwendigen Weiterentwicklung der Batteriepacks. Ludicrous beruht auf einer leicht nach oben verschobenen Entlade-Kennlinie und der P100D ist die erste tiefgreifende Neu-Konfiguration des Batterypacks mit dem Ziel einer beschleunigten Ladung, die notwendig ist, weil die Konkurrenz nicht schläft und der erste genauso schnell ladende Wagen aus Deutschland schonmal kurz vorblitzte (R8 E-Tron).

Wenn Tesla den Batterypack-Entwicklungsingenieur entlässt, weil ja das erreichte schon ganz gut ist, dann bleiben zwar 120.000 US-Dollar mehr übrig für einen Software-Entwickler für die Heizung. Tesla ist aber in 3 Jahren trotzdem pleite, weil ihnen die Konkurrenz links und rechts schnellladend davonfährt. Tesla muss alle Komponenten des Autos weiterentwickeln und hat mit 30.000 Mitarbeitern inzwischen auch die Kapazitäten, um alles gleichzeitig zu machen. Im Gegensatz zu allen anderen Herstellern werden die Weiterentwicklungen nur nicht gebündelt und alle 3,5 bis 8 Jahre als neues Modell oder Facelift präsentiert, sondern auf den Markt gegeben, sobald sie fertig sind.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

von OS Electric Drive » 26. Dez 2016, 08:15

lonewulf47 hat geschrieben:Das ist jetzt aber schon ein bisschen blauäugig, nicht wahr? Eigentlich geht es darum, wie der Hersteller Tesla mit seinem, resp. dem Geld der Aktionäre umgeht, und das kann uns ja nicht ganz gleichgültig sein. Wenn derselbe Aufwand getrieben würde, um verschiedene andere Baustellen zu beseitigen, wäre das ja noch akzeptabel. Ich möchte nicht erleben müssen - und es wäre nicht das erste Mal - dass eine Firma an die Wand gefahren wird, bloss weil sie sich nicht um die Belange der Kundenmehrheit gekümmert hat, sondern sich einen sinnlosen Wettkampf geliefert hat, der im Endeffekt in reine Selbstbefriedigung ausartet. Es gibt mittlerweile einiges über 150'000 Fahrzeuge, deren Besitzer (jedenfalls die Mehrheit davon) lieber eine Weiterentwicklung der bestehenden Systeme sehen würde. Dazu gehört eine sinnlose "Weiterentwicklung" der Anfangsbeschleunigung ganz bestimmt nicht. Sooo auf (finanzielen) Rosen gebettet ist nun Tesla wirklich nicht, dass sie sich auf derartige schwachmatische Spielereien einlassen sollten.


Solche Ausgaben ist die beste Werbung. Da kannst Du noch so viele BMW an die Ski Piste stellen das kann da nicht mithalten. Ich habe gesehen Du hast auch einen i3... 40.000€ zum Einkaufen... Ach so... und jetzt soll ein P100D plötzlich ein Problem sein? Ich habe mir auch kein P Modell gekauft, habe noch den Roadster ... Ist auch völlig sinnfrei gewesen so ein Auto. Damals hatten alle gesagt, hey die sollen lieber einen Kombi bauen mit AHK damit ich mit dem Wohnwagen nach Bari fahren kann.

Man sieht doch was Tesla angestellt hat und dass ist der Hammer, solche Topmodelle sind absoluter Magnet für Leute mit großer Brieftasche und somit wird das zum Trendsetter.
Mobil unterwegs: 2011 Roadster 2.5 - 2013 Tesla Model S85, nun X100D, BMW i3 und Renault ZOE (2013) gegen Tesla M3 getauscht - Seit Feb. / Mrz 3x Model 3
Benutzeravatar
 
Beiträge: 14333
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

von TeeKay » 26. Dez 2016, 12:51

Sie sind nicht nur ein Magnet für Menschen mit dicker Brieftasche, sondern klares Brand Building. Die Videos mit P85D, P90D und P100D werden dutzende Millionen Mal angesehen. Die Fahrzeuge stehen in jeder Zeitschrift mit begeisternden Worten der Testfahrer. Die Menschen träumen von den Autos und sind u.a. auch deshalb bereit, zu hunderttausenden ein Model 3 vorzubestellen. Es gibt inzwischen mehr Model 3 Vorbestellungen als in den letzten Jahren insgesamt an Elektroautos verkauft wurden. Das sind also nicht alles nur frustrierte Umsteiger von Leaf und Zoe, sondern Menschen, die bereit sind, ein rein elektrisches Auto ohne jedwede Vorerfahrung zu kaufen. Das ginge nicht, wenn Tesla wie Renault oder Byd oder VW einen altersschwachen Mini-Motor einbauen würde, der so durchschnittlich beschleunigt wie jedes andere Auto auch.

Ich erinnere mich da an ein Gespräch bei der 2015er Großglocknerfahrt. 5min lang diskutierte da ein älterer Mann mit mir, dass Elektroauto ja Unsinn sei, keinen Spaß mache und insbesondere hier an der Bergauffahrt doch einfach nur langweilig sei. Dann schaute er auf mein langes, schweres Model S und fragte: "Wieviel PS hat der denn, 200?" und meine Antwort musste nicht sein "Ne, nur 170", sondern "Ne, der hat 700". Dann war der Mann kurz ruhig, überlegte, sagte dann trotzig, dass er trotzdem lieber das Motorrad nimmt und ging.

Es ist doch bezeichnend, dass vor allem ein Elektroauto Aufmerksamkeit bekommt. Das Auto, das jedes andere Auto außer Bugatti Veyron in Grund und Boden fährt.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 6750
Registriert: 7. Jan 2014, 15:35
Wohnort: Frankfurt und Berlin
Land: Deutschland

Re: P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

von mschk » 26. Dez 2016, 13:20

TeeKay hat geschrieben:Sie sind nicht nur ein Magnet für Menschen mit dicker Brieftasche, sondern klares Brand Building. Die Videos mit P85D, P90D und P100D werden dutzende Millionen Mal angesehen. Die Fahrzeuge stehen in jeder Zeitschrift mit begeisternden Worten der Testfahrer. Die Menschen träumen von den Autos und sind u.a. auch deshalb bereit, zu hunderttausenden ein Model 3 vorzubestellen. Es gibt inzwischen mehr Model 3 Vorbestellungen als in den letzten Jahren insgesamt an Elektroautos verkauft wurden. Das sind also nicht alles nur frustrierte Umsteiger von Leaf und Zoe, sondern Menschen, die bereit sind, ein rein elektrisches Auto ohne jedwede Vorerfahrung zu kaufen. Das ginge nicht, wenn Tesla wie Renault oder Byd oder VW einen altersschwachen Mini-Motor einbauen würde, der so durchschnittlich beschleunigt wie jedes andere Auto auch.


Exakt! Ich bin im übrigen einer von den hunderttausenden die du sehr gut beschrieben hast :-)
 
Beiträge: 998
Registriert: 30. Jan 2015, 13:02
Land: Deutschland

P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

von GalileoHH » 26. Dez 2016, 13:48

TeeKay hat geschrieben:Es ist doch bezeichnend, dass vor allem ein Elektroauto Aufmerksamkeit bekommt. Das Auto, das jedes andere Auto außer Bugatti Veyron in Grund und Boden fährt.


Nach Deiner Theorie gibt es dann ja nur deshalb so viele Fiat 500 auf den Straßen, weil unter dem Konzerndach auch ein Ferrari 488 verkauft wird, oder?

Zähl mal die Threads hier im Forum, in denen sich User beschweren, dass auf der Fahrt zur Arbeit nur 3,2 anstatt 3,0 Sekunden an der Ampel erzielt wurden. Na?

Und dann zähl mal die Threads, in denen sich darüber beschwert wird, dass der AP mehr als 1 km/h höher als das Tempolimit von 50 km/h eingestellt werden kann.

Sicherlich gibt es Kunden, die den Autokauf von der Maximalbeschleunigigung abhängig machen, aber die Mehrzahl ist von der Technologie selbst begeistert, von den Vorzügen des Elektroantriebes, von der Umweltfreundlichkeit, von der Sicherheit, etc. Ich habe noch nie jemanden getroffen, der mir gesagt hat: Tesla? Ist ja langsamer als ein Porsche Spyder, sowas brauch ich nicht.

Ob es 2,4 oder 2,5 Sekunden auf 100 sind, ist für die Leute, an die Tesla Autos verkaufen will, egal.

Und zum Thema strategisches Produktmarketing: Das war mal in der Anfangseit so. Nachdem nun allgemein klar ist, dass Tesla sehr performante Autos baut, sind die Beschleunigungsrekorde als Kernbotschaft verschwunden. Selbst auf der eigentlichen Produktseite des Model S taucht die Beschleunigung in den technischen Daten gar nicht mehr auf, nur noch im Fließtext.

Das Model S ist von Tesla inzwischen als langstreckentaugliche Familienlimousine positioniert, nicht als Supersportler. Dafür gibts dann irgendwann den neuen Roadster.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54
Land: Deutschland

Re: P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

von Mathie » 26. Dez 2016, 14:20

GalileoHH hat geschrieben:Zähl mal die Threads hier im Forum, in denen sich User beschweren, dass auf der Fahrt zur Arbeit nur 3,2 anstatt 3,0 Sekunden an der Ampel erzielt wurden. Na?

Und dann zähl mal die Threads, in denen sich darüber beschwert wird, dass der AP mehr als 1 km/h höher als das Tempolimit von 50 km/h eingestellt werden kann.


Zur 700PS-Angabe und zur Messung der Beschleunigungswerte gäbe es hier mehrere Threads, zum Thema "AP auf Straßen mit nicht baulich getrennten Fahrstreifen nicht schneller als ausgeschilderte Höchstgeschwindigkeit" ist mir jetzt nur ein Thread erinnerlich. Aber bevor ich die Forumssuche bemühe um meine Erinnerung zu verifizieren, frage ich erstmal, was die Statistik in Deinen Augen aussagen soll.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9382
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

von GalileoHH » 26. Dez 2016, 14:33

Es geht nicht darum, ob der Tesla ein schnelles Auto ist sondern um die Frage, ob die letzte Zehntelsekunde, die Elon gerade rausquetschen lässt, eine Relevanz für Käufer hat.

Also konkret gesprochen: Kauft jemand sein Model S nur dann, wenn das Topmodell es in 2,4 auf 100 schafft oder würde er sein MS 75 oder 90D auch kaufen, wenn der P100DL 0,6 Sekunden länger braucht.

Ich lese hier viele wortreiche Argumente aber es hat sich noch keiner gemeldet und gesagt: Wenn der P90DL mehr als 3,0 auf 100 brauchen würde, hätte ich mir nen Audi A7 gekauft.
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54
Land: Deutschland

Re: P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

von Mathie » 26. Dez 2016, 14:53

GalileoHH hat geschrieben:Es geht nicht darum, ob der Tesla ein schnelles Auto ist sondern um die Frage, ob die letzte Zehntelsekunde, die Elon gerade rausquetschen lässt, eine Relevanz für Käufer hat.

Also konkret gesprochen: Kauft jemand sein Model S nur dann, wenn das Topmodell es in 2,4 auf 100 schafft oder würde er sein MS 75 oder 90D auch kaufen, wenn der P100DL 0,6 Sekunden länger braucht.

Was glaubst Du, wie etablierst Du eine Automarke mit geringeren Kosten im Bewusstsein von Millionen potentieller Käufer?

A) Baue ein ziemlich einfach zu implementierendes Feature in die Autos ein, über das Motorpresse und Autonarren in aller Welt mit sabbernden Mündern berichten.

B) Produziere und schalte Spots und Anzeigen für ein absolut vernünftiges Auto.

Damit jemand eine Tesla beim Entscheidungsprozess überhaupt in Erwägung zieht, muss sie oder er erstmal wissen, dass Tesla ein Produkt hat, welches in Erwägung gezogen werden kann.

Ich halte die Marketingstrategie von Tesla für genial. Neulich war der Gärtner bei uns in der Tiefgarage, um die Hofbewässerung abzuschalten. Sah den Tesla und strahlte. Erzählte, dass er am Wochenende mit seinem Sohn Videos geschaut hat, wo der Tesla Lamborghinis und Ferraris versägte. Der Gärtner meinte, dass er schon ganz gespannt sei, wenn Tesla mal bezahlbare Autos auf den Markt bringe.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9382
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

von GalileoHH » 26. Dez 2016, 15:08

Völlig richtig. Am Anfang war es wichtig, ins Bewusstsein der Käufer zu kommen, und alle, die AMS, AutoBild u.ä. lesen, kennen Tesla sicherlich auch durch spektakuläre Kennzahlen wie PS und Beschleunigung.

Aber heute ist heute und die Käufer, die Tesla jetzt noch nicht kennen, wird man nicht dadurch erreichen, dass das Model S im Autoquartett von Position 3 auf 2 rutscht. Die lesen keine AutoBild.

Wie siehts bei Dir aus? Zu wieviel Prozent hing Deine Kaufentscheidung von der ganz konkreten Beschleunigungszahl ab? Hättest Du Dein MS nicht gekauft, wenn die 0,2 s schlechter gewesen wäre?
P90DL 04/16 in Midnight Silver
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 1325
Registriert: 23. Apr 2014, 18:54
Land: Deutschland

Re: P100D Easter Egg 0-60mph 2,4s

von Mathie » 26. Dez 2016, 15:28

GalileoHH hat geschrieben:Völlig richtig. Am Anfang war es wichtig, ins Bewusstsein der Käufer zu kommen, und alle, die AMS, AutoBild u.ä. lesen, kennen Tesla sicherlich auch durch spektakuläre Kennzahlen wie PS und Beschleunigung.

Aber heute ist heute und die Käufer, die Tesla jetzt noch nicht kennen, wird man nicht dadurch erreichen, dass das Model S im Autoquartett von Position 3 auf 2 rutscht. Die lesen keine AutoBild.

Wie siehts bei Dir aus? Zu wieviel Prozent hing Deine Kaufentscheidung von der ganz konkreten Beschleunigungszahl ab? Hättest Du Dein MS nicht gekauft, wenn die 0,2 s schlechter gewesen wäre?


Für mich war die Höchstgeschwindigkeit und das Fahrverhalten bei hohen Geschwindigkeiten entscheidend. Hatte eine Probefahrt mit einem P85 (noch vor Autobahn-Update). Das Auto habe ich nicht gekauft, wusste aber danach, dass ich keinen Verbrenner mehr kaufe.

Nur in Deutschland ist es legal so schnell zu fahren und nur die wenigsten Autofahrer fahren auf leeren, unlimitierten Autobahnen so schnell wie ich. Ich wette mit Dir, dass es viel weniger Autofahrer auf der Welt gibt, die meine Entscheidungskriterien heranziehen, als es Leute gibt, für deren Kaufentscheidung die Beschleunigung wichtig ist. Also habe ich meine Kaufentscheidung von noch etwas viel exotischerm abhängig gemacht, als der Beschleunigung.

Mein Erstkontakt mit Tesla fand statt, als ich irgendwo einen Artikel über so eine sauschnelle Elektrovariante der Elise gelesen habe, die irgendsoein Silicon-Valley-Typ für verrücktes Geld verkauft. Nicht eine Anzeige in der Tageszeitung oder ein TV-Spot. Ich halte es für sehr clever, dass Tesla sein Marketing-Budget für Ostereier und anderen Kram, den ken Mensch braucht, aber viele faszinierend finden verwendet und nicht für Spots und Anzeigen.

Gruß Mathie
6/2015 bis 8/2019 MS 85D
seit 8/2019 MS Ludicrous Performance
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 9382
Registriert: 10. Apr 2015, 20:47
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste