Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

Technische Informationen zum Model S...

Re: Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

von prodatron » 27. Okt 2018, 18:25

@MarcMarin, auch wenn es leicht Offtopic ist, könnte das Projekt auch bei Oldtimern Sinn machen oder viel zu aufwendig? Ich besitze zwei Knight Rider KITT Repliken (auf Basis des Pontiac Trans Am aus den 80ern), gab es in eurer Szene bei solchen alten Kisten schonmal Gedanken dazu oder ist das Blödsinn? Immerhin konnte der ja in der Serie auch selber fahren ;)
Um hier nicht weiter zu nerven, was wäre die beste Website/Forum zu dem Thema, ich find unter "OpenPilot" meist nur den Flugzeug-Krams.
Alle sagen, das geht nicht. Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht
Tesla Model S 100D "Dragon 100" (11/2017) seit 04/2018; 2x Model 3 reserviert
9,8KWp PV Anlage mit Akkuspeicher seit 03/2013; Opel Ampera von 07/2013 - 05/2018
 
Beiträge: 941
Registriert: 3. Nov 2013, 21:08
Wohnort: Moers

Re: Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

von MarcMarin » 27. Okt 2018, 23:41

@prodatron
Hm es wird definitiv sehr aufwendig.
Grundvorraussetzungen sind ein EPAS für das lenken und elektronisches Pedal bzw. Bremse zum beschleunigen oder bremsen. Desweiteren muss das Fahrzeug über einen Canbus verfügen. Ein Pontiac TransAm erfüllt grundlegend diese Dinge nicht denke ich. Abgesehen davon daß du oder die Community den Code auf den Pontiac Canbus (wenn denn einer vorhanden ist) anpassen müsste. Schau über die Website von comma.ai dort findest du alles.

LG
MarcMarin
Renault Zoe 05/2016 - 04/2018
Tesla Model S85 Signature 04/2018 -
 
Beiträge: 49
Registriert: 5. Apr 2016, 08:28

Re: Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

von UTs » 28. Okt 2018, 00:49

MarcMarin hat geschrieben:@UTs
Hast eine PN

Leider nicht :-(
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 5057
Registriert: 4. Jan 2013, 05:23

Re: Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

von MarcMarin » 28. Okt 2018, 17:42

Leider nicht :-(

@UTs please recheck
Renault Zoe 05/2016 - 04/2018
Tesla Model S85 Signature 04/2018 -
 
Beiträge: 49
Registriert: 5. Apr 2016, 08:28

Re: Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

von iDrops » 30. Okt 2018, 20:53

Verstehe ich das richtig, dass das Ganze aktuell nur mit einer Frontkamera und ohne Radar realisiert wurde? Und ACC setzt dann nur auf die Kamera Information?
Benutzeravatar
 
Beiträge: 718
Registriert: 10. Jul 2016, 18:00
Wohnort: Karlsruhe

Re: Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

von MarcMarin » 30. Okt 2018, 23:25

@idrops
Richtig , rein visuell aktuell.Das verwenden eines Radars Ist einer der noch offenen steps. Durch die rein visuelle Messung ist der Abstand relativ groß wenn man ACC nutzt.
Renault Zoe 05/2016 - 04/2018
Tesla Model S85 Signature 04/2018 -
 
Beiträge: 49
Registriert: 5. Apr 2016, 08:28

Re: Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

von Hru » 8. Nov 2018, 17:00

Dank der großen hilfe von MarcMarin konnte ich nun auch meinen openpilot in betrieb nehmen.
Ich bin im süden österreichs unterwegs.

Die installation hat soweit gut funktioniert – nur die
USB-verbindung EON (Kamera) mit dem PANDA hat gefuchst. (es war unnatürlich hoher kraftaufwand notwendig um den mini-USB stecker am EON einzustecken)

So, und wie fühlt sich das ganze nun beim fahren an:

Prinzipiell verfolgt openpilot den gleichen ansatz wie der AP1.
Wenn eine linke und eine rechte fahrbahnmarkierung von der kamera erkannt wird, dann wird der wagen (mit zur zeit sehr hoher regeldynamik) dazwischen gehalten.

Ich bin auch zu testzwecken auch mal auf landstraßen damit gefahren.
Im LKW-tempo ist es erstaunlich, wie fix der openpilot den markierten straßenverlauf folgen kann. Wenn dann im ortsgebiet zb. die markierung unterbricht,dann steigt er natürlich aus.
Das hab ich wie gesagt nur zu testzwecken gemacht um ein gefühl für die regeldynamik zu bekommen – ein entspanntes fahren kann damit nicht erzielt werden.

Die große stärke des op liegt aber auf der autobahn.
Hier zieht er sehr souverän seine spur.
Überwacht werden übrigens auch die augen des fahrers – zu langes wegschauen (zb. durch die linke seitenscheibe) wird optisch und akustisch reklamiert.

Es gibt aber auch einschränkungen bzw. noch potential.

- Wenn es nass ist und die seitlichen begrenzungslinien sehr schlecht und kontrastarm erkennbar sind, dann ist vorsicht geboten.
- Bei einfahrt in autobahntunnels hat er sehr oft recht weit nach rechts gezogen. (zb. bei den vielen AB-tunnels umfahrung klagenfurt nord). Möglicherweise hängt das damit zusammen, dass die rechte begrenzungslinie oft
sehr nahe an der tunnelgehsteigkante herangeführt wird.
- Das ACC (abstandsregler) arbeitet noch unstetig, dh. wenn ein vorderes fahrzeug erkannt wird, dann wird ständig leicht beschleunigt und rekuperiert. Diese geschwindigkeitsänderung wird über die sollwertverstellung des tempomaten realisiert – deshalb wahrscheinlich auch die unstetige geschwindigkeit.
- Zum ALC hab ich auch noch kein richtiges vertrauen. Sehr oft wird der spurwechsel im sehr steilen winkel durchgeführt und es besteht die (gefühlte) gefahr, dass er (in die mittelleitschiene) überschießt. Was in diesem zusammenhang aber sehr gut gelöst ist:
- Wird ALC deaktiviert und der blinker gesetzt, dann ist für diese zeit (in der der blinker blinkt) das autosteering unterbrochen. Man kann also in ruhe den spurwechsel durchführen, und nachdem man das blinken beendet hat, übernimmt das autosteering wieder selbstständig.

Aus meiner sicht ist der openPilot eine sehr empfehlenswerte Installation für alle pre-AP modelle. Ich bin sehr davon überzeugt, dass es hier noch einige entwicklungsschritte geben wird (openPedal, Radar, oder auch die MAP-geführte Navigation)

Rudi
Model 85 S seit 06/2014
 
Beiträge: 83
Registriert: 9. Sep 2013, 19:15

Re: Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

von koptering » 8. Nov 2018, 17:54

gut beschrieben,
allzeit gute Fahrt,
ich bin auch bald dabei.
Klaus
Model S 85, Bj 03, 2014; 70100 km, Rot, Facelift 2017,
Benutzeravatar
 
Beiträge: 41
Registriert: 29. Mai 2017, 12:31

Re: Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

von Hru » 8. Nov 2018, 20:11

Danke
Model 85 S seit 06/2014
 
Beiträge: 83
Registriert: 9. Sep 2013, 19:15

Re: Projektvorstellung Openpilot auf Pre-AP Tesla Model S

von koptering » 14. Nov 2018, 17:28

Habe seit heute den OpenPilot eingebaut und installiert ( Danke MarcMarin) für deine Hilfe,
es funktioniert super, keine Probleme, bin heute erst 150 km gefahren, werden morgen mehr berichten.
Gruß Klaus
Model S 85, Bj 03, 2014; 70100 km, Rot, Facelift 2017,
Benutzeravatar
 
Beiträge: 41
Registriert: 29. Mai 2017, 12:31

Vorherige

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast