Spiegel-Affäre Was kann der TTFeV tun? (KEINE AP DISKUSSION)

Technische Informationen zum Model S...

Re: "Spiegel-Affäre": Was gedenkt der TTF e.V. zu tun?

von thorstenmueller » 14. Okt 2016, 07:45

Hat das schon jemand gesehen?

https://www.mobilegeeks.de/news/bundesv ... autopilot/

Hier sollen Briefe verschickt werden? Vom Bundesverkehrsminister(ium)? Ein Brief, der sinngemäß widergibt, dass ich die Bedienungsanleitung beachten soll? In was für einer Bananenrepublik lebe ich eigentlich? Ich bin echt schockiert, wenn das stimmt - aber das dürfte sich ja kurzfristig klären.
S85D, schwarz, Pano, 2nd Gen. Sitze, Autopilot, Sound
 
Beiträge: 579
Registriert: 3. Okt 2015, 18:23

Re: "Spiegel-Affäre": Was gedenkt der TTF e.V. zu tun?

von S-Men » 14. Okt 2016, 08:32

Das wird ja immer grotesker. Hoffe das ist eine Ente....
90D AP1
Benutzeravatar
 
Beiträge: 512
Registriert: 25. Mär 2016, 09:59

Re: "Spiegel-Affäre": Was gedenkt der TTF e.V. zu tun?

von mephisto » 14. Okt 2016, 08:35

Lief gerade auf n-tv...

*Schulterzuck* keep calm and use Autopilot ;)

Gesendet von meinem Oneplus 3
S90D
 
Beiträge: 679
Registriert: 21. Aug 2014, 21:39

Re: "Spiegel-Affäre": Was gedenkt der TTF e.V. zu tun?

von FrankfurterBub » 14. Okt 2016, 09:10

Sorry, auch wenn ich das Handeln des Verkehrsministeriums für ziemlich daneben halte: Daran erkennt man eben ein US-amerikanisches Unternehmen, die sind mit Werbeaussagen nicht ganz so zartbesaitet.

Wenn mich ein Mandant fragen würde, "derf isch des Auddobilodd nenne?" wäre meine Antwort auch: Nur, wenn ganz klar herausgestellt wird (bei jeder !! Aussage), dass es kein Autopilot im engeren Sinne ist. Die juristischen Konsequenzen wären sonst in Deutschland kaum abschätzbar.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: "Spiegel-Affäre": Was gedenkt der TTF e.V. zu tun?

von snooper77 » 14. Okt 2016, 09:13

FrankfurterBub hat geschrieben:Nur, wenn ganz klar herausgestellt wird (bei jeder !! Aussage), dass es kein Autopilot im engeren Sinne ist.


Falsch, er ist tatsächlich ein Autopilot im engeren Sinne! Auch im Flieger ist der Autopilot alles andere als vollautonom und muss ebenfalls ständig übewacht werden. Kein Unterschied.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5829
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Re: "Spiegel-Affäre": Was gedenkt der TTF e.V. zu tun?

von Held » 14. Okt 2016, 09:13

Was ist denn "Autopilot im engeren Sinne"?

https://de.wikipedia.org/wiki/Autopilot
Als Autopilot wird eine automatische, üblicherweise programmierbare Steuerungsanlage bezeichnet, welche Fortbewegungsmittel auf Wunsch automatisch lenkt, ohne dass Menschen, während der Autopilot aktiv ist, in die Steuerung eingreifen müssen. In der Regel handelt es sich um einen Computer, der Umgebungsinformationen von den Instrumenten des Fortbewegungsmittels verarbeitet, um zu ermitteln, wie das Fortbewegungsmittel gesteuert werden soll.

Falls es zu Schwierigkeiten kommen sollte, werden optische oder akustische Warnsignale abgegeben.


-> Tesla müsste theoretisch mehr Warnsignale absetzen, dann wäre alles ok?
S 85D: Und er läuft und läuft und läuft...
Benutzeravatar
 
Beiträge: 159
Registriert: 29. Okt 2015, 07:15

Re: "Spiegel-Affäre": Was gedenkt der TTF e.V. zu tun?

von FrankfurterBub » 14. Okt 2016, 09:25

Nope.. sorry, aus juristischer Sicht sind viele Dinge, die eigentlich "naheliegend" sein sollten, nicht immer so einfach.
Abzustellen wäre hier - u.a. - auf den sog. Durchschnittsverbaucher, der als durchschnittlich informierten, situationsadäquat aufmerksamen und verständigen Durchschnittsverbraucher definiert wird.
Anders gesagt: Wenn die Mehrheit das anders versteht, als es gemeint ist, dann ist es rechtlich zumindest nicht mehr ohne weitere Umstände zulässig. Hier wäre dann auf den angesprochenen Verkehrskreis abzustellen und ggf. durch Verkehrsbefragungen herauszufinden, was der Durchschnittsverbaucher unter Autopilot versteht (und da kann ich mir schon vorstellen, dass dieser von einem autonomen System ausgeht).

Ich möchte hier jetzt kein rechtliches Gutachten "runterschreiben", aber ich sehe eben schon ein gewisses Versäumnis von Tesla - oder aber zumindest Argumentationsspielraum.
Shut up and drive!
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1250
Registriert: 2. Apr 2016, 06:31
Wohnort: Frankfurt

Re: "Spiegel-Affäre": Was gedenkt der TTF e.V. zu tun?

von Wassermann » 14. Okt 2016, 09:27

Hallo, Bitte zurück zum Thema!
Grüße vom Chris

MS70 (ohne D), AP1, FW 8.1 (2018.18.2 301aeee)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1022
Registriert: 29. Jan 2014, 23:54
Wohnort: Willich

Re: "Spiegel-Affäre": Was gedenkt der TTF e.V. zu tun?

von ChrisB III » 14. Okt 2016, 09:34

Ich würde die Annahme des Briefes verweigern. Ungeöffnet dem Briefträger wieder mitgeben und zugleich in einem separaten Brief oder einer Mail das Verkehrsministerium dazu auffordern, solche wettbewerbsverzerrenden Maßnahmen zu unterlassen.

Ich informiere jetzt erst mal electrec.co über diese Missstände hier.
 
Beiträge: 1413
Registriert: 9. Jul 2016, 13:44

Re: Spiegel-Affäre Was kann der TTFeV tun? (KEINE AP DISKUSS

von fabbec » 14. Okt 2016, 10:48

Sollte man vielleicht Tesla nicht direkt die Baustelle AP und die Richtigstellung überlassen!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste