Seite 100 von 145

Re: MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

BeitragVerfasst: 17. Feb 2020, 15:31
von em.zwei
Werner22 hat geschrieben:Was hatte BMW mit der e90er reihe hier gingen auch die hdd kaputt, ja ok die Reperatur war recht günstig :mrgreen:, da kostete einmal tanken schon mehr :lol:
Auch wenn es OT ist: Bei unserem "Freundlichen" kostete schon das Auslesen des Fehlerspeichers mehr als eine Tankfüllung.

Ja, ich gebe zu, das Speicherproblem finde ich auch nicht toll. Aber wenn ich meine ganz persönliche Bilanz mache, dann schneidet Tesla im vergleich zu meinem vorherigen Fahrzeugen immer noch ganz gut ab. - Gerade meine "Freude am Fahren" war ein einziges Nightmare und da war nicht viel mit Kulanz.

Ansonsten gehts mir wie einem Vorredner: ich hoffen, dass evtl ein MCU2-Update kommt, bevor ich mir da ernste Gedanken machen muss.

Re: MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

BeitragVerfasst: 17. Feb 2020, 17:10
von Kellergeist2
Hätte ich damals schon die Möglichkeit gehabt bzw. davon gewusst, meinen eMMC bei LuckyLuke tauschen zu lassen, ich hätte es auf jeden Fall gemacht.
Der eMMC-Tausch bei LL ist vergleichbar mit einem neuen Zahnriemen bei einem Verbrenner.
Geht der Zahnriemen kaputt, dann wird es richtig teuer. Wann er kaputt geht, kann dir keiner genau sagen.
Also tauscht man ihn vorsorglich für relativ wenig Geld, anstatt irgendwann mal die dicke Rechnung zu bekommen.

Da ich ja noch die ganze MCU tauschen musste und somit noch den "billigen" eMMC drin habe, werde ich sehr wahrscheinlich diesen Chip nochmal vorsorglich bei LL tauschen lassen, bevor ich mein MS verkaufe.
So hat der zukünftige Käufer die Gewissheit, dass er einen nagelneuen eMMC von besserer Qualität drin hat, was sich mit Sicherheit sehr positiv auf den Verkaufspreis auswirken wird.

Re: MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

BeitragVerfasst: 17. Feb 2020, 18:42
von segwayi2
Volker.Berlin hat geschrieben:
segwayi2 hat geschrieben:Das blöde ist auch die 3000 Euro Reparatur ändert nix daran das der Fehler wieder auftreten wird. Von daher kann man den Fix nur empfehlen.

Die einzige Alternative scheint zu sein, auf den MCU2-Upgrade-Pfad zu hoffen. Im Moment setze ich noch darauf (EZ 10/2013, MCU0, 180 tkm). Ob und wann wir das bekommen können, ist natürlich bis auf Weiteres vollkommen unsicher.


Darauf wollte ich auch erst warten, war mir dann aber zu riskant. Wenn das MCU2 Pricing raus ist kann ich das immer noch entscheiden. So teuer war der Fix ja nicht. Wenn die ersten MCU2 in alten Kisten arbeiten schau ich mir das mal an.

Re: MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

BeitragVerfasst: 18. Feb 2020, 10:35
von dixi
Volker.Berlin hat geschrieben:Die einzige Alternative scheint zu sein, auf den MCU2-Upgrade-Pfad zu hoffen.
Das kannst du natürlich machen, aber es ist eine finanziell riskante Alternative. Ganz abgesehen davon, welche Nervereien du hast, wenn die MCU irgendwo in der Pampa stirbt, du vielleicht nicht mehr vernünftig laden kannst und im SeC wochenlang keine Ersatzteile zu haben sind.

Ok, das ist ein worst case Szenario. Nach den Berichten hier im Faden aber nicht unmöglich.

Und klar, MCU2 wäre nice to have. Aber wann die mal für unsere Autos verfügbar sein wird, steht doch noch in den Sternen.

Re: MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

BeitragVerfasst: 18. Feb 2020, 14:16
von Cupra
Da hast dir vorher nen neuen Tesla gekauft.....

Re: MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

BeitragVerfasst: 18. Feb 2020, 15:15
von Volker.Berlin
Cupra hat geschrieben:Da hast dir vorher nen neuen Tesla gekauft.....
Ich...? Bis jetzt ist nichts dergleichen gepant! ;)

dixi hat geschrieben:Das kannst du natürlich machen, aber es ist eine finanziell riskante Alternative. Ganz abgesehen davon, welche Nervereien du hast, wenn die MCU irgendwo in der Pampa stirbt, du vielleicht nicht mehr vernünftig laden kannst und im SeC wochenlang keine Ersatzteile zu haben sind.
Das ist nicht von der Hand zu weisen. Leider bin ich zu sehr Nerd, um mir diesen kleinen Nervenkitzel entgehen zu lassen. :ugeek:

Re: MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

BeitragVerfasst: 18. Feb 2020, 18:05
von segwayi2
Was ich festgestellt habe, dadurch das meine MCU wohl im Laufe der 6 Jahre immer langsamer geworden ist, geht die jetzt gefühlt ab wie Teufel. Natürlich weiss ich das die MCU2 schneller ist aber (ich browse allerdings nie) im Moment habe ich keine Anwendung wo ich warte. Ich bin schon auf das Verhalten beim nächsten Roadtrip gespannt. Mit der alten MCU konnte man nur noch von SuC zu SuC hüpfen und nach ein paar Hundert Kilometer war der erste Hänger da. Wäre schön wenn es jetzt seitens der Geschwindigkeit annehmbar ist den gesamten Trip einzugeben und damit zu fahren ohne während des Trips was zu ändern. Das wäre mal was Neues ;).

Re: MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

BeitragVerfasst: 18. Feb 2020, 23:10
von Teslanaut
Ich habe durch Zufall einen, zumindest bei mir sicher reproduzierbaren, Weg gefunden, die MCU (1) zum sicheren Absturz mit langem, doppelten (!) auto-reset zu bringen: Eingabe von "it" in der Spotify-Suche genügt. Mehrere deep resets mit Bremse stellen das auch nicht ab.

Nun hängt bei uns der Tesla-Haussegen schief, weil meine Tochter nicht mehr "it may be love" hören kann :shock: .

Mich würde interessieren, ob das nur bei mir passiert, oder ob Ihr auch dieses Phänomen habt. Könnt Ihr das bitte mal ausprobieren?
FW Version: 2020.4.1 4a4ad401858f; AP2.0; FSD
Danke!

Re: MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

BeitragVerfasst: 19. Feb 2020, 16:12
von JazzGitarre
segwayi2 hat geschrieben:Was ich festgestellt habe, dadurch das meine MCU wohl im Laufe der 6 Jahre immer langsamer geworden ist, geht die jetzt gefühlt ab wie Teufel. Natürlich weiss ich das die MCU2 schneller ist aber (ich browse allerdings nie) im Moment habe ich keine Anwendung wo ich warte. Ich bin schon auf das Verhalten beim nächsten Roadtrip gespannt. Mit der alten MCU konnte man nur noch von SuC zu SuC hüpfen und nach ein paar Hundert Kilometer war der erste Hänger da. Wäre schön wenn es jetzt seitens der Geschwindigkeit annehmbar ist den gesamten Trip einzugeben und damit zu fahren ohne während des Trips was zu ändern. Das wäre mal was Neues ;).


auch die MCU1 (MS aus Feb 17 - AP 2.0 FSD) geht jetzt wieder wie am ersten Tag. Der Kartenaufbau ist schnell und ohne Verzögerung da und selbst der Browser funktioniert wieder seit SW 2020.4.1 - scheinbar haben sie da was softwaretechnisch geändert - endlich!

Re: MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

BeitragVerfasst: 19. Feb 2020, 16:23
von segwayi2
vielleicht muss ich den Browser dann doch mal testen. Hab da aber einfach keine Anwendung für da ich eh immer ein pad mit mir führe. Und was soll man einen chip quälen wenns nicht notwendig ist ;)