85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

Technische Informationen zum Model S...

Re: 85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

von Kuba » 3. Feb 2016, 10:58

Ja die Drähte sind aus bis zu 99%igem Aluminium.
S85D seit 10.Juni 2015
http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 1726
Registriert: 10. Mai 2014, 19:31
Wohnort: DE Regensburg
Land: Deutschland

Re: 85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

von ihaire » 3. Feb 2016, 11:13

Nun hat sich herausgestellt, dass die "85kWh"-Batterie gar nicht 85kWh bietet.

Sondern nur 81. Davon wird dann noch eine "bricking protection" von 4kWh abgezogen. Verbleiben maximal 77kWh, die man natürlich nur bei schonender Entladung erzielen kann.

Gute Nachricht ist dafür, dass der alte 60er-Pack sogar 61kWh liefert.

http://www.teslamotorsclub.com/showthre ... -usable%29
 
Beiträge: 571
Registriert: 16. Feb 2015, 13:15
Land: Deutschland

Re: 85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

von rachid » 3. Feb 2016, 11:43

ihaire hat geschrieben:Nun hat sich herausgestellt, dass die "85kWh"-Batterie gar nicht 85kWh bietet.

Sondern nur 81. Davon wird dann noch eine "bricking protection" von 4kWh abgezogen. Verbleiben maximal 77kWh, die man natürlich nur bei schonender Entladung erzielen kann.

Gute Nachricht ist dafür, dass der alte 60er-Pack sogar 61kWh liefert.

http://www.teslamotorsclub.com/showthre ... -usable%29

Ich hatte die Diskussion in seinem "Hack" Thread gelesen. Ich weiss nicht, ob das so alles stimmt. Es klingt zwar plausibel, aber er hat so wie ich das verstehe, genau ein Battery-Pack analysiert und extrapoliert damit auf alle 85er-Packs.
Seit 2019 M≡ Performance, Erweiterter Autopilot (eventuell FSD), Schwarz
2015-2019 Model S85, Pano, Autopilot, Doppellader, Deep Blue Metallic
 
Beiträge: 1186
Registriert: 5. Nov 2015, 12:06
Land: Deutschland

Re: 85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

von Guillaume » 3. Feb 2016, 12:24

Nein, er hat mehrere Einzelzellen aus einem 60er Pack und einem 85er Pack gemessen und die gemessene Kapazität mit der Anzahl verbauter Zellen multipliziert. Diese hat sich ja nicht geändert während der Bauzeit der Packs.
Aus meiner Sicht ist die Vorgehensweise nachvollziehbar.

Es erstaunt mich, dass Tesla sich in zentralen Punkten (Motorleistung, Akkukapazität) so leicht angreifbar macht.
Model S 85 272.000km Bj. 12/14
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3450
Registriert: 24. Jan 2015, 21:10
Land: Deutschland

Re: 85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

von egn » 3. Feb 2016, 12:59

Von den Zellen her ist der Test sicher ok, da sie ja teilweise aus einem neuen Pack sind.

Allerdings ist der Punkt, dass man nicht sicher weiß unter welchen Bedingungen die Zellen genau gemessen wurden um die maximale Kapazität zu bestimmen. Auch ist seine Messtechnik nicht kalibriert und möglicherweise wegen fehlender Vierleitermessung nicht genau genug. Z.B. könnte es wegen des Spannungsabfalls zwischen den Zellpolen und der Stelle an der die Spannung erfasst wird zu einem deutlichen Fehler kommen.

Ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass man unter extremen Bedingungen noch 5 % aus einer Zelle heraus quetschen kann, die man sonst im Normalbetrieb als leer ansieht:
- Laden mit höherer Spannung
- Laden so lange bis der Strom auf einen sehr kleinen Wert gefallen ist
- Entladen mit kleinem Entladestrom
- Entladen bei erhöhter Temperatur
- Entladen bis zu niedriger Spannung an den Polen gemessen
- Verwendung von punktgeschweißten Anschlüssen

Ganz generell glaube ich sollte auf die ansonsten wertlose Angabe von kWh ganz verzichtet werden und besser ausschließlich eine bestimmte Reichweite unter Normtestbedingungen verwendet werden Wobei natürlich die Normtestbedingungen viel mehr der Realität entsprechen müssen als heute üblich.

Wenn es dann während der Produktlebensdauer durch Modellpflege Verbesserungen bei der Batteriekapazität, Effizienz, Gewicht, ... gibt und dadurch bei gleicher Normreichweite weniger Batteriekapazität installiert werden kann, dann sollte das auch erlaubt sein. Nur so haben die Hersteller auch einen starken Anreiz die Modelle ständig zu verbessern. Den Hersteller steht es dann eben frei zu wählen ob sie ein Modell bei gleicher Normreichweite mit weniger Batteriekapazität ausstatten und dadurch preiswerten anbieten können. Oder aber bei gleicher Batteriekapazität mit mehr Normreichweite anbieten.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: 85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

von Montblanc Carrera » 3. Feb 2016, 13:14

egn hat geschrieben:Ganz generell glaube ich sollte auf die ansonsten wertlose Angabe von kWh ganz verzichtet werden und besser ausschließlich eine bestimmte Reichweite unter Normtestbedingungen verwendet werden Wobei natürlich die Normtestbedingungen viel mehr der Realität entsprechen müssen als heute üblich.

Normtests sind standardisiert, die persönliche Realität ist es nicht,
deshalb halte ich rein garnichts von diesen immer komplizierteren Tests, weil sie werden dadurch nur undurchsichtiger und weniger abschätzbar.
Anhand des Drittelmix konnte ich meinen Verbrauch relativ gut abschätzen (etwas weniger Gewichtung in der Stadt, dafür mehr Tempo 90, etc. hat gut gepaßt, wer meinte er müsste die Klimaanlage einschalten bekamm halt noch ein Liter oben drauf),
bei den heutigen Tests fehlt mir jegliche Vergleichbarkeit zu "meiner Realität".
 
Beiträge: 2328
Registriert: 13. Mai 2014, 08:32
Land: Deutschland

Re: 85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

von nikwest » 3. Feb 2016, 13:22

Ich habe die Threads auf TMC auch gelesen. Auch wenn bei der Messung Fehler und Ungenauigkeiten gemacht worden sind, spricht vieles dafür, dass der Unterschied zwischen der 60er und der 85er Batterie nicht so gross sind, wie es uns Teslas Angaben glauben lassen wollen. Und genau das wäre für mich auch der einzige Grund warum Tesla so etwas machen würde.

Ich bin da ziemlich enttäuscht, dass Tesla solche Spielchen treibt, erst die zweifelhaften Angaben zur Leistung beim P85D, jetzt auch noch Zweifel an der wahren Batteriekapazität. Sowas hätte Tesla eigentlich nicht nötig, dass es keinen anderen Anbieter mit derart grossen Kapazitäten gibt.
 
Beiträge: 1761
Registriert: 13. Aug 2012, 08:08
Land: Deutschland

Re: 85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

von Beatbuzzer » 3. Feb 2016, 13:49

Messfehler hin oder her. Wenn, dann wären sie für alle Messungen gleich. Also würde er sich auf die 60er auswirken.
Ich hätte auch gern noch mehr zu seinen angesetzten Lade/Entladeschlussspannungen (üblich sind 2,5V/4,2V bei dem Zellentyp) und der Umgebungstemperatur/Akkutemperatur gewusst. Immerhin sind beim fahren deutlich über 30°C bis 40°C üblich. Kapazitäten der Zellen werden eher bei 25°C angegeben. Das macht einen deutlichen Unterschied.
Sicher ist solch "kaufmännisches runden" sehr unschön, auch wie die theoretische Leistungsangabe beim P85D. Aber letzenendes haben wir selbst erfahrbare Fakten bekommen. Und das ist der deutliche Unterschied in der Ladegeschwindigkeit und das mehr an Reichweite. Für den Kurzstreckenalltag interessiert die Akkugröße für den Moment ja eh wenn überhaupt nur aus Performancegründen.
...electric - what else ?
Freute sich bis Ende Mai 2017 dreieinhalb Jahre über sein auf 19" rollendes, schwarzes 85kWh Model S...
Freut sich seit Ende Mai 2017 über sein obsidian black Signature X auf 22" schwarz...
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4465
Registriert: 7. Mai 2013, 11:33
Wohnort: Alfeld (Leine)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: 85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

von Franko30 » 3. Feb 2016, 15:43

Nunja, Doppelposts sollen hier eigentlich nicht stattfinden, aber das gleiche wird ja auch in einem anderen Thread diskutiert, daher mein Post von dort:

Das einzige was mich interessieren würde: haben alle Zellen eines 85er Akkupacks laut Angaben zu den Zellen zusammen eine rechnerische (Ah * V) Kapazität von 85 kWh?

Falls "Ja" ist Tesla nichts vorzuwerfen, denn (Beispiel ein Akkupack ist was anderes als ein Benzintank) diese Angaben sind das einzig verlässliche und somit gibt es nichts zu diskutieren.

Falls "Nein" gibt es eine interessante Diskussion. ;)

Cheers Frank
Model S 90D (Das Schiff 3) & Model X Signature P90D (The next big thing)
If you take any conservative position on a social or economic issue and boil away all the rhethoric, what you are left with is 'I got mine, screw you!'
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4049
Registriert: 21. Sep 2013, 21:29
Wohnort: Schwäbisch Hall
Land: Deutschland

Re: 85 kWh Batterie Innenleben, Aufbau, Daten

von egn » 3. Feb 2016, 16:24

Interessanter Hinweis!

Wenn man die Werte für die NCR18650B Zellen nimmt dann ergeben sich 3,6V *3,35Ah*7104 = 85,674 kWh.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC
Tesla Model S85, 2/2014 (VIN 19XXX), weiß , Leder beige, ca. 118 TKm, Allianz Garantie, steht zum Verkauf
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 4041
Registriert: 28. Sep 2015, 07:05
Wohnort: Hallertau
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: betatester, em.zwei, Giftgruen, sbob2000, T-Drive, Tesla_Andy, Tweetmeme [Bot], Werner22 und 11 Gäste