Navigationssystem ist schlecht (altes Navi bis ca. 06/2018)

Technische Probleme und deren Lösung...

Navigationssystem ist schlecht (altes Navi bis ca. 06/2018)

von Ben » 28. Okt 2015, 00:29

Hat jemand schon mal etwas ähnliches beobachtet?

Gestern wollte ich vom Supercharger Rade an der A1 über die A261 nach Hamburg fahren. Diese Fahrtrichtung ist jedoch schon seit einigen Monaten gesperrt. [Quelle] Das Navigationssystem hatte keine Ahnung davon. Außerdem kennt das Navi auch neu gebaute Straßen nicht.

Ich bin doch sehr enttäuscht, dass das Navigationssystem nicht laufend aktualisiert wird und selbst einfache Straßensperrungen nicht berücksichtigt werden. Dieses Model S wurde im Dezember 2013 ausgeliefert.
Zuletzt geändert von Ben am 28. Okt 2015, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 83
Registriert: 11. Dez 2013, 19:52

Re: Navigationsystem ist schlecht

von fabbec » 28. Okt 2015, 00:59

Als schlecht würde ich das navi jetzt nicht bezeichnen
Aber als sehr übersichtlich

Und solche Probleme liegen an Google Maps

Hatte ich letzten Sonntag auch im Ruhrgebiet auf der A2 -
voll gesperrt - navi nix

Auf iPad auch nix

Zu Hause im BMW nachgeguckt der hatte die Sperrung per RTTI live Dienst drin mit Uhrzeit von bis!

Im Tesla ist sowas Glückssache
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg

Re: Navigationsystem ist schlecht

von vmax » 28. Okt 2015, 01:06

Ist für mich auch unverständlich das Tesla kein vernünftiges Offline System verwenden. Vielfahrer wie zb. Björn Nyland verwenden ein Zusatz Naiv.
Dateianhänge
maxresdefault-6.jpg
 
Beiträge: 1825
Registriert: 14. Apr 2014, 09:51

Re: Navigationsystem ist schlecht

von snooper77 » 28. Okt 2015, 09:17

vmax hat geschrieben:Ist für mich auch unverständlich das Tesla kein vernünftiges Offline System verwenden.


Das tut es, denn die Navigation kommt von Navigon und funktioniert auch offline.
85D silber (blau foliert), 19", bestätigt 18.11.2014, VIN seit 16.02.2015, Produktion 02.04., Transport 08.04., Abholung 09.06.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 5816
Registriert: 21. Mär 2014, 15:26
Wohnort: Zürich

Re: Navigationsystem ist schlecht

von volker » 28. Okt 2015, 09:21

Ich habe auch überlegt, diesen Hinweis zu machen, aber ich hatte keine Lust auf eine Diskussion mit vmax was "vernünftig" ist. :evil:

@Ben Für die Routenplanung ist meines Wissens das offline Navi verantwortlich. Es gibt Berichte von neu gebauten Brücken, die auf der Google Karte sichtbar waren, aber die Routenplanung beharrte auf einem Umweg.

Die Karteninformationen des offline Navi werden auch OTA aktualisiert, das Model S tut dies bevorzugt über eine WLAN Verbindung. Eventuell kann dir dein Service Center dabei weiter helfen.
Autos und Häuser brauchen keinen Auspuff.
Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 9789
Registriert: 26. Apr 2012, 13:06
Wohnort: Ehningen b. Böblingen

Re: Navigationsystem ist schlecht

von CLG » 28. Okt 2015, 09:25

snooper77 hat geschrieben:
vmax hat geschrieben:Ist für mich auch unverständlich das Tesla kein vernünftiges Offline System verwenden.


Das tut es, denn die Navigation kommt von Navigon und funktioniert auch offline.


Dann ist es eben unverständlich, dass Tesla gleich zwei Navis mit mangelhafter Aktualisierung verwendet.
S85D seit 08/15 | Freie Supercharger-Nutzung: http://ts.la/christian2164
 
Beiträge: 757
Registriert: 10. Mär 2015, 11:10
Wohnort: Kiel

Re: Navigationsystem ist schlecht

von ChrisB » 28. Okt 2015, 09:53

Woran liegt es eigentlich, dass Endnutzern häufig nur verhältnismäßig altes Kartenmaterial zur Verfügung steht?
Sind die Satelliten-Daten sehr teuer?

Am Daten-Traffic kann es ja normalerweise nicht liegen, weil die Daten vom Endnutzer ja ohnehin on demand abgerufen werden.

Mich ärgert das bspw. bei Apples Karten, aber auch die Google Maps-Karten sind in vielen Ortschaften nicht auf dem neuesten Stand. Haben die noch keine eigenen Satelliten im All? Die haben doch beide genug Ca$h... :roll:
 
Beiträge: 799
Registriert: 30. Jul 2014, 06:13

Re: Navigationsystem ist schlecht

von past_petrol » 28. Okt 2015, 09:54

Ben hat geschrieben:Hat jemand schon mal etwas ähnliches beobachtet?

Gestern wollte ich vom Supercharger Rade an der A1 über die A261 nach Hamburg fahren. Diese Fahrtrichtung ist jedoch schon seit einigen Monaten gesperrt. [Quelle] Das Navigationssystem hatte keine Ahnung davon. Außerdem kennt das Navi auch neu gebaute Straßen nicht.

Ich bin doch sehr enttäuscht, dass das Navigationssystem nicht laufend aktualisiert wird und selbst einfache Straßensperrungen nicht berücksichtigt werden. Dieses Model S wurde im Dezember 2013 ausgeliefert.


Hi Ben !

Diese Stelle ist ätzend - im August sind wir dort "Kringel" gefahren. Nativ wäre ich richtig gefahren, aber ich höre zu sehr auf die "Tante". Das Navi kennt exakt diese Stelle irgendwie nach dem Umbau gar nicht...gut - das wird sich sicher irgendwann ändern...naja...

:(
S85D, seit 03/2015
X100D, bestellt 07/2018
ZOE intens Z.E. 40, seit 03/2017
PV 10,494 kWp
KEBA P30-Cluster, Lokales Lastmanagement
digitalStrom
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3677
Registriert: 11. Nov 2014, 10:17

Re: Navigationsystem ist schlecht

von fabbec » 28. Okt 2015, 10:05

Also ist gibt Unterschiede bei der navigation in den einzelnen Ländern

(Mein Empfinden)
Deutschland NL CH AT ok kann man mit leben

Aber zB Spanien und Norwegen ist das Navi mangelhaft
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2770
Registriert: 8. Nov 2013, 20:17
Wohnort: Duisburg

Re: Navigationsystem ist schlecht

von segwayi2 » 28. Okt 2015, 10:14

Ben hat geschrieben:Hat jemand schon mal etwas ähnliches beobachtet?

Gestern wollte ich vom Supercharger Rade an der A1 über die A261 nach Hamburg fahren. Diese Fahrtrichtung ist jedoch schon seit einigen Monaten gesperrt. [Quelle] Das Navigationssystem hatte keine Ahnung davon. Außerdem kennt das Navi auch neu gebaute Straßen nicht.

Ich bin doch sehr enttäuscht, dass das Navigationssystem nicht laufend aktualisiert wird und selbst einfache Straßensperrungen nicht berücksichtigt werden. Dieses Model S wurde im Dezember 2013 ausgeliefert.


ich fahre seit fast 100000 km mit zwei Navis die ich oft beide routen lasse und mein Fazit: Das Tesla Navi macht viel Unsinn. In Stau rein routen, Abfahrten runter und wieder rauf, quer durch Wohngebiete etc, kommt sehr oft vor. Letzens auf dem Weg zum SuC Moers wunderte ich mich wieso das TomTom mich eine Abfahrt früher rauslotste, es stellte sich raus die A40 war gesperrt und das Tesla Navi wusste nix davon. Natürlich hat es hier und da mal seine Sternstunden aber im Grossen und Ganzen kann im Moment nur zum Zweitnavi raten. Das grosse Plus ist die schiere Grösse des Displays. Die Anzeige des real time traffics in Google Maps hilft sehr die Mankos des Navis auszugleichen. Hier hat Google auch mal die Nase vorn im direkten Vergleich mit dem TomTom
Dateianhänge
IMG_0157a.jpg
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
235.000 km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 7682
Registriert: 24. Aug 2013, 10:50
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: Semrush [Bot] und 9 Gäste