Facelift MS - keine zugänglichen 12V Pole mehr

Technische Informationen zum Model S...

Facelift MS - keine zugänglichen 12V Pole mehr

von r.wagner » 28. Jul 2016, 15:51

Lt. KmanAuto hat das FL MS keine für den User zugängliche Pole mehr zur 12V Batterie (altes MS hatte diese ja unter dem Nosecone).

https://youtu.be/ROxN2LB3wIs

Das ist ein Nachteil im Fall des Falles...
bG, Richard
___________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2004
Registriert: 2. Jan 2015, 12:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Facelift MS - keine zugänglichen 12V Pole mehr

von Spidy » 28. Jul 2016, 16:49

2016-07-28 17_48_13-Emergency Response Guide - 2016_Models_S_Emergency_Responders_Guide_en.pdf.png


Größeres Problem sehe ich eher für die Rettungskräfte woher sollen die das immer wissen?
 
Beiträge: 1235
Registriert: 7. Feb 2015, 12:12

Re: Facelift MS - keine zugänglichen 12V Pole mehr

von sdt15749 » 29. Jul 2016, 07:55

Wenn ich Dich richtig verstehe geht es darum das man beim pre Facelift eine Möglichkeit der mechanischen Öffnen der "Motorhaube" hatte um an die 12 Volt Batterie ranzukommen wenn diese völlig leer/defekt ist und man die Motorhaube nicht mehr elektrisch aufbekommt.

Wenn es eine solche von aussen zugängliche Methode gibt kann also jeder der das weiss den Frunk öffnen.

Ich bin mir nicht sicher was ich schlimmer finde.
1) ich kann bei toter 12Volt Batterie nichts machen und muss den Wagen ins SeC schleppen lassen
2) Ich lebe mit dem Risiko das irgend jemand meinen Frunk öffnet und sich bedient

Das die 12Volt Batterie stirbt erscheint mir doch das geringere Risiko. Schließlich wird diese Batterie ja auch überwacht und man bekommt glaube ich Warnmeldungen - die man dann aber wirklich ernst nehmen muss.

Wie sind die Erfahrungen der Tesla Fahrer - geht die Batterie oft kapputt und bekommt man das mit? Sprich wie hoch ist das Risiko das man an die Batterie rankommen muss um Starthilfe zu bekommen?

Ich werde das auf meine "Übergabeliste" schreiben und Tesla fragen was man machen kann wenn die Batterie tot ist.
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 866
Registriert: 29. Dez 2015, 17:55

Re: Facelift MS - keine zugänglichen 12V Pole mehr

von r.wagner » 29. Jul 2016, 08:50

Also beim "alten" Modell kam man von aussen an die +/- Pole der 12V Batterie. Diese sind hinter dem Nosecone versteckt. Wenn man diesen abnimmt, hat man Zugang auf die 12V. Diese Möglichkeit ist nun nicht mehr da. Man soll den Tesla Service rufen, falls es Probleme mit der 12V gibt. Zugänglich (siehe Video) ist sie halt nur über den Frunk und die 2 Abdeckungen dort drinnen. Die Möglichkeit den Frunk von aussen (stromlos) zu öffnen kann man kritisch sehen - geb Dir recht.

Zu den Auswirkungen einer leeren 12V Batterie: siehe viewtopic.php?f=57&t=3709
bG, Richard
___________________________________________________

MS P85D seit 31.3.2015 - blue/pano/air
MX Signature P90DL seit 30.09.2016 - Sig.red/6-seater/fully loaded
Roadster Sport Signature 250 (#239 of 250) seit 30.06.2017 - Brilliant Yellow
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2004
Registriert: 2. Jan 2015, 12:46
Wohnort: Wolfsgraben, AT

Re: Facelift MS - keine zugänglichen 12V Pole mehr

von sdt15749 » 29. Jul 2016, 12:20

Man kann also beim pre Facelift den Frunk nicht von aussen öffnen sondern "nur" von aussen auf Plus/Minus Pol der 12V Batterie zugreifen.

Wenn das so ist und das beim Facelift weggefallen ist ist das wirklich sehr unschön.

Das lasse ich mir wirklich mal detailliert bei der Übergabe erklären.
Gruß - Stefan - Model S90D seit August 2016 (AP1) - http://ts.la/stefan3554
 
Beiträge: 866
Registriert: 29. Dez 2015, 17:55


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste