Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW!

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW?

von tesla3.de » 6. Sep 2019, 06:09

Das klingt echt übel. Da bräuchte man einen findigen Bastler, der das Relais tauschen kann oder wenigstens ein günstiges Ersatzteil vom Schrottplatz.
tesla3.de – Informationen, Blog und FAQ zum Tesla Model 3 und der Elektromobilität

Empfehlungslink für 1.500 km kostenloses Supercharging
 
Beiträge: 4352
Registriert: 28. Mär 2016, 21:52
Wohnort: München
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model 3

Re: Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW?

von siggy » 6. Sep 2019, 06:13

Von mir gelöscht.
Zuletzt geändert von siggy am 6. Sep 2019, 07:00, insgesamt 1-mal geändert.
www.borkum-exklusiv.de Freizeitfahrer mit Model S seit 20.03.2014, bisher 360.000km
Benutzeravatar
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3144
Registriert: 23. Sep 2013, 12:41
Wohnort: DE
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW?

von mz3c » 6. Sep 2019, 06:20

jonny007 hat geschrieben:...Danach rief sie mich an und sagte, dass es mit größter Wahrscheinlichkeit einer der Charger ist (diese Master/Slave-Kombi, die mein Doppellader besitzt für die AC-Ladung)....


Wenn Dir 11 kW AC reichen, dann müsste es doch auch möglich sein einfach den defekten Lader auszubauen, oder? Sollte die günstigste Lösung sein.

Viele Grüße
Sebastian
 
Beiträge: 72
Registriert: 1. Sep 2018, 13:23
Land: Deutschland

Re: Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW?

von Marahund » 6. Sep 2019, 06:33

Mittlerweile ruft Tesla mehr als 4000 € für den Wechsel "eines" Laders auf, laut meiner letzten Info. (Früher mal 2500 €)
Auf dem Gebrauchtmarkt werden Sie für 1000 € gehandelt und das anlernen ist auch möglich ohne Software Update.
 
Beiträge: 215
Registriert: 16. Mai 2019, 20:17
Land: Deutschland

Re: Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW?

von Cupra » 6. Sep 2019, 07:14

4000€ :-O haben die einen an der Waffel? Meiner hat umgerechnet mit Einbau nicht ganz €3.000 gekostet und war zum Glück Garantie nach 9 Wochen Wartezeit. Aber 4.000 is echt nicht mehr feierlich.... da würde ich auch gucken ob jemand das reparieren kann.
In den USA gibt es doch so eine Wunderfirma dir scheinbar alles wieder hin bekommt. Irgend soviel Youtuber macht da immer Werbung dafür. Wäre das nen Versuch wert?
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10.1 2020.4.1- AP2.5 FSD
Model X75D "Sonic" :) Firmware V10 2019.40.2.5- AP2.5

Tage seit dem letzten durch Fehler erzwungenem Reset: 4
Historie: 33/3/6
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4542
Registriert: 23. Jul 2016, 12:21
Wohnort: Schweiz
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW?

von jonny007 » 6. Sep 2019, 07:21

mz3c hat geschrieben:
jonny007 hat geschrieben:...Danach rief sie mich an und sagte, dass es mit größter Wahrscheinlichkeit einer der Charger ist (diese Master/Slave-Kombi, die mein Doppellader besitzt für die AC-Ladung)....


Wenn Dir 11 kW AC reichen, dann müsste es doch auch möglich sein einfach den defekten Lader auszubauen, oder? Sollte die günstigste Lösung sein.

Viele Grüße
Sebastian


Sehr interessanter Gedanke, Sebastian ! Das werd ich mir echt überlegen... Obwohl natürlich gerade der Doppellader schon cool war/ist...

Wenn ich weiter überlege... die sind ja angeblich ident, die beiden Lader, richtig ? (und unterscheiden sich nur durch einen Jumper wer Master und Slave ist) Dann müssten ja beide das besagte SuC-Relais haben und man tauscht quasi nur Master und Slave - vielleicht geht das ... :?:

Bezüglich Reparatur: Weil ich das im Telefongespräch auch schon erwähnt hatte, dass man vermutlich einen geschickten Bastler finden könnte, meinte die Servicemitarbeiterin, dass ich dann die Garantie verliere, wenn so ein Teil eingebaut wird. Ich hab nicht näher nachgefragt welche genau.. aber das ist vermutlich schon ein reales Risiko, dass Tesla dann - wenn irgendwas mit dem Akku sein sollte - sich auf einen nicht zertifizierten Bauteil rausreden könnte...
Zuletzt geändert von jonny007 am 6. Sep 2019, 07:38, insgesamt 1-mal geändert.
 
Beiträge: 182
Registriert: 7. Apr 2018, 07:22
Land: Oesterreich

Re: Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW?

von Flico » 6. Sep 2019, 07:33

Snuups hat geschrieben:
Als extrem Updateverweigerer ist dein Vertrauen zu Tesla ja eh nicht weit hergeholt.


Was ist den daran bitte extrem? Ich bin auf der selben Version und verweigere kein Update.
Model S 85D metallic weiß foliert
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1480
Registriert: 17. Mär 2016, 13:09
Land: Oesterreich

Re: Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW?

von Healey » 12. Sep 2019, 22:43

jonny007...Du bist dem Forum noch die Auflösung schuldig. Ich kenne Sie von Dir ja nun schon länger. Aber ich fände das nur fair, auch Tesla gegenüber, wenn Du es hier noch schildern würdest.
...es hat etwas mit dem verweigern des Updates zu tun, so viel kann ich verraten.
Deine Geschichte wurde mir heute sogar im SEC erzählt, allerdings ohne deinen Namen zu nennen.
LGH
Model S85D seit 20.05.2015 und 156.000 km, 200 Wh/km über alles
Model 3 AWD, seit 22.03.2019 und 27.000 km, 160 Wh/km über alles
Cybertruck vorbestellt am 22.11.2019
http://ts.la/hermann8125
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 10663
Registriert: 9. Nov 2014, 11:15
Wohnort: Ragnitz
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW?

von Werner22 » 13. Sep 2019, 01:08

Die 4(eu version) sogennanten suc schütz befinden sich in der junction box und werden vom Lader nur gesteuert.
 
Beiträge: 264
Registriert: 16. Mai 2018, 23:37
Land: Oesterreich

Re: Laden am SuC plötzlich nicht mehr möglich - wg.alter SW?

von jonny007 » 13. Sep 2019, 21:00

Healey hat geschrieben:jonny007...Du bist dem Forum noch die Auflösung schuldig. Ich kenne Sie von Dir ja nun schon länger. Aber ich fände das nur fair, auch Tesla gegenüber, wenn Du es hier noch schildern würdest.
...es hat etwas mit dem verweigern des Updates zu tun, so viel kann ich verraten.
Deine Geschichte wurde mir heute sogar im SEC erzählt, allerdings ohne deinen Namen zu nennen.
LGH


Geduld, Geduld... ich hatte ja erst HEUTE meinen Termin im Service-Center und den wollte ich noch abwarten, bevor ich berichte. Und es trifft mich etwas, dass Du mich so einschätzt, als ob ich so unverlässlich/unfair wäre es nicht zu teilen mit allen. :|

Zum Thema:
Also, Termin für den Tausch des Chargers wurde für heute, Freitag vereinbart.
Ich war etwas unzufrieden wegen des verpflichtenden Updates und die freundliche Service-Mitarbeiterin (man kann das SeC Graz nicht genug loben, sie sind wirklich bemüht!) ließ mich dann durch einen (Chef-?)Techniker zurückrufen, der mir das erklärt hat, warum es ohne SW-Update nicht gehen soll (es müssen irgendwie die Komponenten alle miteinander kommunizieren/aufeinander abgestimmt sein, was den gleichen SW-Stand bedinge - so ähnlich hab ich es verstanden) Es war jedenfalls soweit schlüssig.
Nachdem mir also klargemacht wurde, dass kein Weg am SW-Update vorbeiführt und ich auch kurz mit dem Vorbesitzer gechattet hatte über das ungefähre AC/DC-Verhältnis des Autos habe ich hin- und herüberlegt ob ich es machen soll... - und ich dachte mir, ich riskier's einfach und möchte es lieber selbst in der Hand haben und selbst machen als "machen lassen". Also Update gemacht, zuerst kam Version 2019.28.x und kurze Zeit später kam dann auch noch 2019.32.1, auf der ich jetzt bin.
Und siehe da, das Update gefällt mir insofern ganz gut, weil jetzt der Browser seither relativ gut (wenn auch langsam, aber immerhin) funktioniert und auch Spotify geht seither besser, fast problemlos.
Besonders gefällt mir auch, dass beim Browser mit der Google-Suche nun endlich deutsche und nicht niederländische Ergebnisse ausgegeben werden - super ! :P
Dass das Auto auf der AB nicht mehr rechts überholt gefällt mir auch. Und dann habe ich ihn geladen auf 90 % und es war - wie immer - in letzter Zeit 332km Typical Range - also hochgerechnet ungefähr 370 wie vorher. Ich gehe daher davon aus, dass ich nicht betroffen bin von einer Reichweitenreduktion - oder vielleicht wirkt sich das erst aus, wenn man auf 100% laden versucht ? (hab noch keine Notwendigkeit dazu gehabt auf 100% zu laden seither und zum Spaß mach ich das nicht) Glaub ich aber nicht, dass jetzt die letzten 10 % ohne Reichweitenzuwachs geladen würden... - oder bleibt das Laden irgendwann bei 92% oder 95 % plötzlich stehen ? (na, das glaub ich nicht).
So, dann hab ich mir gedacht - jetzt will ich es wissen - bin zum SuC in Graz gefahren (war aber eh eigentlich voll mit knapp 90%, war nur neugierig) und hab anstecken probiert. Dauert... blinkt blau... und nach einer gefühlten Ewigkeit (ca. 10 sec) blinkte es grün. Funktioniert !
Also nochmal ausgesteckt, zum anderen Stall ... - dort dasselbe: Funktioniert...! Dauert zwar viel länger als früher, also hat eine Nachdenkpause von 10-15 sec... - aber auch nach wieder abstecken und erneut anstecken hat es funktioniert. Also 3 mal probiert, 3 mal funktioniert. Das längere Laden am SuC habe ich allerdings nun leider schon, also die Reduktion des Ladestroms.
Also doch eine wundersame Heilung durch die neue SW ?
So, heute im SeC gewesen, wieder am SuC angesteckt - problemlos...bis auf die gefühlte Ewigkeit (Nachdenkpause) beim Anstecken.
Das SeC hat angeblich alles durchgecheckt und sagt: Alles okay, die Charger sind in Ordnung. ES LAG AN DER SOFTWARE, sagen sie.
Also insgesamt eigentlich sehr gute News mit fast keinen Kosten für mich (nur die Analyse vor Ort und remote wurde mir mit einer Stunde in Rechnung gestellt) und eine mysteriöse Heilung durch SW-Update.
Merke: So schlecht sind die SW-Updates manchmal gar nicht ;)
Die Botschaft war auch: Oft reagieren sogar vermeintlich gleiche Autos (oder besser Modellreihen mit fast gleichem Baujahr) mit gleicher Software unterschiedlich, da in den Baujahren ständig Modifikationen vorgenommen wurden und man vermutlich selten die gleiche Hardware vorfindet.

Was mir auch vom SeC gesagt wurde ist, dass die "Probleme mit geringerem Ladestrom" wieder behoben werden sollen. Keine Ahnung, ob ihnen vorgegeben wird das zu sagen oder ob sie das auch wirklich selbst glauben.

Bleibt nur die Frage offen, warum es dann vorher mit der gleichen Software 2019.12.1.1 über Monate ging und dann plötzlich nicht mehr. Das spräche eher dafür, dass auf SuC-Seite auch SW-seitig was gemacht wurde, was dann nicht mehr "kooperierte" oder so. Keine Ahnung.

Und noch eins: Kann jemand bestätigen, dass mit "der neuen SW" (also irgendwann zwischen 2019.12.1.1 und 2019.32.1) was verändert wurde, dass die Kommunikation mit dem SuC vor dem Laden nun länger dauert ? Früher: Klack-Klack-lädt, vielleicht 2-3 sec. Nun: 10-15 sec

Ich hoffe jedenfalls inständig, dass das Problem nun aus der Welt ist und ich nicht auf der Langstrecke liegenbleiben werde.
 
Beiträge: 182
Registriert: 7. Apr 2018, 07:22
Land: Oesterreich

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: netexx, Newchurch und 6 Gäste