MCU Problem / Emmc fail - Wer hier hat das Problem?

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ?

von Erwin84 » 11. Sep 2019, 19:52

Gibts den FOB2 ab Werk und ab welchen Baujahr? Ist es ersichtlich welchen ich habe?
 
Beiträge: 64
Registriert: 22. Apr 2019, 19:40
Land: Oesterreich

Re: Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ?

von vzw » 11. Sep 2019, 20:08

Ich halte weder etwas von Schlüsselupgrade noch PIN.
Welcher Hersteller hat eine 100% sichere Wegfahrsperre? Ich kenne keinen.
Das mit der PIN war zwar eine ganz nette Idee (hatten das nicht schon mal die Franzosen in den 80ern?), aber eine etwas höhere Diebstahlsicherheit kann sich in dem Fall (wenn man Pech hat) auf die Betriebsicherheit negativ auswirken.

In einem Beitrag habe ich gelesen daß lediglich 1% von einem MCU-Ausfall betroffen sind - nun, das scheint mir doch eine sehr optimistische Schätzung zu sein.

Fakt ist daß es sich um Fahrzeuge der Oberklasse handelt. Eine Mercedes COMAND DVD APS Bedieneinheit für eine E-Klasse der 212 Baureihe kostet EUR 2.112,- netto im Tausch, aber das Teil hat nicht mal ein Display.

Natürlich kann man nicht begeistert sein wenn es zu einem Ausfall kommt, nichtsdestotrotz ist die Auspreisung dann doch branchenüblich und auch die Einbaukosten halten sich in Grenzen.
 
Beiträge: 19
Registriert: 9. Aug 2019, 15:06
Land: Oesterreich
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ?

von Cupra » 11. Sep 2019, 22:18

Wird beim MCU Tausch überhaupt das Display mit getauscht? Bekommst doch nur nen aufbereitetes Altteil hinten dran.
Model S100D "Edelweiss" :D Firmware V10 2019.32.12.2- AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 4056
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz
Land: Oesterreich

Re: Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ?

von ubalze » 11. Sep 2019, 23:00

Bei MCU Tausch kommt das komplette Teil neu, inkl.Display.
Wenn eine Gen 2 drin war, gibst ne Gen 2. Wenn eine Gen 1 drin war ist es wohl Glückssache, ob man eine 1er oder 2er bekommt.

Bei mir ist eine Gen 1 rein gekommen, mit LTE Modul, aber mit meiner 3G Karte. Das Display ist aber deutlich besser, als mein Altes.
Die LTE Karte hab ich im Nachhinein gekauft und vom Ranger einbauen lassen.

LG
Seit 27.01.2018 S85 , EZ 12/2014, grau.met, AP1,Techpaket, Doppellader, Pano, Leder hellgrau
Benutzeravatar
 
Beiträge: 310
Registriert: 7. Aug 2017, 21:06
Wohnort: Raum Leipzig
Land: Deutschland

Re: Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ?

von atomsmart » 12. Sep 2019, 06:24

Kellergeist2 hat geschrieben:
atomsmart hat geschrieben:
volker hat geschrieben:Beim nächsten Service-Termin wird das Schlüssel-Upgrade erledigt, danach kann ich Pin2drive ausschalten.

Bei mir ist es umgekehrt: Auf keinen Fall ein Schlüssel Upgrade und auch kein Pin2Drive.

Kein PIN-to-drive kann ich - gerade in diesem Thread - super nachvollziehen und nur empfehlen, aber warum willst du kein FOB-Upgrade?
Ja, der neue 80-Bit-FOB war bisher falsch konfiguriert und war in Wirklichkeit nur ein 2x40-Bit-FOB, der halt vier statt nur zwei Signale brauchte, um geknackt zu werden.
Mit dem aktuellen Update wird es eine echte 80-Bit-Verschlüsselung und so benötigt es "trillion signals" für einen erfolgreichen Angriff.

Da ich auf gar keinen Fall mehr PIN-to-drive nutzen will, habe ich - trotz der jetzt schon hohen Reparaturkosten - noch das Upgrade auf den FOB2 dazubestellt, allerdings erstmal mit nur einem FOB.
Der FOB kostet mit seinen 160,- € deutlich weniger als ein neuer Tesla.

Es sei denn, du spekulierst darauf, dass man dir deinen (alten) Tesla klaut, damit du dir von der Versicherungssumme ein (neues) Model 3 kaufen kannst.


eben.. wie geschrieben: Sehe als einzige Chance meine Fahrzeugprobleme weg zu bekommen indem das Fahrzeug gestohlen wird.. :mrgreen:

Natürlich werde ich es nicht forcieren - aber ich werde sicher nicht noch Geld ausgeben für einen neuen FOB weil es die Hersteller verpennt haben es sicher zu machen. Alles soll der Kunde bezahlen:

- besseren FOB um Diebstahlsicherheit zu erhöhen
- MCU mit Serienfehler
- Türgriffe mit Serienfehler
- FL Scheinwerfer mit Serienfehler

Und eben meine pfeifende DriveUnit die nervender pfeift als in anderen Modell S wo eine Behebung schlicht einfach verweigert wird. Da hofft man einfach nur das sich das Problem auf eine andere Art löst. Sorry, das war alles ein wenig OT - aber das sind die Sachen die mich halt mit meinem Fahrzeug am meisten beschäftigen. :x
Model S75D FL in Schwarz mit AP1 - EZ 09.2016 - Premium Interieur - Kaltwetter-Paket - CCS-Adapter - Spass-Generator

Link für Gratis Supercharching
Benutzeravatar
 
Beiträge: 378
Registriert: 9. Sep 2018, 16:52
Wohnort: Aargau
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ?

von kbrandes » 12. Sep 2019, 08:36

Gut das du die ganzen offenen Probleme mit deinem Auto hier mitteilst. Das ist ein besserer Diebstahlschutz als PIN to Drive. Wer möchte das kaputte Auto schon stehlen ;-)
 
Beiträge: 1047
Registriert: 18. Feb 2014, 21:15
Wohnort: Hamburg
Land: Deutschland

Re: Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ?

von MichaEL » 12. Sep 2019, 10:01

Der nächste Fall:
viewtopic.php?t=31392
1999 Fahrrad elektrisiert, 2001 PV aufs Dach, 2003 CityEL, 2014 Tesla Model S. :-)
#Scientists4Future, #DevelopersForFuture
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 835
Registriert: 12. Apr 2012, 17:45
Wohnort: Emsland (EL)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ?

von MichaEL » 13. Sep 2019, 15:45

1999 Fahrrad elektrisiert, 2001 PV aufs Dach, 2003 CityEL, 2014 Tesla Model S. :-)
#Scientists4Future, #DevelopersForFuture
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 835
Registriert: 12. Apr 2012, 17:45
Wohnort: Emsland (EL)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ?

von MichaEL » 12. Okt 2019, 18:33

InsideEVs berichtet ausführlich:
https://insideevs.com/news/376037/tesla ... ory-issue/
Gruber scheint es (noch) nicht reparieren zu können. Es gibt aber mehrere, denen das bereits gelungen ist.
1999 Fahrrad elektrisiert, 2001 PV aufs Dach, 2003 CityEL, 2014 Tesla Model S. :-)
#Scientists4Future, #DevelopersForFuture
Benutzeravatar
Trusted User
Trusted User
 
Beiträge: 835
Registriert: 12. Apr 2012, 17:45
Wohnort: Emsland (EL)
Land: Deutschland
Fahrzeug: Tesla Model S

Re: Emmc fail - Wie viele hier hatten das Problem ?

von Snuups » 12. Okt 2019, 18:56

vzw hat geschrieben:Ich halte weder etwas von Schlüsselupgrade noch PIN.
Welcher Hersteller hat eine 100% sichere Wegfahrsperre? Ich kenne keinen.


Es gibt Ausnahmen:

Bildschirmfoto 2019-10-12 um 18.51.18 Kopie.png
Liebe Grüsse
Snuups

Tesla Model S P85 in weiss 12/13 (Retrofit: Mittelkonsole, Doppellader, LTE, CCS)
58.000 km Batterie gewechselt
95.000 km alle Radlager getauscht.
110'000 km DU getauscht
Benutzeravatar
 
Beiträge: 3670
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr
Land: Schweiz
Fahrzeug: Tesla Model S

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: SherKhan und 3 Gäste