Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie ...

Technische Probleme und deren Lösung...

Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie ...

von chr20 » 26. Aug 2019, 14:38

So, heute hats mich ordentlich erwischt.
Termin für den ich um 11Uhr weg hätte müssen, und kurz davor am App die Meldung Laden abgebrochen. (hing am UMC mit 3,7kW)
Im Auto dann sämtliche Meldungen... "Spannung niedrig" usw.

20190826_123602 - Kopie.jpg
Fehlermeldungen


Tesla Service angerufen, und nach kurzem war ziemlich klar 12V Batterie scheinbar zu schwach.
Ich hatte auch den Kofferraumdeckel offen über die Nacht, scheinbar versehentlich Schlüssel betätigt, sollte aber normal alles kein Problem sein. :?
Nochdazu hab ich auch am UMC ca. 3 Stunden schon geladen, und dann der Abbruch. :?:
Naja, nachdem ein Ladegerät angeschlossen war hab ich aber trotzudem die ganzen Fehler nicht wegbekommen und ohne funktionierte dann nichtmal mehr etwas.
Im Endeffekt hab ich jetzt auf eigene Faust einen bekannten Abschlepper auf die Reise nach Graz geschickt...
Mit dem Ladegerät haben wir die Bremse rausbekommen und so war ein Verladen kein Thema.
Naja, wenns wirklich nur die 12V Batterie ist wirds halt ein verdammt teurer Tausch dieser, aber fix ist laut dem Service Telefonat nocht nichts.
Also jetzt heist es warten...
Auf alle Fälle wars halt leider extrem peinlich vom Firmenparkplatz geschleppt zu werden, da zerreisen sich schon einige das Maul.

20190826_131112 - Kopie.jpg
Verladen...
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 197.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 880
Registriert: 5. Okt 2015, 09:58
Wohnort: St. Andrä i. L.
Land: Oesterreich

Re: Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie

von trayloader » 26. Aug 2019, 15:23

Das ist der Massepunkt links oder rechts, nicht die 12V.
Amazing how when things get a little dark around TSLA, certain people appear but then disappear when things are brighter. Just like roaches.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1900
Registriert: 1. Sep 2016, 22:05
Land: Deutschland

Re: Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie

von segwayi2 » 26. Aug 2019, 15:29

Im Moment sterben die S aber wie die Fliegen. Das schon der 2. Heute mit so einer Latte an Fehlermeldungen.

Den Massepunkt muss ich mal in Ruhe suchen und überprüfen. Plus das man dann im Ernstfall weiss wo der ist. Ist das hier im Forum schon mal beschrieben worden? Und liegt er bei allen S an gleicher Stelle?
Segwayi2
https://twitter.com/segway_i2
P85 03/14
295.000 km
71 kWh usable full pack
Vers.: 2020.8.1.1 fd1e27c66
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 8906
Registriert: 24. Aug 2013, 11:50
Wohnort: Düsseldorf
Land: Deutschland

Re: Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie

von chr20 » 26. Aug 2019, 15:38

Das mit dem Massepunkt klingt aus plausibel... den wollte ich auch schon mal suchen.

Mein Model S sollte jetzt schon in Graz aufgeschlagen sein, ich hoffe das sie mich jetzt nicht allzu lange warten lassen.

Update: SeC hat sich schon gemeldet und wird sogar heute noch mit Diagnose beginnen...
Zuletzt geändert von chr20 am 26. Aug 2019, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 197.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 880
Registriert: 5. Okt 2015, 09:58
Wohnort: St. Andrä i. L.
Land: Oesterreich

Re: Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie

von TommyP » 26. Aug 2019, 15:51

Ist das Problem bei MX auch aufgetaucht, so dass man sich da wappnen könnte?
Grüße aus der grünen Heide

Tommy

MX 75D 01/17 FW.: 2020.16.2.1

Empfehlungscode: http://ts.la/ralfthomas19493
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 2069
Registriert: 23. Jan 2018, 15:29
Wohnort: Grünheide (Nähe Giga Berlin)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model X

Re: Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie

von chr20 » 5. Sep 2019, 07:09

Seit gestern hab ich meine "Carmen Elektra" wieder...
Tja, es wurde laut Infos praktisch alles mögliche zerlegt, durchgemessen und getestet aber den eigentlich wirklichen Grund hat man wieder nicht gefunden. Staubige Steckverbindungen mal abgesehen, aber nichts was wirklich aufgefallen ware.
Die 12V Batterie wie ganz am Anfang vermutet wars halt sowiso nicht.
Bei einem knapp 5 Jahre alten Fahrzeug sehe ich jetzt wenigstens das Zerlegen eher als Service und nicht als beginn von weiteren Problemen wie ich es schon bei zerlegten anderen Neufahrzeugen hatte.
Zufrieden kann ich zwar nicht sein, aber ich bin mal guter Hoffnung. Interessant ist halt auch das es hier schon ca. 1-2 praktisch idente Fälle gibt.
Was ich machen werde ist das im Frunk ein 12V Ladegerät präventiv immer mit dabei ist, und das Abschleppen ins SeC erspare ich mir das nächste mal beim gleichen Fehler => falls es wirklich nochmal der Fall ist.
Die sind nämlich ohne Fehler vom Abschlepper heruntergefahren.
Finaziell wurde es eine "Kulanzlösung"... vobei die verrechneten Stunden trotzdem 648€ ausmachen, bei 162€/ Stunde gehts halt dahin.

Das Fahren mit dem Model S ist aber wieder eine Wohltat im Gegensatz zu allem was ich jetzt so als Ersatz hatte...

Fazit:
-Keine Wartezeit bei der Pannenhotline => hat sogar die Mitarbeiter im Sec verwundert als ich das gesagt hab
-Prinzipiell sehr gutes Service des Sec, wie gwohnt von Graz
-Keine Erreichbarkeit für Nachfragen stellt einen schon sehr auf die Probe!
-20 Jahre ohne Abschleppen und jetzt 2x mal in einem Jahr stellt mich ebenfalls auf die Probe!
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 197.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 880
Registriert: 5. Okt 2015, 09:58
Wohnort: St. Andrä i. L.
Land: Oesterreich

Re: Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie

von Kellergeist2 » 5. Sep 2019, 08:50

chr20 hat geschrieben:Fazit:
-Keine Wartezeit bei der Pannenhotline => hat sogar die Mitarbeiter im Sec verwundert als ich das gesagt hab
-Prinzipiell sehr gutes Service des Sec, wie gwohnt von Graz
-Keine Erreichbarkeit für Nachfragen stellt einen schon sehr auf die Probe!
-20 Jahre ohne Abschleppen und jetzt 2x mal in einem Jahr stellt mich ebenfalls auf die Probe!

Ähnlich bei mir in meinem aktuellen Fall:
- Pannenhotline (1. Anruf): Gar keine Wartezeit, dafür aber englischsprachige Mitarbeiterin
- Pannenhotline (2. Anruf ein paar Tage später): 20 Minuten Wartezeit, dafür aber deutschsprachigen Mitarbeiter
- SeC: Schnell, freundlich, kompetent und sehr bemüht (für die Ersatzteil-Lieferzeiten kann das SeC nichts)
- Kommunikation: Wenn man einen aktiven Fall in einem SeC hat, funktioniert es ganz gut, ansonsten ist es aktuell eine Vollkatastrophe
- 25 Jahre Führerschein und Auto, aber jetzt zum ersten mal einen Abschlepper benötigt und zum ersten mal, dass ich aufgrund eines Defekts ohne Auto dastehe (und das seit 17 Tagen und voraussichtlich noch für weitere 9 Tage).
Meine vorherigen Autos hatten auch mal den ein oder anderen Defekt, aber bisher blieb ich trotzdem immer noch mobil, wenn auch mit einer ADAC-Bastellösung bis die Werkstatt es ein, zwei Tage später reparieren konnte.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | FIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44Tkm 04/17 | 2. 12V-Batt @ 93Tkm 04/19 | 2. MCU @ 101Tkm 09/19
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3778
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie

von Florian500 » 5. Sep 2019, 09:05

Vielleicht gibt's da nen Zusammenhang mit der Produktionszeit?
VINs:
Kellergeist2 FF0924xx
mein S85 FF0884xx
chr20 ???
Fiat 500e
Tesla Model S 85
Benutzeravatar
 
Beiträge: 811
Registriert: 1. Mai 2019, 10:46
Wohnort: Berlin
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie

von chr20 » 5. Sep 2019, 09:09

Da bin ich ein wenig "älter"
FP58xxx
Model S Besitzer seit 02/2016
S 85, EZ 12/2014, km Stand ca. 197.000 km (Vorbesitzer 88.000 km), weiss, Pano, AP, tech. Paket, Smart Air, Doppellader und UHF Sound
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 880
Registriert: 5. Okt 2015, 09:58
Wohnort: St. Andrä i. L.
Land: Oesterreich

Re: Erwischt, Fahren nicht möglich, vermutlich 12V Batterie

von Kellergeist2 » 5. Sep 2019, 09:28

Florian500 hat geschrieben:Vielleicht gibt's da nen Zusammenhang mit der Produktionszeit?

VINs:
Kellergeist2 FF0924xx
mein S85 FF0884xx
chr20 FP58xxx

Nur zur Klarstellung meinerseits:
Mein Fahrzeug ist aufgrund einer gestorbenen MCU (inkl. aktiviertem PIN-to-drive) derzeit nicht fahrbereit.
Meine 12V-Batterie hatte sich Anfang März diesen Jahres angekündigt und wurde im April getauscht, bis dahin konnte ich aber problemlos weiterfahren.
Selbst mit dem "Kontaktoren-Problem" (bei 40.000 km) konnte ich noch problemlos weiterfahren und auf eigener Achse in das SeC fahren.
Eine Orgie an Fehlermeldungen hatte ich bei meinem Fahrzeug noch nie.

Bei meinem Auto läuft es irgendwie genau andersherum, als man hier im Forum liest.
Defekte MCU:
Bei anderen ist das Fahrzeug trotzdem noch fahrbereit (nur halt ohne Center Screen und dessen Funktionen), bei mir ist ein Fahren nicht möglich (da ich den PIN für PIN-to-drive nicht eingeben kann).
12V-Batterie:
Bei anderen verabschiedete sich die 12V-Batterie so "mir-nichts-dir-nichts" und das Fahrzeug funktionierte gar nicht mehr, ich fuhr noch ca. vier Wochen mit der Meldung im Display herum, bis sie dann im SeC getauscht wurde.
Kontaktoren-Problem:
Bei anderen fuhr das Fahrzeug unmittelbar nach der Meldung die Systeme herunter und konnten nicht mehr weiterfahren, ich fuhr noch zwei, drei Tage mit der Meldung "... Starten eventuell nicht möglich" herumfahren und erreichte aus eigener Kraft das >200 km entfernte SeC.
Gruß, Kellergeist2
S 85, dunkelblau, DL, AP1, Kaltwetter
Bestätigt: 17.03.15 | FIN: FF0924xx 03.06.15 | Prod: 02.07.15 | Transp.: 22.07.15 | Lief: 28.09.15
1. Akku | 2. DU @ 44Tkm 04/17 | 2. 12V-Batt @ 93Tkm 04/19 | 2. MCU @ 101Tkm 09/19
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 3778
Registriert: 24. Aug 2014, 11:24
Wohnort: DE-49716 Meppen
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Nächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste