Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

Technische Probleme und deren Lösung...

Re: Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

von Technics1200LTD » 7. Sep 2018, 15:07

Das LED Licht empfinde ich um einiges besser als die XENON von den Loanern. Besonders nachts fällt mir der Unterschied auf.

Bei meinem FL MS aus 06/2016 wurden schon mehrmals die LED Hauptscheinwerfer getauscht.(Defektes Tageslicht Band)

Einmal wurde beim Tausch die notwendige Kalibrierung nicht durchgeführt. Nachts war links nur 2 Meter ausgeleuchtet.
Ich durfte am nächsten Tag noch mal ins SeC. Hängt mit dem Luftfahrwerk zusammen. Kalibrierung kann nicht selber durchgeführt werden.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 783
Registriert: 23. Okt 2015, 13:00
Wohnort: Remseck a. N.

Re: Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

von Cupra » 7. Sep 2018, 22:44

Kommt immer drauf an womit man vergleicht ;) Vor unserem S und X hatten wir 2 Opel Ampera mit Halogenbirnen... dagegen ist das Licht der Teslas Weltklasse :) Der Mazda 6 den wir davor hatten allerdings ist besser als die Teslas..

Ich würde mal sagen verglichen mit europäischen Autos sind die Teslalampen auf dem Stand von vor 10 Jahren oder älter... für nen Ami sind sie super :D Zwischen dem S und dem X (beides mit LED Licht) erkenne ich jetzt keine Unterschiede.
Model S100D "Edelweiss" :D V8.1 2018.32.4 - AP2.5 FSD
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2368
Registriert: 23. Jul 2016, 13:21
Wohnort: Schweiz

Re: Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

von OS Electric Drive » 7. Sep 2018, 22:55

Mein S2013 war auch nicht so gut, aber mein X hat ein gutes Licht. Klar ist Tesla hier nicht Marktführer aber so schlecht ist es ganz sicher nicht.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9449
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

Re: Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

von tomka » 7. Sep 2018, 23:27

Andre_G hat geschrieben:Spätestens als vor einiger Zeit das Kurvenlicht mit in die LED-Scheinwerfer intigriert wurde, wäre das fällig gewesen.


Wann ist das passiert (integration Kuvenlicht in LED) - ich habe einen MS Produktionsdatum 03/2018 der hat das nicht soweit ich das beurteilen kann. Als Kurvenlicht fungiert bei mir der Nebelscheinwerfer.

Bin aber prinzipiell nicht unzufrieden mit dem LED Licht - hatte aber auch noch nie einen Oberklassewagen, daher auch keine Vergleichsmöglichkeit.

lg Thomas
MS 75D - Midnight Silver - Beige Premium - Glasdach - Heller Dachhimmel - Dekor Carbon - Premium Upgrade - AP 2.5 - Neue MCU
22.1.18 bestellt - 9.5.2018 Auslieferung - FW 2018.34.1 3dd3072
Benutzeravatar
 
Beiträge: 138
Registriert: 1. Mär 2018, 09:37
Wohnort: Wien

Re: Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

von krouebi » 8. Sep 2018, 02:24

Bitte, @tomka

"Oberklassewagen"????

Aktuelle Modelle von Volkswagen oder Peugeot mit LED-Licht sind also laut deiner Meinung "Oberklassewagen"???
MfG,

Krouebi

ICE|Hybrid|PHEV|BEV ('76-'17):
Mini Van~ML320CDI|Prius II>Lexus RX400h>Prius III>Peugeot 3008 HYbrid4|Outlander PHEV|MS 60D;
BEV: MX 90D (04/17-)
ICE: Chevy Tahoe V8 (01/18-)
Klickt hier um 100 EUR SuC-Guthaben zu erhalten.
Benutzeravatar
 
Beiträge: 1380
Registriert: 4. Jul 2016, 20:29
Wohnort: Luxembourg/Italien/Philippinen

Re: Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

von Mikele416 » 8. Sep 2018, 11:16

*Stefan* hat geschrieben:Das Licht ist nichts besonderes, das stimmt... Bin zuvor Voll-LED Scheinwerfer von BMW gefahren und da ist das Tesla Licht schon weit entfernt, aber ich komme trotzdem ganz gut zurecht.

Habe genau das gleiche Vorleben und stimme dir voll und ganz zu. Was imo aber extrem nervig ist, ist die viel zu späte Reaktion des Fernlichtassistenten auf gut ausgebauten, zum Teil dreispurigen Bundesstraßen. Bei meinen täglichen Heimfahrten von der Arbeit auf der B12 zwischen Jengen und Marktoberdorf gebe ich (nachdem mich zum zweiten oder dritten Mal jemand angeblinkt hat) meist schnell auf und fahre nur noch mit Abblendlicht.
Ist da softwareseitig eigentlich irgendwann mit einer Besserung zu rechnen?
_________________________________________________
Kostenlose Supercharger-Nutzung für Tesla-Besteller
 
Beiträge: 178
Registriert: 12. Aug 2017, 00:44
Wohnort: Marktoberdorf

Re: Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

von grizzzly » 8. Sep 2018, 15:29

Was den Assistent betrifft funktioniert er bei AP1 tadellos und schnell. Ich wäre wohl nicht schneller mit der Hand.

Die FL LED muss man nur hoch genug stellen dann sind sie wunderbar (nur etwas streifig) aber daran gewöhnt man sich.
Das Fernlicht ist nach meinem ermessen besser als bei meinen Vorgängern mit Bi Xenon.
Teils zu hell an Autobahnbrückens hildern nach meinem Geschmack.

Was ein Witz ist ist das Kurvenlicht. Auch die „neue“ Variante mit den 3 LED leuchtet viel zu tief und auch erst bei zuviel Lenkwinkel sodass es auf Landstrassen gar nicht reagiert/erkennbar ist.
Da war Kurvenlicht von Audi lightyears ahead.
Falls Du gar keine Ahnung hast welchen Referral Link Du verwenden sollst: http://ts.la/christian6184
 
Beiträge: 1335
Registriert: 8. Aug 2016, 10:07
Wohnort: München

Re: Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

von UTs » 11. Sep 2018, 07:52

Disty hat geschrieben:...
Eigentlich kann man die Fragezeichen in dem Theard Titel entfernen. ;)

Dann muss man aber auch ein „k“ vor das „eine“ setzen ;-)
Empfehlungslink: http://ts.la/ulrich4718
 
Beiträge: 4957
Registriert: 4. Jan 2013, 06:23

Re: Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

von Snuups » 11. Sep 2018, 08:02

Hmm, ich hatte noch nie ein besseres Licht in den Autos zuvor. Das liegt aber auch daran das der gebrauchte Tesla doppelt so viel gekostet hat wie der Neupreis der Fahrzeuge die ich vorher hatte. Ausserdem beleuchtet mein Grinsen genug von der Welt. Eigentlich müsste ich auch nachts eine Sonnenbrille tragen. Aber das ist ja Jake und Elwood vorbehalten.
Zuletzt geändert von Snuups am 11. Sep 2018, 08:03, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüsse
Snuups

35.000 km Tesla Model S P85 in weiss 12/13
58.000 km Batterie gewechselt
Mein referal Link: https://ts.la/yannick37808
Benutzeravatar
 
Beiträge: 2813
Registriert: 17. Mär 2015, 22:55
Wohnort: CH Welschenrohr

Re: Model S - Abblendlicht - eine Zumutung ??

von OS Electric Drive » 11. Sep 2018, 08:03

Also wer mal Roadster gefahren ist bei Nacht, der wird das Licht im MS / MX lieben. Eine Zumutung ist das alles nicht nach meiner Einschätzung. Ich finde das Licht okay und mir reicht es aus.
Mobil unterwegs: Roadster 2.5 - Tesla Model S85 September 2013-Juni 2017 91.000km seit 26.6. X100D, BMW i3 und Renault ZOE
Benutzeravatar
 
Beiträge: 9449
Registriert: 7. Dez 2011, 13:18

VorherigeNächste

Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast