Seite 1 von 3

Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

BeitragVerfasst: 10. Nov 2014, 14:12
von Blvr888
Heute früh kam bei mir folgende Meldung (s.u.). Nach Reboot war alles wieder im grünen Bereich. Tesla hat sich die Loggs angeschaut und zum Glück keinen Fehler gefunden. Hat mich nochmal in meiner Einstellung bestätigt - ja nicht in Panik geraten, solange sich der Wagen bewegen lässt :)

Fehlermeldung.gif

Re: Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

BeitragVerfasst: 10. Nov 2014, 18:45
von Dazzler
Wenn das häufiger vorkommen sollte, sind es vermutlich die Kontaktoren.

Re: Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

BeitragVerfasst: 10. Nov 2014, 19:03
von trimaransegler
Du bist ja auch schon kurz vorm Hindernis........ :mrgreen:

Re: Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

BeitragVerfasst: 12. Nov 2014, 18:14
von Rheinhesse
Blvr888 hat geschrieben:Heute früh kam bei mir folgende Meldung (s.u.). Nach Reboot war alles wieder im grünen Bereich. Tesla hat sich die Loggs angeschaut und zum Glück keinen Fehler gefunden. Hat mich nochmal in meiner Einstellung bestätigt - ja nicht in Panik geraten, solange sich der Wagen bewegen lässt :)

Fehlermeldung.gif

Das kam bei mir auch die letzten Tage mehrmals. Parallel dazu hatte ich keinen Radioempfang. Nach ein paar Minuten kam das Radio wieder und die Meldung verschwand.
Hatte auch bei Tesla angerufen. Sie konnten nicht wirklich etwas finden, was dies erklären könnte. Ich solle das weiter beobachten und mir die genaue Zeit notieren, zu der das passiert ist.
So könnte man später besser suchen.

Re: Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

BeitragVerfasst: 18. Nov 2014, 17:34
von Blvr888
Muss mich mal hier ausweinen :( Habe heute unser MS zum Reifenwechsel nach Feldkirchen gebracht und u.a. auch die Fehlermeldung angesprochen, nachdem sie am Sonntag nochmal kam. Jetzt kam der Anruf von Tesla, die Meldung wurde wohl dadurch ausgelöst, dass scheinbar Wasser in den Motor eindrang, was wiederum zu einem Kurzschluss führen könnte :o Jetzt muss die Tessi über Nacht in SeC bleiben und morgen wird man sehen, wie es weiter dann weiter geht. Hab jetzt schon Entzugserscheinungen und hoffe, dass es morgen was wird...

Re: Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

BeitragVerfasst: 19. Nov 2014, 08:08
von MichaMeier
Blvr888 hat geschrieben:Jetzt kam der Anruf von Tesla, die Meldung wurde wohl dadurch ausgelöst, dass scheinbar Wasser in den Motor eindrang, was wiederum zu einem Kurzschluss führen könnte :o

Ach du Sche...! Wie kann das denn passieren?

Ich nahm bisher an, dass alles dicht gekapselt ist und man mit dem Auto theoretisch auch unter Wasser fahren können müsste. (Beatmungsgerät für den Fahrer vorausgesetzt)

Re: Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

BeitragVerfasst: 19. Nov 2014, 08:37
von stealth_mode
Nun, die Drive Unit ist ja auch wassergekühlt! Ich finde es sehr positiv bis erstaunlich das wir das erste Mal von wassereinritt in die DU hören !

Re: Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

BeitragVerfasst: 20. Nov 2014, 10:48
von Blvr888
Habe gestern Abend den Wagen abgeholt, mit einem neuen (Elektro-)Motor :) Bei der Montage in Fremont ist wohl irgendeine Dichtung falsch eingebaut worden, so dass Feuchtigkeit in den Motor eindrang. Theoretisch hätte man wohl auch den alten Motor austrocknen und drin lassen können, aber Tesla wollte auf die Nummer sicher gehen und ich hatte natürlich nichts dagegen. Auf der Heimfahrt hatte ich ausserdem das Gefühl, dass der Wagen ein Tick leiser wurde, das könnte aber auch an den neuen Winterreifen liegen.

Irgendwie ist das ganze schon einbisschen merkwürdig und fast so eine Art Stockholm-Syndrom - man müsste eigentlich verärgert sein wegen den ganzen Unannehmlichkeiten und so, anderseits freut man sich fast schon auf ein Plausch mit den Jungs von Tesla und gründliche Handwäsche und Aufbereitung :)

Re: Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

BeitragVerfasst: 20. Nov 2014, 12:50
von ctr
... und einen brandneuen Motor :-)

Re: Fehlermeldung - Fahrzeug muss gewartet werden

BeitragVerfasst: 28. Nov 2014, 03:18
von fgordon
Das liegt ja auch sicher daran, dass immer wieder Probleme bei Premiumherstellern als "Stand der Technik" abgetan werden - und damit ein Autokonzern der recht offensiv eine Problemlösung angeht immer wieder angenehm überrascht.