Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

Technische Probleme und deren Lösung...

Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

von Maxbackbone » 13. Feb 2020, 19:54

Hallo zusammen,

Mein erster Beitrag hier ist ein nicht so dolles Thema.

Unser 85D Bj 8/2015 45.000km zeigt seit gestern folgende Meldungen an.

1.“Fahrzeug muss gewartet werden, Fahrzeug kann evtl. nicht mehr starten“
2.“Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit reduziert, Leistung bei nächster Fahrt evtl. wieder hergestellt“

Wir sind sehr überrascht und ratlos.
Haben den Wagen seit drei Tagen angemeldet.

Kennt das Problem jemand, was ist passiert?

Telefonat mit SeC Frankfurt: Es wird was mit der Hochvoltanlage sein. Solle einen Termin machen.
Vorher aber alles resetten. Wenn es so bleibt, soll ich vorbei kommen.
Tatsächlich, wenig Beschleunigung und keine Rekuperation.
Komisches fahren so.

Vorbeikommen, toll!
Termin erst in drei Wochen möglich, Frankfurt ist 200km entfernt.

Frage an euch:

Kennt das Problem jemand?
Kann ich so hier in und um Kassel weiter fahren?
Was kann man noch versuchen, außer resetten?

Tesla sagt, ich kann so nach Frankfurt fahren.


Hilflosen Gruß

Mario
 
Beiträge: 10
Registriert: 24. Mär 2019, 21:04
Land: Deutschland

Re: Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

von ALBA » 13. Feb 2020, 20:09

Ich hatte mal einen Ausfall/Fehler eines Ventils im Kühler. Erst dachte ich, was für'n Schmarrn, Kühler, pah, ich fahre doch keinen Verbrenner. Aber dann wurde mir klar, dass der AC/DC-Converter, der ja den Strom aus dem Akku für die Motoren umwandelt, gekühlt werden muss. Nach etwas längerer Fahrt und mehrfachen Beschleunigen wurde die Leistung immer mehr gedrosselt. Wenn das Fahrzeug dann einen weile stand, war die Meldung zunächst weg, kam dann aber zügig wieder. Es ist extrem peinlich, wenn man mit so 'nem Angeberauto kurz vor Rostock auf der Autobahn nicht mal so schnell (=langsam) wie ein polnischer Abschleppwagen beschleunigen kann und dann weit hinter diesen zurückfällt.

Hier die Fehler und Arbeitsbeschreibung:
Found a narrowing on the 3 way radiator Bypass valve

Removed and replaced the 3 way radiator Bypass valve, performed coolant air purge
and a thermal test everything is working as designed
ick freu mir - freu dir doch och
 
Beiträge: 264
Registriert: 4. Jul 2016, 19:25
Land: Deutschland

Re: Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

von AT-Zimmermann » 14. Feb 2020, 07:30

Der erste Fehler ist erfahrungsgemäß immer ein Isolationsfehler. Tritt oft bei Base Hecktriebker auf, nachdem man nach längerer Zeit mal vollstrom gefahren ist. Oft ist aber auch das Hochvoltkaber zur hinteren Dribeunit defekt und sollte getauscht werden.

Der 2.Fehler: Hast du gelbe Begrenzungslinien? Wenn ja, wieviel Leistung kannst du abrufen?
 
Beiträge: 424
Registriert: 12. Aug 2015, 13:08
Land: Deutschland

Re: Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

von Maxbackbone » 14. Feb 2020, 08:26

Hallo AT Zimmermann,

Das bedeutet, beide Meldungen haben nichts miteinander zu tun.

Was meinst du mit gelben Begtenzungslinien?
Wie kann ich nachvollziehen, wieviel Leistung ich anrufe?

Wiegesagt, fahren im Notbetrieb ist möglich, Termin ist erst in 3 Wochen.

Bin hier ganz neu und komme eigentlich aus der Mercedes G Diesel Ecke

Vielen Dank

Nachtrag :

Weis jetzt was du meinst

Ich fahre heute Nachmittag mal und berichte
 
Beiträge: 10
Registriert: 24. Mär 2019, 21:04
Land: Deutschland

Re: Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

von Kuba » 14. Feb 2020, 08:52

Das hört sich für mich nach einer defekten Batterieheizung an, denn diesen Fehler hatten einige vor kurzem.( Inklusive mir ) Siehe Thread:

viewtopic.php?f=26&t=34332

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 1746
Registriert: 10. Mai 2014, 19:31
Wohnort: DE Regensburg
Land: Deutschland

Re: Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

von Dr. M. » 14. Feb 2020, 09:06

Maxbackbone hat geschrieben:Hallo zusammen,

Mein erster Beitrag hier ist ein nicht so dolles Thema.

Unser 85D Bj 8/2015 45.000km zeigt seit gestern folgende Meldungen an.

1.“Fahrzeug muss gewartet werden, Fahrzeug kann evtl. nicht mehr starten“
2.“Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit reduziert, Leistung bei nächster Fahrt evtl. wieder hergestellt“

Wir sind sehr überrascht und ratlos.
Haben den Wagen seit drei Tagen angemeldet.

Kennt das Problem jemand, was ist passiert?

Telefonat mit SeC Frankfurt: Es wird was mit der Hochvoltanlage sein. Solle einen Termin machen.
Vorher aber alles resetten. Wenn es so bleibt, soll ich vorbei kommen.
Tatsächlich, wenig Beschleunigung und keine Rekuperation.
Komisches fahren so.

Vorbeikommen, toll!
Termin erst in drei Wochen möglich, Frankfurt ist 200km entfernt.

Frage an euch:

Kennt das Problem jemand?
Kann ich so hier in und um Kassel weiter fahren?
Was kann man noch versuchen, außer resetten?

Tesla sagt, ich kann so nach Frankfurt fahren.


Hilflosen Gruß

Mario


Genau diese Meldung Nr. 1 hatte ich auch schon. Das Fahrzeug konnte dann aber doch wieder gestartet werden. Zum Glück waren noch Leute im Auto, welche die Meldung auch gesehen haben. Denn das SeC hat sich die Logs angesehen und gemeint, dass es dort keine Einträge zu diesem Thema gäbe. Die gleich nach dem Parken angerufene Hotline meinte allerdings, dass diese Meldung auf einen Fehler bei den Kontaktoren der Hochvoltbattterie hindeute. Das SeC meinte aber, dass sie nichts erkennen könnten.
In der Ferien zwei Monate später dann einmal Totalausfall des Fahrzeugs, Fahren unmöglich, die Buchstaben P R D N rot, "Gang" einlegen unmöglich, haufenweise Fehlermeldungen, nach einem Reset (Scrollräder und Tasten darüber) und und 15 Minuten Warten dann ging es wieder - angeblich soll es laut SeC am Batterieheizer gelegen haben. Die Hotline meinte aber wieder (diesmal jemand anderes), dass es ein Problem mit der Hochvoltbatterie sei. Man muss dazu sagen, dass passend während der Hinfahrt in die Ferien die Meldung kam, dass die 12 V Batterie bald getauscht werden müsse, aber das SeC meinte, dass man damit noch monate weiter herumfahrne könne, nur würde das Fahrzeug nicht mehr in den Schlafmodus gehen und der Vampire Drain ansteigen.
Beim Termin zum Wechsel der 12 V Batterie meinte das SeC dann, dass diese Fehler allein daran gelegen hätten. Ich bin mir da ja nicht so sicher und glaube das alles nicht so ganz, aber zumindest herrscht seit dem Tausch der 12 V Batterie und des Batterieheizers Ruhe und die Kiste fährt. Das war aber auch erst im Januar, also mal sehen wie nachhaltig das ist. Ganz wohl ist mir bei der Sache nicht, denn ich bin schließlich derjenige, der dann frei nach Murphys Gesetz "Wenn etwas schiefgehen kann, dann geht es auch schief und das passiert immer zum ungünstigsten Zeitpunkt" vermutlich irgendwann mitten in der Nacht irgendwo in der Pampa stranden wird. Und erst dann wird endlich das wirkliche Problem der Hochvoltbatterie angegangen. Wird aber in jedem Fall sicher total lustig.
2015er MS 70D (Multi-Coat Red, AP1, Smart Air, Premium, Pano; Retrofit: 22kW DL & LTE & CCS & DIY permanent 12V-Buchse im Kofferraum)

Tesla: The ultimate electric driving machines. Get yours with my referral code here.
 
Beiträge: 200
Registriert: 26. Mär 2014, 10:58
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

von Kuba » 14. Feb 2020, 09:17

Maxbackbone hat geschrieben: Was meinst du mit gelben Begtenzungslinien?
Wie kann ich nachvollziehen, wieviel Leistung ich anrufe?



Hallo Mario,

Anbei ein Bild, wo rechts die Energieanzeige zu sehen ist. Darauf kannst du auf dem feinen weißen Dreiviertelkreis sehen, wieviel Leistung du im Moment beim Fahren entnimmst, und auch das Rekuperieren wird dir da angezeigt. Ist dieser weiße Dreiviertelkreis dann mit einer gelb gestrichelten Linie überlagert, steht dir der gelb gestrichelte Teil nicht zu Verfügung. Bei dir dürfte die Linie ( bei 3 Uhr ) da wo die Einheit kW steht bis runter zum Ende der Linie komplett gelb gestrichelt sein.

Gruß

Kurt
Tesla ENergieanzeige.PNG
S85D seit 10.Juni 2015
http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 1746
Registriert: 10. Mai 2014, 19:31
Wohnort: DE Regensburg
Land: Deutschland

Re: Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

von Maxbackbone » 14. Feb 2020, 10:37

Danke Kurt

Meine Frau ist gerade mit dem Fahrzeug unterwegs.
Werde das dann mal prüfen.

Den Link kann ich leider nicht öffnen, wie war die Überschrift?

Meine große Frage: kann ich im Nottaufmodus ( reduzierte Beschleunigung und keine Rekuperation) normale täglichen Kurzstrecken weiter fahren?
Zum SeC muss ich ja auch irgendwie kommen?
Ode ist das was für den mobilen Service?

Mit freundlichen Grüßen

Mario
 
Beiträge: 10
Registriert: 24. Mär 2019, 21:04
Land: Deutschland

Re: Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

von Dupk001 » 14. Feb 2020, 10:49

Maxbackbone hat geschrieben:
...Meine große Frage: kann ich im Nottaufmodus ( reduzierte Beschleunigung und keine Rekuperation) normale täglichen Kurzstrecken weiter fahren?...


Das sollte möglich sein.
Eine Garantie gibt es natürlich nicht.

Alles Gute!
MS90D Mai/2017
SW: 2020.4.1
KM-Stand +100.000km
Benutzeravatar
 
Beiträge: 238
Registriert: 13. Jul 2019, 16:08
Wohnort: Region Hannover
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Fahrzeug muss gewartet werden/ Beschleunigung reduziert

von Kuba » 14. Feb 2020, 11:46

Maxbackbone hat geschrieben:
Den Link kann ich leider nicht öffnen, wie war die Überschrift?


Sehe gerade, das der Link in die " Tesla Owners Area" des Forums geht. Da müsstest du den Administratoren nachweisen, das du Tesla Besitzer bist.

Gruß

Kurt
S85D seit 10.Juni 2015
http://ts.la/kurt5409
 
Beiträge: 1746
Registriert: 10. Mai 2014, 19:31
Wohnort: DE Regensburg
Land: Deutschland

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: blumewirt, prodatron, Semrush [Bot], SoFa und 2 Gäste