12V Batterie über nose cone Pole laden ?

Technische Informationen zum Model S...

Re: 12V Batterie über nose cone Pole laden ?

von robby3 » 16. Apr 2018, 18:01

Chris King hat geschrieben:
past_petrol hat geschrieben:short update: Bin in Phase 7 (float) - ging schnell...nachher fahre ich mal kurz...morgen länger...

;)



Oder deine Batterie ist richtig im A....

Dann sind die Zyklen schneller vorbei. Also die Batterie nimmt nicht mehr genug Ah auf. Aber sie Voltzahl steigt trotzdem an. Oder?


Nein, das CTEK ist intelligent und kommt bei einer defekten Batterie nicht über Phase 3. Es schaltet dann ab und meldet den Zustand mit roter LED und Fehlernummer (gelbe LED zwischen 1 und 7).
Model S P85D Ludicrous, 03/2015 AP1, 2018.24.1 - Midnight Silver "Mr. Magic"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 470
Registriert: 2. Jan 2018, 15:55
Wohnort: Zürcher Weinland

Re: 12V Batterie über nose cone Pole laden ?

von chr20 » 16. Apr 2018, 19:48

:!: Update zur Fehlermeldung :!:

:idea: Abklemmen der Batterie löscht den Fehler definitiv, ich hab das soeben erledigt. :idea:

Ich habe die Batterie über die Nose Cone Pole geladen mit dem CTEK bis auf die Stufe 7. (war bei mir auch nur ca. 1,5h oder so)
Die Abdeckung herunter genommen und den Filterkasten abgeschraubt. Die Abdeckung die an der Scheibe befestigt ist muss man nicht unbedingt ganz abnehmen, das ginge nämlich nur mit Demontage der Scheibenwischerarme.
ACHTUNG oben sind am Filterkasten Haken, da war einer schon abgebrochen und den zweiten hab ich gekillt... ist aber kein wirkliches Problem wenn diese nicht mehr vorhanden sind.
Ich hab dann den - Pol abgeklemmt und auch die Feuerwehrschlaufe hab ich abgesteckt.
Nach dem wieder anklemmen gabs gleich mal einen Haufen Fehlermeldungen die aber auch deshalb glaub ich schlimmer waren da ich zuest die Feuerwehrtrennstellen nicht angesteckt hatte.
Nach dem Anstecken sind dann die Meldungen nach ein paar mal Einsteigen / Aussteigen dann weg gewesen.
Hab von "Leistung reduziert" bis "Kontaktieren Sie TESLA Service" "12V Spannung niedrig" und Airbagfehler einiges gesehen.

Wie gesagt, es ging aber dann alles weg und ich bin jetzt wieder ohne Fehlermeldung!!! :)
Ich warte jetzt mal ab wie sich das Ganze weiter verhält, und meine bestellte Batterie dauert vermutlich eh noch einige Zeit.

Es gibt ja auch noch Helmut der den selben Test macht...
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 152.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Model ☰ online reserviert am 31.03.2016 um ca. 04:35
http://ts.la/christian8122
 
Beiträge: 641
Registriert: 5. Okt 2015, 09:58
Wohnort: St. Andrä i. L.

Re: 12V Batterie über nose cone Pole laden ?

von robby3 » 16. Apr 2018, 20:32

... und wenn das SeC den Fehler nicht sieht, dann wird auch keine Batterie gewechselt ??

Wenn der Fehler nicht mehr kommt, dann perfekt ! Und auch eine Batterie gespart :)
Model S P85D Ludicrous, 03/2015 AP1, 2018.24.1 - Midnight Silver "Mr. Magic"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 470
Registriert: 2. Jan 2018, 15:55
Wohnort: Zürcher Weinland

Re: 12V Batterie über nose cone Pole laden ?

von past_petrol » 16. Apr 2018, 21:18

Update auch von mir...

Bis auf Stufe 7. Alles resetted im Stehen, dann gefahren - beim Fahren. Abgestellt - 45 min - wieder gefahren.

Fehler bleibt ! Er klemmt jetzt dran und ackert sich wieder durch das Protokoll. Leider bin ich in den nächsten Tagen voll unterwegs...

Ich werde das Thema frühestens am Freitag testen können. Habe mir aber schonmal angesehen, wie bei mir so alles abzufummeln ist - herrje - welcher clip ist denn da noch in position...bin erstmal mit ner handvoll wieder abgezogen - das Licht im Carport wurde dann auch etwas weniger...

Also - ich werde am WE auch abklemmen und wieder anklemmen und berichte...vorher mache ich die 12V BATT voll. Hört sich ja gut an, was man hier so liest.

Ich denke, man kann aber festhalten, dass mit der 8.1 der Fehler nicht so ohne weiteres verschwindet - jedenfalls nicht ohne hardware Eingriff.

;)
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3372
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: 12V Batterie über nose cone Pole laden ?

von past_petrol » 17. Apr 2018, 19:18

UPDATE:

Meine Meldung ist seit 20 min weg :o !

Was habe ich getan:

- Gestern nacht komplett bis heute morgen 06:30 Uhr mit dem CTEK (bis Stufe 7) durchgeladen.
- Meldung blieb.
- 1h 15 min Gefahren - max 130 km/h 35 km BAB 15km Innenstadt.
- dort angekommen mit 10A 3:45 h lang bei SoC 60% (startend) bis SoC 95% geladen
- ca. 1h Innenstadt-Staukampf bei ca. 20 Grad bis auf BAB. Dann ca. 20 km BAB bei 15-120 km/h, dann ca. 10 km bei bis zu 220 km/h
- dann Transferfahrten im Ortsbereich bei max 50 km/h
- dann Fahrzeug abgestellt für ca. 1h - nicht geladen !
- dann in Fahrzeug eingestiegen - MELDUNG WEG !

Was sagt Ihr nun ?

Ich beobachte weiter und berichte...

;)
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3372
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: 12V Batterie über nose cone Pole laden ?

von einstern » 17. Apr 2018, 19:43

Du bist mein Held!
Kriegt man das auch ohne dieses ctek dingsbums hin?
Ich denke daran, das Fahrzeug jede zweite Nacht mit 7A an Typ2 ca 12 Stunden zu laden.
2014 : PV 50 kWp -- 2015 : S85D -- 2016 : WB 22kW Typ2 -- 2016 : Bankirai PV
-- Elektrisch - So läuft das hier !
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4321
Registriert: 16. Okt 2014, 17:54
Wohnort: Korbach

Re: 12V Batterie über nose cone Pole laden ?

von chr20 » 17. Apr 2018, 19:47

Da soll sich noch jemand auskennen... :?:
Einmal laden mir refresh hab bei mir zuerst nicht gereicht. :roll:
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 152.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Model ☰ online reserviert am 31.03.2016 um ca. 04:35
http://ts.la/christian8122
 
Beiträge: 641
Registriert: 5. Okt 2015, 09:58
Wohnort: St. Andrä i. L.

Re: 12V Batterie über nose cone Pole laden ?

von Healey » 17. Apr 2018, 19:51

chr20 hat geschrieben:Da soll sich noch jemand auskennen... :?:
Einmal laden mir refresh hab bei mir zuerst nicht gereicht. :roll:

Du hast ja auch nicht exakt dasselbe gemacht wie pastpetrol :mrgreen:
P.S.: Danke für die nette Kaffeepause vorhin.
LGH
Model S85D seit 20.Mai 2015 und 112.000 km, ALLES original, 206 Wh/km über alles, PV Anlage mit 9 MWh/a, Model III ist reserviert
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 6739
Registriert: 9. Nov 2014, 12:15
Wohnort: Ragnitz

Re: 12V Batterie über nose cone Pole laden ?

von past_petrol » 17. Apr 2018, 19:55

einstern hat geschrieben:
Kriegt man das auch ohne dieses ctek dingsbums hin?



Mmm....schwer zu sagen...

Meine Meinung:

Wenn Du die 12V Thematik relativ am Anfang triffst, dann mag es sein, dass es Sinn ergeben kann, dafür Sorge zu tragen, relativ lange zu laden, auch wenn Du schneller laden kannst. Also ruhig mal runter auf 10A (dreiphasig) und oberhalb von 30% SoC ggf. mal bis 100% SoC laden. Ich kann aktuell nicht abschätzen, inwieweit ggf. schnelleres Fahren da eine Rolle spielte. Ich muss bei mir auch zugeben, dass ich meine BATT etwas mehr als 2d nach Auftreten der Fehlermeldung mit dem CTEK insgesamt weit mehr als 10h geladen habe und wahrscheinlich bei der 10A 3:45h Ladeaktion die 12V BATT auch geladen wurde. DAS war es bei mir wohl hauptsächlich, aber ich weiß auch nicht, ob es das nun war. Baue am WE CTEK-Verlängerungskabel an und ggf. auch den SENSE - kommt morgen alles an - reiner Forscherdrang !

;)
S85D, seit 03/2015
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3372
Registriert: 11. Nov 2014, 11:17

Re: 12V Batterie über nose cone Pole laden ?

von robby3 » 17. Apr 2018, 21:55

einstern hat geschrieben:Du bist mein Held!
Kriegt man das auch ohne dieses ctek dingsbums hin?
Ich denke daran, das Fahrzeug jede zweite Nacht mit 7A an Typ2 ca 12 Stunden zu laden.


Ich bin der Meinung, ja. Vorallem deshalb, weil die Ladekurve für die 12V von Tesla und die vom CTEK identisch sind. Wenn man also bei 10A über längere Zeit lädt, dann sollte man den gleichen Effekt erzielen. Das CTEK Sense zeigt, dass ein externes Ladegerät dann die Ladung solange hält, wie es angeschlossen ist - ohne Ladezyklen. Der MoC jedoch schaltet ab, wenn SoC auf 100% ist und lädt erst wieder, wenn der Akku auf 96% oder so ist. Die 12V würde also während 4 Tagen wieder aus dem Akku geladen mit den üblichen Zyklen.

Vielleicht werden die Anzahl 12V Ladungen auf 100% gezählt und dann der Code gelöscht, wenn das MS meint es ist wieder alles okay.

@past_petrol: Ja, häng das Sense an, dann können wir sehr gut vergleichen :)
Model S P85D Ludicrous, 03/2015 AP1, 2018.24.1 - Midnight Silver "Mr. Magic"
Benutzeravatar
 
Beiträge: 470
Registriert: 2. Jan 2018, 15:55
Wohnort: Zürcher Weinland

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 5 Gäste